Anschläge in Paris

Anschläge in Paris

  • Bei dem stundenlangen Einsatz der französischen Anti-Terror-Einheit am Mittwoch im Pariser Vorort Saint-Denis ist der mutmaßliche Drahzieher der Anschläge, Abdelhamid Abaaoud, getötet worden. Das hat die Staatsanwaltschaft inzwischen bestätigt.
  • Bei der Frau, die sich während des Einsatzes in die Luft sprengte, soll es sich um Hasna Aitboulachen handeln - mutmaßlich Abaaouds Cousine. 
  • Die französische Nationalversammlung hat die Verlängerung des Ausnahmezustands im Land um drei Monate gebilligt.
  • Die belgische Polizei hat bei Razzien in der Region Brüssel am Donnerstag insgesamt neun Verdächtige festgenommen.

  • 11/17/2015 2:46:34 PM   Leonie Feuerbach
    Russlands Präsident Wladimir Putin hat seinen Streitkräften einen gemeinsamen Einsatz mit Frankreich in Syrien angeordnet. Putin wies bei der Sitzung im Verteidigungsministerium den Kommandeur des Kriegsschiffs „Moskau“, das derzeit im Mittelmeer kreuzen soll, an, mit dem französischen Flottenverband um den Flugzeugträger „Charles de Gaulle“, der demnächst in der Gegend eintreffen werde, „wie mit Verbündeten zu arbeiten“. Der Kreml teilte mit, Frankreichs Präsident Hollande werde am 26. November nach Moskau kommen; man habe vereinbart, die militärischen und geheimdienstlichen Aktivitäten gegen Terroristen zu koordinieren. (frs)
  • 11/17/2015 3:01:03 PM   Leonie Feuerbach
    Vier Tage nach den Terroranschlägen in Paris nimmt die Nervosität vieler Menschen in der deutschen Hauptstadt wieder ab. Nachdem die Berliner Polizei am Montag fast im Stundentakt wegen verdächtiger Gegenstände in der Innenstadt alarmiert wurde, musste sie am Dienstag nur einmal ausrücken. Bis zum Nachmittag habe es nur einen entsprechenden Alarm gegeben. Dabei ging es um einen Koffer in einem Hof, der aber nur Kleidung enthielt, wie ein Polizeisprecher sagte. Auch am Montag hatten sich alle verdächtigen Gegenstände als harmlos herausgestellt. (bb)
  • 11/17/2015 3:08:03 PM   Leonie Feuerbach
    Es ist etwas ganz Neues in der Geschichte der Europäischen Union: Nach den Terroranschlägen in Paris hat Frankreich offiziell um Beistand der übrigen Mitgliedstaaten gebeten. Ob sich nun eine "europäische Koalition der Willigen" bildet, können Sie hier nachlesen.
  • 11/17/2015 3:11:38 PM   g.w.koenig
    Die Polizei in Großbritannien hat zwei Terrorverdächtige festgenommen, die das Land über den Fährhafen Dover womöglich Richtung Frankreich verlassen wollten. Die Festnahmen der beiden Männer im Alter von 20 und 22 Jahren am Sonntag stehen aber nicht im Zusammenhang mit der Anschlagsserie von Paris, wie die britische Polizei am Dienstag mitteilte. Es gebe auch keine unmittelbare Bedrohung. (AFP)
  • 11/17/2015 3:15:32 PM   g.w.koenig
    Bisher sind 117 der getöteten Opfer identifiziert worden. Das sagte die französische Justizministerin Christiane Taubira am Dienstagnachmittag vor der Nationalversammlung in Paris. Betroffen seien 17 Nationalitäten. (dpa)
  • 11/17/2015 3:21:56 PM   g.w.koenig
    Abdelhamid Abaaoud gilt als der mutmaßliche Drahtzieher. Der meistgesuchte Islamist Belgiens soll schon hinter anderen Attentatsplänen gesteckt haben. Wer der Mann ist, der bereits mehreren Versuchen ihn zu töten entging, können Sie hier nachlesen.
  • 11/17/2015 3:35:31 PM   Leonie Feuerbach
    Auch Prinz William und seine Frau trauern um die Opfer der Anschläge in Paris:



  • 11/17/2015 3:42:43 PM   Jacqueline Vieth
    Inzwischen gibt es ein Video vom Großeinsatz der Polizei in Alsdorf:

    Nach Anschlägen in Paris: Fünf Festnahmen bei Aachen

    FAZ.NETDie Polizei hat im Zusammenhang mit den Anschlägen von Paris vor einem Jobcenter bei Aachen fünf Personen festgenommen.
  • 11/17/2015 3:47:06 PM   g.w.koenig
    Der mit internationalem Haftbefehl gesuchte Salah Abdeslam soll sich nicht unter denen am Dienstagvormittag festgenommenen Personen befunden haben. Das berichtet "Spiegel Online". Eine Supermarktverkäuferin hatte die Polizei gerufen, in dem Glauben, bei dem Mann aus der Gruppe der drei in Gewahrsam genommenen Personen handele es sich um den Bruder eines der Selbstmordattentäter.
  • 11/17/2015 3:57:40 PM   Leonie Feuerbach
    Nach Angaben der Aachener Polizei hat sich die Zahl der Festnahmen in Alsdorf auf sieben erhöht. Demnach wurden zwei weitere Personen festgenommen. (Reuters)
  • 11/17/2015 4:02:21 PM   g.w.koenig
    Der Bruder Salah Abdeslams, Mohamed Abdeslam, hat seinen Bruder öffentlich aufgefordert, sich den Behörden auszuliefern. Gegenüber dem französischen Fernsehsender BFMTV sagte er:

    Wir sind eine Familie und denken an ihn. Wir fragen uns, wo er ist, ob er Angst hat, ob er Essen hat. Es wäre das Beste für ihn, sich den Behörden auszuliefern, so dass diese herausfinden können, was genau passiert ist.

  • 11/17/2015 4:12:42 PM   Sebastian Reuter
    Die Partie der deutschen Nationalelf gegen die Niederlande wird ohne sportliche Bedeutung, dafür aber mit umso mehr Symbolik beladen sein. Das Team um Bundestrainer Joachim Löw hat sich dazu bereit erklärt mitzutrauern und Zeichen zu setzen. Warum es sich aber nicht von der Politik instrumentalisieren lassen will, lesen Sie hier:

    DFB-Länderspiel gegen Holland: Für die Freiheit und die Freunde

    FAZ.NETNach dem Terror von Paris ist die Partie des DFB-Teams gegen Holland voller Botschaften und Symbolik. Die Mannschaft will mittrauern – sich aber nicht von der Politik instrumentalisieren lassen.
  • 11/17/2015 4:31:52 PM   g.w.koenig
    Eine schnelle Aufklärung der Anschläge ist nach Ansicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel auch im Interesse der Flüchtlinge. Die Sicherheitsbehörden müssten die Attacken schnell aufklären sowie Täter und Hintermänner  fassen. (Reuters)

    Das (sind) wir ... nicht nur den Opfern schuldig, sondern auch unserer Sicherheit, aber auch den vielen unschuldigen Flüchtlingen, die vor Verfolgung, vor Terror und Krieg ihre Heimat verlassen müssen.
  • 11/17/2015 4:40:24 PM   David Klaubert
    Bayern hat der Bundesregierung vorgeworfen, die Sicherung der deutschen Grenze zu vernachlässigen. An manchen Grenzübergängen zwischen Bayern und Österreich gebe es überhaupt keine Kontrollen durch die Bundespolizei, sagte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Dienstag in München nach einer Kabinettssitzung. An den Grenzübergängen, an denen die Bundespolizei kontrolliere, sei das Augenmerk auf ankommende Flüchtlinge und deren Registrierung gerichtet; andere Reisende würden einfach durchgewunken.

    Der Bund müsse deutlich mehr Personal an den Grenzen einsetzen, forderte Herrmann. Nach seinen Angaben gibt es rund siebzig Straßen- und Schienenübergänge zwischen Bayern und Österreich. Die Festnahme eines Montenegriners in Bayern, der vor der Terrorserie in Paris mit Waffen und Sprengstoff auf dem Weg in die französische Hauptstadt gewesen sei, zeige, welche Gefährdungen es gebe. Herrmann bot der Bundesregierung an, dass die bayerische Polizei Kontrollaufgaben an der Grenze zu Österreich übernimmt. Bayern sei dazu personell in der Lage, sagte der Innenminister. Kontrollen unmittelbar an der Grenze seien wirksamer als eine Schleierfahndung im Hinterland; dennoch werde Bayern auch die Schleierfahndung „massiv“ ausbauen.
  • 11/17/2015 4:47:26 PM   g.w.koenig
    Der republikanische Vorsitzende des amerikanischen Repräsentantenhauses, Paul Ryan, hat einen Aufnahmestopp für syrische Flüchtlinge gefordert. Ryan rief Präsident Barack Obama am Dienstag auf, aus Sicherheitsgründen die Umsiedlung von Syrern in die Vereinigten Staaten zu stoppen. Noch diese Woche werde das Repräsentantenhaus ein Gesetzgebungsverfahren zu den syrischen Flüchtlingen starten.
    In Washingt
    on sagte er:


    Unsere Nation war immer gastfreundlich, aber wir können nicht zulassen, dass Terroristen unser Mitgefühl ausnutzen.
  • 11/17/2015 6:20:03 PM   Konstantin Hofmann
    In Toulouse treffen sich gerade etwa 15.000 Menschen auf dem Place du Capitole um zusammen den Opfern der Anschläge zu gedenken.


  • 11/17/2015 6:23:14 PM   Konstantin Hofmann
    Anscheinend ist das Fußballspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande abgesagt worden. Die Polizei von Hannover nannte bisher keine Gründe für die Absage.
  • 11/17/2015 6:43:38 PM   Konstantin Hofmann
    Die Zuschauer sollen zügig das Stadion verlassen. Als Grund für die Absage, nennt die Polizei nun Sicherheitsbedenken.
  • 11/17/2015 6:49:40 PM   Konstantin Hofmann
    Leere Ränge in Hannover. Anscheinend ging bei der Polizei ein Hinweis auf einen geplanten Anschlag ein.


  • 11/17/2015 6:51:40 PM   Konstantin Hofmann
    Die Nationalmannschaft befand sich zum Zeitpunkt der Absage noch nicht im Stadion. Wo sie sich zurzeit befinden, wird geheim gehalten.
  • 11/17/2015 7:16:48 PM   Konstantin Hofmann
     Verdacht auf Sprengstoff-Anschlag in Hannover: „Wir haben konkrete Hinweise gehabt, dass jemand im Stadion einen Sprengsatz zünden wollte“, sagte Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe.
  • 11/17/2015 7:18:09 PM   Konstantin Hofmann
    In London strömen die Fans ins Wembley-Stadion um das Spiel England-Frankreich zu sehen.

  • 11/17/2015 7:32:10 PM   Christoph Schäfer
    Nach den Anschlägen von Paris ist die traditionelle Einweihung der Weihnachtsbeleuchtung des Prachtboulevards Champs-Elysées abgesagt worden. Die für Mittwochabend geplante Veranstaltung werde "nach den tragischen Ereignissen vom Wochenende und wegen des von der Präfektur verhängten Verbots öffentlicher Versammlungen" gestrichen, teilten die Organisatoren am Dienstag mit.
  • 11/17/2015 7:43:30 PM   Konstantin Hofmann
    Frankreich gibt neue Luftangriffe auf die IS-Hochburg Rakka in Syrien bekannt. Das französische Verteidigungsministerium will die Bombardierungen steigern.
  • 11/17/2015 7:51:00 PM   Konstantin Hofmann
    Die Pariser lassen sich nicht unterkriegen. Für heute Abend gilt: #Tousaubistrot - Alle ins Bistro. Und die Bürger besetzen die Plätze auf den Gehsteigen der Stadt.

  • 11/17/2015 7:59:15 PM   Konstantin Hofmann
    Die Geschehnisse in Hannover wirken sich auf die amerikanische Börse aus: Der amerikanische Aktienindex S&P 500 drehte nach den Hinweisen auf ein Sprengstoffanschlag ins Minus.
  • 11/17/2015 8:11:13 PM   Konstantin Hofmann
    Die französischen Behörden haben das Bild eines Selbstmordattentäters veröffentlicht, der sich am Stade de France in die Luft gesprengt hat. Doch wer ist dieser Mann?

  • 11/17/2015 8:21:30 PM   Konstantin Hofmann
    Ein ganzes Stadion singt die Marseillaise. Beim Spiel England gegen Frankreich im Wembley-Stadion in London, wurden alle Zuschauer, egal welcher Nationalität, die französische Hymne mitzusingen.
    "La Marseillaise" entonnée par l'ensemble du stade de Wembley avant France - Angleterre
    von Konstantin Hofmann via YouTube

  • 11/17/2015 8:30:32 PM   Konstantin Hofmann
    Der Bundesinnenminister Thomas de Mazière gibt nun eine Pressekonferenz in Berlin. Hinweise vom Anschlag gingen anscheinend auf einen ausländischen Nachrichtendienst zurück.
  • 11/17/2015 8:35:43 PM   Konstantin Hofmann
    „Wir alle hatten uns auf das Spiel gefreut“, sagte de Maizière weiter. Es habe eine besondere Geste sein sollen. „Umso bitterer ist eine solche Entscheidung, und umso schwerer ist sie uns gefallen.“
    Der Innenminister fügte hinzu: „Aber in einer solch schwierigen Lage hat im Zweifel der Schutz der Menschen Vorrang. Diesen Zweifeln sind wir deswegen heute gefolgt.“

  • 11/17/2015 8:37:23 PM   Konstantin Hofmann
    Thomas de Mazière in der Pressekonferenz: Angaben zu den Hintergründen würden Bevölkerung verunsichern. Er fordert einen Vertrauensvorschuss von der deutschen Öffentlichkeit.
  • 11/17/2015 8:44:27 PM   Konstantin Hofmann
    Bisher seien noch keine Verdächtigen festgenommen worden.
  • 11/17/2015 9:01:21 PM   Konstantin Hofmann
    "In diesem Moment greifen zehn französische Kampfjets Raka an", sagt Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian im französischen Fernsehen.  Weitere Angriffe auf Raka und Deir Essor sollen folgen.
  • 11/17/2015 9:12:22 PM   Konstantin Hofmann
    Bei dem ausländischen Nachrichtendienst, der den entscheidenden Hinweis zu dem geplanten Anschlag in Hannover geliefert hat, handelt es sich angeblich um den französischen Geheimdienst.
  • 11/17/2015 9:36:08 PM   Konstantin Hofmann

    Jetzt in Hannover
    Klicken Sie hier, um das Facebook-Video zu sehenHelge Schneidervia Facebook ein 21:35
    Auch Helge Schneider war an diesem Abend in Hannover und musste seine Lesung aus Sicherheitsgründen absagen. Im Hotel bietet er nun seine eigene Art von Ersatzprogramm.
  • 11/17/2015 9:45:50 PM   Konstantin Hofmann
    Nach den Anschlägen von Paris hat die Polizei offenbar Hinweise auf einen neunten Attentäter. Wie am Dienstagabend aus Polizeikreisen verlautete, stützen sich die Ermittler bei dieser Annahme auf ein Video. Sie gehen demnach nun davon
    aus, dass das Attentäter-Kommando, das vor Restaurants und Cafés in der
    französischen Hauptstadt mehrere Menschen erschoss, aus drei Männer
    bestand.


  • 11/17/2015 10:07:19 PM   Konstantin Hofmann
    Die Polizei hat rund um das Stadion abgesperrt. Auf den gelben Bändern steht "Stop! Lebensgefahr!"


  • 11/17/2015 10:23:49 PM   Konstantin Hofmann
    Das Sportliche stand heute eher im Hintergrund. Doch im Spiel England gegen Frankreich gewann England mit 0:2
  • 11/17/2015 10:29:50 PM   Konstantin Hofmann
    Entschärfer der Polizei haben am Dienstagabend aus einem IC in Hannover ein verdächtiges Paket geborgen. Ob es sich dabei um eine Sprengstoff-Attrappe oder möglicherweise eine scharfe Bombe gehandelt hat, konnten die Ermittler zunächst nicht sagen. „Die Attrappe ist so gut, dass es möglicherweise sogar ein echter Sprengsatz gewesen sein könnte. Das wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, es wird untersucht“, sagte die Sprecherin der Bundespolizei, Sandra Perlebach.

    Gefahndet wird nun nach dem Mann, der das Paket dort liegen ließ. Eine Mitreisende haben ihn darauf aufmerksam gemacht, dass er etwas vergessen habe, als er aufstand und ging. Der Mann habe aber nicht darauf reagiert, sondern den Zug verlassen, sagte die Polizeisprecherin.

    Daraufhin sei die Polizei alarmiert worden. Nachdem auch ein Sprengstoffsuchhund angeschlagen habe, seien Entschärfer hinzugezogen worden. „Das sah schon verdächtig aus“, sagte die Polizeisprecherin. Der betroffene Zug soll auf dem Weg von Bremen nach Oldenburg gewesen sein.
  • 11/18/2015 12:26:53 AM   Mathias Peer
    Die Nachrichtenagenturen liefern eine schmerzvolle Erinnerung daran, dass der Terror ein weltweites Problem ist. In der Stadt Yola im Nordosten Nigerias sind bei einem Bombenanschlag vor wenigen Stunden mehr als 30 Menschen getötet worden. Die mutmaßlichen Täter waren im vergangenen Jahr für noch mehr Tote verantwortlich als der "Islamische Staat". Mehr über die Tragödie in Nigeria können Sie in diesem Text nachlesen.
  • 11/18/2015 12:34:27 AM   Mathias Peer
    In dem verdächtigen Paket, das in einem IC in Hannover gefunden wurde, befand sich keine scharfe Bombe, sondern eine Attrappe, wie die Polizei mitteilt. Nach der Absage des Fußball-Länderspiels wegen Terroralarms seien die Einsatzkräfte in Hannover weiter an mehreren Orten in der Stadt auf der Suche nach Verdächtigen. Festnahmen gab es aber bisher nicht. Auch Sprengstoff wurde bisher nicht gefunden.
  • 11/18/2015 1:26:27 AM   Mathias Peer
    In den Vereinigten Staaten kann der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump nach den Anschlägen von Paris punkten. In der Frage, wem ein erfolgreicher Kampf gegen den Terror am ehesten gelingen würde, erhält er mit 20 Prozent unter allen Kandidaten der Republikaner am meisten Zuspruch. Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos. Bei den Demokraten verbuchte Ex-Außenministerin Hillary Clinton mit ebenfalls 20 Prozent beim Thema Sicherheit den höchsten Wert. Trump hatte erklärt, die strengen Waffengesetze in Frankreich seien ein Grund für das Ausmaß der verheerenden Angriffe. Wären die Opfer selbst bewaffnet gewesen, "wäre die Lage ganz anders gewesen". Zudem kündigte er an, als Präsident die Schließung einiger Moscheen zu erwägen.

  • 11/18/2015 1:53:49 AM   Mathias Peer
    Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat sich zur Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover geäußert. Dies sei „eine bittere, aber richtige Entscheidung“ gewesen, sagte Maas. „Gerade in einem solchen Moment muss unsere Botschaft trotz allem ganz klar sein: Wir werden nicht zurückweichen. Wir werden uns unsere Art zu leben nicht nehmen lassen.“ 
  • 11/18/2015 3:28:37 AM   Mathias Peer
    Zwei Air-France-Flugzeuge haben aus Sicherheitsgründen ihren Flug von den Vereinigten Staaten nach Paris abgebrochen, wie mehrere Medien berichteten. Ein Flug von Los Angeles Richtung Frankreich wurde nach Salt Lake City im Bundesstaat Utah umgeleitet. Der lokale Fernsehsender KSL 5 TV nennt eine Bombendrohung als Grund. Ein Air-France-Flug, der am Washington-Dulles-Flughafen startete, wurde in die kanadische Stadt Halifax umgeleitet, wie Kanadas staatlicher Rundfunk CBC berichtet.
  • 11/18/2015 3:47:32 AM   Mathias Peer
    Bei den Air-France-Flügen, die ihre Reise von den Vereinigten Staaten Richtung Frankreich abbrechen mussten, handelt es sich um die Flüge AF65 von Los Angeles nach Paris und AF55 von Washington nach Paris. Beide Maschinen sind inzwischen gelandet. Die Passagiere haben die Flugzeuge verlassen.




Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform