Apple WWDC Keynote 2017

Apple WWDC Keynote 2017

Die wichtigsten Neuerungen bisher:

Lautsprecher:

  • Apple kommt tatsächlich mit einem intelligenten Lautsprecher namens "HomePod". Die Musik steht dabei allerdings offenbar eher im Zentrum als die Intelligenz.
iOS:
  • Siri soll schlauer werden und kann vom Englischen in weitere Sprachen übersetzen, unter anderem ins Deutsche und Chinesische.
  • Die Navigation bekommt Information über Höchstgeschwindigkeiten und darüber, welche Spur man braucht.
  • Apple Pay verschickt künftig Geld von Nutzer zu Nutzer
  • Während Autofahrten zeigt iOS keine Nachrichten mehr an. So sollen Ablenkungen für den Fahrer vermieden werden
iPad:
  • Apple bringt ein neues iPad Pro mit einer Bildschirmdiagonale von 10,5 Zoll - es ersetzt die alte 9,7-Zoll-Version.
Apple Watch:
  • Die Uhr schätzt ab, was der Nutzer sehen möchte, und zeigt diese Informationen
  • Alternativ gibt es neue "Wachfaces" mit Kaleidoskopen oder Toy-Story-Figuren.
Mac OS:
  • Das neue Betriebssystem für Apple-Rechner heißt "High Sierra".
  • Es gibt mehrere Detailänderungen, zum Beispiel ein neues Dateisystem zur Speicherung der Daten. Es soll viel schneller sein. Der Browser Safari bekommt einen "intelligenten" Tracking-Schutz.

Computer:

  • iMacs bekommen schnellere Prozessoren, mehr Speicher und vor allem eine bessere Grafik-Leistung für Virtuelle Realität.
  • Ein neuer iMac Pro soll Profis ansprechen.
  • Die Macbook-Laptops bekommen schnellere Festplatten und zum Teil eine bessere Grafik.

Apple TV:
  • spielt auch Filme und Serien von Amazon Prime ab.
  • 6/2/2017 4:27:15 PM   Patrick Bernau
    Am Montagabend stellt Apple auf der Entwicklermesse seine neuen Produkte vor. Um 19 Uhr deutscher Zeit geht's los - und wir versorgen Sie hier nicht nur mit den Nachrichten, sondern auch mit schnellen Einschätzungen dazu.
    Wir sind gespannt!
  • 6/2/2017 4:29:53 PM   Patrick Bernau
    Kommen neue iPads? Ein Lautsprecher für Siri nach dem Muster von Amazons "Echo"? Ziemlich sicher kommt ein neues Betriebssystem für iPhones und iPads.
     
    Wir werden sehen, was auf uns zukommt: Am Montag von 19 Uhr an.
  • 6/5/2017 4:06:16 PM   Patrick Bernau
    Wenn Sie bei diesem sonnigen Wetter etwas besseres zu tun haben, als eine Produktvorstellung von Apple anzugucken: Wir verstehen Sie. Wir gucken uns alles für Sie an, und Sie müssen nur gelegentlich ins Liveblog gucken.

    Wenn Sie die Produktvorstellung live sehen wollen, bleiben Sie auch gerne dabei: Wir versorgen Sie mit den nötigen Hintergründen zur Vorstellung.
     
    Apple stellt wieder einen Livestream zur Verfügung, den Sie auf der Apple-Homepage finden. Dieses Mal brauchen Sie nicht unbedingt ein Apple-Gerät, um den Stream anzugucken. Apple versichert: Wenn Sie Windows 10 haben, also das neueste Windows für PCs, dann können Sie auch mit Microsofts Edge-Browser zugucken.
     
    Die Veranstaltung hat um 19 Uhr deutscher Zeit begonnen.
  • 6/5/2017 4:09:29 PM   Patrick Bernau

    Vor dem San Jose Convention Center stehen schon die Konferenzbesucher und warten auf ihren Einlass. (Foto: AFP)

  • 6/5/2017 4:21:04 PM   Patrick Bernau
    Einen heftigen Hinweis darauf, was uns erwartet, gibt es schon.

    Ziemlich sicher gibt es ja ein neues Betriebssystem für iPhone und iPad, das iOS 11. Vielleicht haben Nutzer darin die Möglichkeit, endlich sinnvoll auf die abgelegten Dateien zuzugreifen. Ein App-Entwickler hat jedenfalls eine entsprechende App im App-Store gefunden.
     
  • 6/5/2017 4:23:48 PM   Patrick Bernau
    Gleichzeitig erwarten viele Entwickler, dass auf dem neuen iOS viele alte Apps nicht mehr laufen. Es geht um die Apps, die für alte 32-Bit-Prozessoren entwickelt wurden. Wer so eine alte App aufruft, wird schon gewarnt, dass sie bald nicht mehr funktionieren könnte. Im Gegenzug kann dann das ganze System schneller werden.
  • 6/5/2017 4:30:16 PM   Patrick Bernau
    Auch neue Geräte könnten kommen. Entwickler erwarten unter anderem eine Konkurrenz zu Amazons Lautsprecher "Echo": ein Gerät, das man ins Wohnzimmer stellen kann, und das dann Fragen beantwortet – mit Apples künstlicher Intelligenz Siri.
    Siri allerdings gilt bisher als nicht so schlau wie Amazons Alexa, Microsofts Cortana oder Googles Assistent. Vielleicht wird es auch dazu Neues geben. Zuletzt wurde bekannt, dass Apple einen neuen Chip für Künstliche Intelligenz entwickelt. Bis der für den Einsatz in mobilen Geräten reif ist, wird allerdings noch viel Zeit vergehen.
     
    Bitte entschuldigen Sie - ich nenne "Echo" viel zu oft "Alexa", nach dem Namen des KI-Assistenten. Schon korrigiert.
  • 6/5/2017 4:37:46 PM   Patrick Bernau
    Außerdem rechnen viele mit einem neuen iPad Pro. Es könnte äußerlich genauso groß sein wie die aktuelle 9,7-Zoll-Ausgabe, soll aber mehr Bildschirmfläche bieten, weil der Rand kleiner ist.
  • 6/5/2017 4:41:16 PM   Patrick Bernau
    Der Aktienkurs von Apple ist heute bisher mehr als ein Prozent im Minus. Mal sehen, wie er sich weiter entwickelt.
     
     
  • 6/5/2017 4:48:19 PM   Jonas Jansen
  • 6/5/2017 4:58:16 PM   Patrick Bernau
    Und wo wir gerade über Aktienkurse sprechen: Alphabet ist vorhin über 1000 Dollar gestiegen.
     
     
  • 6/5/2017 5:02:14 PM   Jonas Jansen
    Guck mal, wer da spricht
     
  • 6/5/2017 5:03:39 PM   Patrick Bernau
    Gleich geht's los.
  • 6/5/2017 5:08:05 PM   Patrick Bernau
    Während wir darauf warten, dass es wirklich beginnt: Die Produktion des "Echo"-Konkurrenten hat offenbar schon begonnen – so zumindest Berichte aus der vergangenen Woche.
  • 6/5/2017 5:10:48 PM   Jonas Jansen
    Apple lädt jedes Jahr Tausende Entwickler zu seiner Konferenz ein. Bilal Reffas ist einer von ihnen, in den letzten Jahren stand er immer auf der Einladungsliste. Deshalb auch in diesem Jahr. Doch nun gibt es ein Problem: Sein Esta-Antrag, der vor einem Monat bestätigt wurde und wichtig für eine Einreise in die Vereinigten Staaten ist, wurde Ende letzter Woche plötzlich doch noch abgelehnt.
     
    Der Fall ist so außergewöhnlich, dass sich bei Apple nicht nur die Chefin der "Developers Relations" sowie Phil Schiller, Marketing-Vizepräsident des Unternehmens, eingeschaltet hat. Sondern nach Reffas Aussage sogar Tim Cook noch persönlich einmal versucht haben soll, auf die amerikanischen Behörden einzuwirken. Ohne Erfolg. Reffas ist in Deutschland geboren, allerdings stammt seine Mutter aus Somalia, der junge Entwickler ist Muslim. 
     
    Eine Begründung der Behörden gab es nicht, ein Anruf beim Auswärtigen Amt ergab einzig, dass es zunehmend Fälle gebe, in denen deutsche Staatsbürger die Einreise nach Amerika verwehrt werde.
  • 6/5/2017 5:11:30 PM   Patrick Bernau
    Da werden vor allem British-Airways-Flieger lachen (wenn sie Humor haben):

    Apple beginnt die Keynote mit einem Kurzfilm, in dem ein Entwickler ein Server-Stromkabel zieht und Chaos verursacht. Tatsächlich lag vergangene Woche British Airways weitgehend lahm, weil ein Wartungsarbeiter versehentlich die Stromversorgung der Server gekappt hat – und danach zu schnell wieder anstellte.
  • 6/5/2017 5:13:22 PM   Jonas Jansen
    In diesem Jahr gilt auch wieder: Tim Cook muss sich natürlich an dem legendären Auftritt von Steve Ballmer messen lassen
     
  • 6/5/2017 5:17:12 PM   Jonas Jansen
    Tim Cook beginnt mit tvOS. Apple beginnt eine Partnerschaft mit Amazon. Da arbeiten plötzlich zwei Konkurrenten zusammen.
     
     
  • 6/5/2017 5:17:53 PM   Patrick Bernau
    Apple und Amazon arbeiten zusammen: Im Streaming haben sie natürlich harte Konkurrenz, zum Beispiel von Netflix. Ein gutes Beispiel dafür, wie Computerkonzerne gleichzeitig Freunde und Feinde sind, die Amerikaner nennen das "Frienemies" ("FRIEnds" und "ENEMIES").
  • 6/5/2017 5:20:11 PM   Jonas Jansen
    Für die Bingo-Liste: Gerade kam das erste Mal "Machine Learning" vor.
     
    Siri kommt verstärkt auch auf die Apple Watch und die Software dahinter soll mit maschinellem Lernen selbstständig verstehen lernen, was der Träger der Uhr gerade am dringendsten braucht. 
  • 6/5/2017 5:21:24 PM   Jonas Jansen
    Für die Nerds gibt es auch Woody von Toy Story nun auf der Uhr. Eine Spielerei, aber sie passt genau zu dem anwesenden Publikum.
     
  • 6/5/2017 5:24:12 PM   Patrick Bernau
    Sportler sollen auch einen besseren Service auf der "Watch" bekommen: Die Sport-Ziele werden intelligenter, auch die Aufzeichnung von Sporteinheiten soll einfacher und flexibler werden. Die Uhr kann künftig auch besser mit Intervalltraining umgehen. Im Fitnessstudio dient die Watch künftig als Herzfrequenz-Messer für die Geräte und kann deren Daten auswerten.
  • 6/5/2017 5:31:07 PM   Jonas Jansen
    Diese erste Demo der neuen Features der Apple Watch ging schnell: Es scheint, als gebe es einen eng getakteten Zeitplan.
     
    Craig Federighi stellt nun neue Funktionen des MacOS vor. Inzwischen sei es schwierig, neue Namen zu finden, scherzt Federighi. Es ist "High Sierra" geworden.
  • 6/5/2017 5:41:32 PM   Jonas Jansen
    Metal 2 ist natürlich der denkbar unkreativste Name. Heavy Metal wäre die besser Wahl gewesen. 
     
     
  • 6/5/2017 5:43:02 PM   Patrick Bernau
    Apple war auch in Sachen Virtuelle Realität zuletzt nicht übermäßig weit vorne. Ein Update seiner "Metal"-Software soll das ändern.
  • 6/5/2017 5:43:59 PM   Patrick Bernau
    Neue iMacs bekommen schnellere Prozessoren (Intel-Prozessoren der 7. Generation) und mehr Speicher.
  • 6/5/2017 5:44:21 PM   Jonas Jansen
    Worin Apple allerdings sehr weit vorne ist, sind Vergleichszahlen in Prozent, die einem nicht richtig weiterhelfen, aber erstmal beeindruckend klingen. 
     
     
  • 6/5/2017 5:46:36 PM   Jonas Jansen
    Apple setzt auch für die neuen iMacs verstärkt auch Virtuelle Realität.
     
  • 6/5/2017 5:48:48 PM   Jonas Jansen
     
    In der Demo zeigt Apple gerade, was - in diesem Fall mit der Vive-Brille von HTC schon möglich ist. Auf der Gamescom deutete sich schon im vergangenen Sommer an, dass VR das nächste große Ding werden könnte: 

    Gamescom: Warum die Spielebranche verrückt nach virtueller Realität ist

    FAZ.NETDie Gamescom hat gezeigt: VR-Brillen sind der teure Trend der Spieleentwickler – und die Technik hat das Potential, die gesamte Unternehmenswelt zu verändern.
  • 6/5/2017 5:52:34 PM   Patrick Bernau
    Die Macbook-Laptops bekommen schnellere Festplatten und zum Teil eine bessere Grafik.
  • 6/5/2017 5:53:54 PM   Jonas Jansen
    Apple hat in den vergangenen Jahren häufiger den Vorwurf gehört, dass sich das Unternehmen zu wenig um sein einstiges Vorzeigeprodukt, den Mac kümmert. Mit der Vorstellung auf der WWDC versucht das Unternehmen ganz offensichtlich, dort gegenzusteuern.
     
     
     
  • 6/5/2017 5:54:58 PM   Patrick Bernau
    Apples Aktionäre sind bisher kaum beeindruckt. Der Kurs ging zu Beginn der Rede kurz nach oben, inzwischen ist er wieder so weit unten wie zuvor.
  • 6/5/2017 5:57:38 PM   Patrick Bernau
    Für Profis gibt es einen neuen "iMac Pro" mit sehr hoher Leistung. Der Prozessor hat bis zu 18 Kerne, dazu kommen die Grafikchips "Radeon Vega", bis zu 128 GB Arbeitsspeicher und bis zu 4TB "Festplatten"-Speicher.
  • 6/5/2017 5:59:17 PM   Jonas Jansen
    4999 Dollar kostet dieses Stück. Schnäppchen kann man von Apple - wie gewohnt - nicht erwarten
     
  • 6/5/2017 6:03:36 PM   Patrick Bernau
    Angriff auf Paypal: Apple Pay gibt es in Deutschland noch gar nicht. Bisher kann man damit nur in Amerika bezahlen. Künftig soll man damit direkt Geld an andere Apple-Nutzer schicken können.
  • 6/5/2017 6:07:36 PM   Patrick Bernau
    Siri: Apples künstlich intelligenter Assistent scheint etwas hinter den Konkurrenten zurückgeblieben. Jetzt soll Siri schlauer werden, unter anderem soll es aus dem Englischen in andere Sprachen übersetzen können, auch ins Deutsche und ins Chinesische. Die meisten konkreten neuen Funktionen beziehen sich darauf, dass man Apps besser bedienen kann.
     
    Aber: Apple verspricht auch, dass Siri besser versteht, was der Nutzer will und braucht.
     
    Und: Siri bekommt künftig auch eine männliche Stimme. Die neuen Stimmen, Frau und Mann, klingen zumindest in der Demonstration so, als würden sie eher verstehen, was sie sagen. ("Das Wetter in den nächsten Tagen ist sonnig, sonnig und sonnig" - mit steigerndem 'sonnig'.)
  • 6/5/2017 6:12:49 PM   Jonas Jansen
    Apple kann jetzt auch Gifs! Und rückwärts! Wow! /Ironie aus/
     
    Das ist alles nichts umwerfendes. Auch das neue Dock ist nichts, was die Konkurrenz von Google nicht auch längst kann.
  • 6/5/2017 6:14:19 PM   Patrick Bernau
    Ein neues Kommandozentrum für iOS:
     
     
     
  • 6/5/2017 6:14:48 PM   Jonas Jansen
    Craig Federighi hat jetzt schon mehrfach "Machine Learning" gepriesen.
  • 6/5/2017 6:21:12 PM   Patrick Bernau
    Auch in Sachen Lautsprecher zieht Apple der Konkurrenz nach. Musik durchs ganze Haus verteilen – das wird künftig auch mit "Airplay" einfacher.
  • 6/5/2017 6:22:06 PM   Jonas Jansen
    Apple stellt "Do not disturb while driving" vor und adressiert damit ein rund um die Welt bekanntes Problem: Zu viele Autofahrer lassen sich von ihren Smartphones am Steuer ablenken.
     
    Um die Autosicherheit zu erhöhen erkennt Apple, wenn sich das Handy via Bluetooth mit dem System im Auto verbindet - und geht noch einen Schritt weiter, falls jemand kein Bluetooth anstellt.
    Über Wifi und andere Sensoren will Apple erkennen, wenn sich jemand in einer bestimmten Geschwindigkeit bewegt. Und dann vorschlagen, das neue "Nicht-Stören"-Feature zu benutzen.
     
    Das zeigt vor allem, wie viel Smartphone-Sensoren über die Smartphone-Besitzer mitteilen können. 
  • 6/5/2017 6:26:34 PM   Patrick Bernau
    Wenn wir hier gerade still sind, dann mag das daran liegen, dass wir eingeschlafen sind. Phil Schiller stellt gerade ein neues Layout für den App-Store vor.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform