Erdbeben in Italien

Erdbeben in Italien

  • Ein Erbeben mit einer Stärke von mehr als 6 hat in der Nacht zu Mittwoch Mittelitalien erschüttert
  • Besonders betroffen sind die kleinen Orte Amatrice und Accumoli
  • Die Zahl der Toten ist auf mindestens 38 gestiegen
  • Etwa 100 Menschen werden nach Behördenangaben allein in dem Dorf Arquata del Tronto noch vermisst
  • Italien wird wegen seiner geografischen Lage immer wieder von Erdbeben erschüttert
  • 8/24/2016 9:11:09 AM   Stefanie Michels
    Auch Papst Franziskus hat sein tiefes Mitgefühl ausgesprochen. Er finde kaum Worte, seinen großen Schmerz auszudrücken, sagte der Papst am Mittwoch zu Beginn der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom. „Den Bürgermeister von Amatrice sagen zu hören, dass der ganze Ort nicht mehr existiert, und zu wissen, dass unter den Opfern Kinder sind, hat mich sehr berührt.“ (dpa)
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform