Eurovision Song Contest 2018

Eurovision Song Contest 2018

  • 5/12/2018 7:38:57 PM   Manon Priebe
     Könnte sich kurz Guido Maria Kretschmer per Splitscreen zum Outfit äußern?
     
     
     
     
     
     
  • 5/12/2018 7:38:54 PM   Julia Bähr
    Apropos Klamotte: Für das nächste Lied ließ sich Elina Nechayeva aus Estland in dem Monsterkleid aus LEDs auf die Bühne tragen, weil, nun, gehen kann man darin offenbar nicht. Singen geht aber. In den höchsten Tönen!
     
    Embedded PolopolyImage
    (Foto EPA)
  • 5/12/2018 7:38:09 PM   Tobias Rüther

    Das Christian-Lindner-Mikro ist dieses Jahr sehr beliebt.

  • 5/12/2018 7:36:04 PM   Julia Bähr
    Gut gemacht, Österreich! Gute Liedwahl, guter Sänger, gute Performance. Über die Klamotte reden wir ein andermal, beim Schnitzel.
  • 5/12/2018 7:35:45 PM   Manon Priebe
    Conchita, wo bist du?
  • 5/12/2018 7:34:46 PM   Manon Priebe
    ESC in a nutshell:
  • 5/12/2018 7:34:43 PM   Julia Bähr
    Aber er kann's tragen! Seine Soul-Nummer heißt übrigens "Nobody But You", nicht besonders originell, aber irre eingängig.
     
    Embedded PolopolyImage
    (Foto EPA)
  • 5/12/2018 7:33:26 PM   Manon Priebe
    Woran erinnert uns das Outfit von Cesár Sampson aus Österreich nur?
     
  • 5/12/2018 7:33:03 PM   Manon Priebe
    Wie fanden Sie die Auftritte bis jetzt so?
  • 5/12/2018 7:31:28 PM   Julia Bähr
    Ieva Zasimauskaité aus Litauen mit "When We're Old" und einer zutiefst symbolischen Brücke! Aber einem vielleicht etwas zu zarten Vortrag. Feen haben beim ESC in den letzten Jahren meist den Kürzeren gezogen neben all den Amazonen.
     
    Embedded PolopolyImage
    (Foto EPA)
  • 5/12/2018 7:31:26 PM   Manon Priebe
    Was meinen Sie: Englisch oder Muttersprache?
    (Fragen für eine auf Englisch singende Litauerin)
  • 5/12/2018 7:28:47 PM   Manon Priebe
     Eine junge Frau aus Slowenien. An wen erinnert uns das nur?
     
  • 5/12/2018 7:27:48 PM   Julia Bähr
    Okay, dass sie zwischendrin so tut, als falle die Musik aus, ist ein klitzekleines bisschen panne. Aber hey, es funktioniert: Das Publikum macht mit.
  • 5/12/2018 7:26:46 PM   Julia Bähr
     Juhu, Slowenien! "Hvala, ne" ist auf jeden Fall ein Lied von heute und versucht nicht, einen Sieger von gestern nachzuahmen. Außerdem trägt Lea Sirk ein Cher-Gedächtnis-Outfit, dafür gibt es Extrapunkte.
     
    !Embedded PolopolyImage
    (Foto EPA)
  • 5/12/2018 7:25:05 PM   Manon Priebe
    Die Slowenin Lea Sirk singt "Nein, Danke!" Das Lied geht in der Kurzfassung also ungefähr so:
  • 5/12/2018 7:24:50 PM   Manon Priebe
    Kann jemand kurz bei Peter Urban vorbeischauen?
  • 5/12/2018 7:24:29 PM   Manon Priebe
    Achtung, der kommt flach: Wenn Sie jetzt nur Spanisch verstanden haben – Das sollte so sein!
  • 5/12/2018 7:23:39 PM   Julia Bähr
    Die Spanier können es sich leisten, in ihrer Landessprache zu singen: Wenn sie da gerade Staubsauger anpreisen würden, wären wir auch berührt. Eine klassische ESC-Powerballade, sehr schön.
  • 5/12/2018 7:23:29 PM   Manon Priebe
    Liebe! Küsse! Küsse an alle!!
    Bleibt die Frage: Bekommen sich die zwei Spanier am Ende des Lieds?
  • 5/12/2018 7:21:27 PM   Julia Bähr
    Jetzt wird's romantisch: Für Spanien singen Alfred und Amaia "Tu Canción".
     
    Embedded PolopolyImage
    (Foto EPA)
  • 5/12/2018 7:20:30 PM   Manon Priebe
    Hier fühlt sich jemand an den jungen Draco Malfoy aus Harry Potter erinnert:
  • 5/12/2018 7:19:24 PM   Julia Bähr
    Dies ist übrigens eins der ganz wenigen Lieder, die besser sind, wenn man nicht hinguckt. Wie Mélovin aus seinem "Klavier" wie ein Vampir aufersteht und später so tut, als würde er auf den steifen Tasten spielen – das ist schon, nun, besonders.
  • 5/12/2018 7:19:12 PM   Manon Priebe
    Prost an alle!
  • 5/12/2018 7:17:44 PM   Tobias Rüther
    Für jede Moderation, in der Peter Urban nicht Pastel de Nata gesagt hat, kriegt er ein Pastel de Nata.
  • 5/12/2018 7:17:20 PM   Manon Priebe
    Zum ersten Song "Under the Ladder" aus der Ukraine bietet sich diese Choreographie an – für Profis:
  • 5/12/2018 7:17:07 PM   Julia Bähr
    Es geht los! 
    Für die Ukraine singt der dunkle Lord Mélovin. Für alle Fans von Vampir-Schmonzetten.
    Embedded PolopolyImage
    (Foto AP)
  • 5/12/2018 7:13:58 PM   Manon Priebe
    Jetzt hätten wir fast geschrieben: Natürlich schauen auch echte Musiker den ESC. Stattdessen muss es heißen: Auch die Frontfrau von "Wir sind Helden" schaut den ESC.
  • 5/12/2018 7:13:02 PM   Julia Bähr
    Unsere Herzen schlagen in diesem Jahr besonders für Slowenien, Australien und Schweden. Die Kollegin Priebe mag außerdem den dänischen Wikinger. Warum auch immer! Aber ein gutes Shampoo hat der Mann.
  • 5/12/2018 7:08:47 PM   Manon Priebe
    Bevor es richtig los geht, kann man ja noch an den Fremdsprachenkenntnissen feilen....
  • 5/12/2018 7:08:43 PM   Julia Bähr
    Fahnen werden durch den Saal getragen. Dahinter marschieren die Künstler. Hach, wie bei Olympia, nur ohne den doofen Sport!
  • 5/12/2018 7:07:48 PM   Tobias Rüther
    Und natürlich #nurderhsv
     
     
     
     
  • 5/12/2018 7:06:52 PM   Manon Priebe
    Kurzer Blick in die Vergangenheit, als der ESC-Zirkus in Deutschland war: Wer erinnert sich noch?
  • 5/12/2018 7:04:16 PM   Julia Bähr
    Jetzt läuft das Warm-up zur Finalshow mit portugiesischem Fado. Also dem, was die deutschen Fans üblicherweise erst nach der Punktevergabe anstimmen.
  • 5/12/2018 7:01:15 PM   Manon Priebe
    Es geht los. Alle rrrrready?
  • 5/12/2018 6:59:44 PM   Manon Priebe
    Die Polizei warnt schon mal: Holen Sie sich heute keine Punkt in Flensburg (in der freien, deutschen Übersetzung)
  • 5/12/2018 6:56:49 PM   Julia Bähr
    Jetzt darf noch mal Barbara Schöneberger in der ARD aus ihrem neuen Album singen, und dann wird es endlich ernst. Wenn uns jemand tiefenpsychologisch erklären kann, warum wir wider besseres Wissen doch jedes Mal vor 21 Uhr einschalten (mit Ton!), wären wir ehrlich interessiert.
  • 5/12/2018 6:51:40 PM   Tobias Rüther
    Apropos Achtziger: Mick Hucknall will übrigens seine Frisur zurück, Michael Schulte.
  • 5/12/2018 6:50:21 PM   Julia Bähr
    "Don't You Forget About Me", das murmelt Ralph Siegel zu Hause auch, während er den ESC anschaut und sich sachte vor- und zurückwiegt.
  • 5/12/2018 6:47:31 PM   Tobias Rüther
    Und jetzt der Beitrag aus Schottland: Simple Minds.
  • 5/12/2018 6:46:18 PM   Julia Bähr
    Vor dem Finale sendet die ARD ja klassischerweise eine, ähm, "Countdown-Show", in der die Mitglieder der deutschen Jury auftreten dürfen, damit sich alle Zuschauer fragen können, warum deren Urteil noch mal maßgeblich sein sollte. So auch heute. Die Jury besteht aus den Sängern und Songwritern Max Giesinger und Mike Singer, der Ravensburger Songschreiberin Lotte, Schlager-Ikone Mary Roos und Revolverheld-Manager Sascha Stadler. Irgendjemand muss es ja machen.
  • 5/12/2018 6:40:18 PM   Julia Bähr
    Michael Schulte hat es ganz gut erwischt: Unser Mann in Lissabon hat den Startplatz 11, also ziemlich in der Mitte. Da sind die meisten Zuschauer schon vom Grillen zurückgekehrt und noch nicht eingeschlafen. Sein Lied ist im Radio nicht der Oberknaller, aber auf der Bühne wirkt es überraschend gut. Hier ist seine Performance schon mal zum Warmhören.
     
  • 5/12/2018 6:34:04 PM   Manon Priebe
     Für welche Ausfahrt entscheiden Sie sich: ESC-Schauen mit Freunden und / oder auf Twitter?
  • 5/12/2018 6:25:28 PM   Julia Bähr
    Ab 21 Uhr können Sie übrigens direkt über diesem Liveblog das Finale im Stream sehen. Lassen Sie uns bloß nicht allein mit dem Wahnsinn!
  • 5/12/2018 6:17:19 PM   Julia Bähr
    Es wird ja immer gejammert, beim ESC werde politisch abgestimmt. Könnte sein. Aber was wäre so falsch daran?
  • 5/12/2018 6:11:37 PM   Julia Bähr
    Herzlich willkommen zum Liedmarathon in Lissabon! Wir freuen uns schon auf das große Finale – die Sympathien im Newsroom sind ungleich verteilt, das dürfte ein interessanter Abend werden.
     
    Und ich bin erkältet, höre also nicht besonders gut und weiß, dass ich noch heute für diesen Umstand sehr, sehr dankbar sein werde.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform