F.A.Z.-Spendenlauf

F.A.Z.-Spendenlauf

  • 5/14/2016 5:33:38 PM   Britta Beeger
    An der Kleidung erkennt man auch, dass es inzwischen richtig kalt geworden ist. Auch die Radfahrer, die andere Läufer schon den ganzen Tag begleiten, frieren sichtlich. Später werden wir Nils nochmal fragen, wie er sich auf die Kälte in der Nacht einstellt.
  • 5/14/2016 5:39:43 PM   Stefanie Michels

    Nach über zwei Marathonläufen: Zwischendurch mal ans Dehnen denken!

  • 5/14/2016 5:40:13 PM   Nils Thies

    Doppelliveblog bei Faz.net

  • 5/14/2016 5:45:44 PM   Stefanie Michels
    Nils würde ESC gucken, wenn er nicht laufen müsste.
  • 5/14/2016 6:00:38 PM   Stefanie Michels
    Nicht genau, aber im Mittelfeld - wir schauen aber beim nächsten Verpflegungspunkt auf die Zeiten.
    Könnt ihr sagen, wo im Feld Nils etwa liegt?

    -Pit
  • 5/14/2016 6:01:58 PM   Nils Thies
    Schön beim ultralangen Laufen ist auch, dass man ständig Komplimente bekommt. Du siehst gut aus bedeuted soviel wie, du schaffst es bestimmt.
  • 5/14/2016 6:02:31 PM   Stefanie Michels
    Einmal nach unten scrollen bitte, da sollten die Posts auftauchen: 
    Hallo! Manchmal sehe ich Einträge im Blog, welche dann kurze Zeit später nicht mehr da sind. Ist das so beabsichtigt? Beispiel: Nils schrieb er wäre mit einer Herzfrequenz von derzeit 153 unterwegs. Wie viel % sind das?

    -Pit
  • 5/14/2016 6:05:47 PM   Sophia Naas
    Für nur 20 Euro können Sie einen Kilometer des Laufs von Nils Thies sponsern. Die komplette Spendensumme kommt dem Projekt „Faberis“ zugute, einer Fachstelle, die berufsintegrierte Sprachkurse für Flüchtlinge anbietet. Mehr unter faz.net/spendenlauf
  • 5/14/2016 6:12:22 PM   Stefanie Michels
    Der nächste Verpflegungspunkt ist nun Menden nach 102 km. Planmäßige Ankunft 21:36 Uhr, aber er wird in circa 15 bis 30 Minuten hier sein.
  • 5/14/2016 6:23:37 PM   Stefanie Michels
    Ich weiß gar nicht, wie Nils diesen Lauf ohne seine geliebten Mohnschnecken überstehen will. Aber er will es ja selbst so: Kein Zucker!
  • 5/14/2016 6:37:54 PM   Stefanie Michels
    Nils hat die 100-km-Marke geknackt!
  • 5/14/2016 6:39:55 PM   Stefanie Michels
    Danke für die Unterstützung.
    Lieber Nils Thies, liebes "Nilsläuft"-Team, das FaberiS-Team ist in Gedanken dabei und "läuft" auf der Karte mit - wir sind unglaublich beeindruckt! Alles Gute weiterhin und gutes Durchhalten!!!

    -FaberiS
  • 5/14/2016 6:47:54 PM   Stefanie Michels
    Nach dieser Marke ist auch mal Zeit für eine Zwischenbilanz: Nils hat 100 Kilometer von insgesamt 230 in rund 12,5 Stunden geschafft. Er liegt gut in der Zeit. Er hat jetzt noch 25 Stunden Zeit, um die letzten 130 Kilometer bis nach Duisburg zu schaffen. 22 Uhr ist dort Cut-off. Sein persönliches Ziel ist es, dort circa 15:30 Uhr anzukommen.
  • 5/14/2016 7:01:42 PM   Stefanie Michels

    Da ist er ja!

  • 5/14/2016 7:05:52 PM   Stefanie Michels
    Der Verpflegungsposten Menden steht bei 102 km - nun also noch 128 Kilometer.
  • 5/14/2016 7:06:04 PM   Monika Ganster

    Noch ein bekanntes Gesicht: Der Amerikaner Tim Scott nach 100 Kilometern - das war bisher seine Trainingsstrecke in einer Woche!

  • 5/14/2016 7:07:15 PM   Monika Ganster

    Nils hat die 100km geknackt - und sieht dabei super aus!

  • 5/14/2016 7:16:38 PM   Stefanie Michels
    Für die Zwischenbilanz noch mal beim Veranstalter nachgefragt: 32 Läufer haben den Verpflegungspunkt Menden bisher erreicht - unter ihnen auch Nils. Das heißt er befindet sich im ersten Drittel.
  • 5/14/2016 7:17:13 PM   Stefanie Michels
    5 Läufer haben bisher aufgeben müssen.
  • 5/14/2016 7:20:22 PM   Stefanie Michels
    Das freut uns!
    Glückwunsch zu den ersten 100 km in einer tollen Zeit! Und danke, auch an das "Nilsläuft"-Team, für die vielen Nachrichten, es ist spannend live dabei zu sein!Grüße aus Euskirchen!

    -Christiane
  • 5/14/2016 7:22:58 PM   Stefanie Michels
    Nicht, dass der Platz wichtig ist! Schön, dass er so viel Puffer nach hinten hat. Weiter so Nils

    -Pit
  • 5/14/2016 7:30:53 PM   Nils Thies

    Huahaha, es wird dunkel

  • 5/14/2016 7:31:18 PM   Nils Thies
    Mein Team ist GEIL!!!!
  • 5/14/2016 8:11:31 PM   Nils Thies

    Nachtlicht

  • 5/14/2016 8:20:43 PM   Nils Thies
    Schafe machen nachts übrigens das,was sie auch tagsüber machen. Ich halte mich übrigens mit Snacken wach. Wer isst und läuft schläft nicht ein.
  • 5/14/2016 8:30:06 PM   Stefanie Michels
    Tolles Unternehmen, meine besten Wünsche für Nils und natürlich auch alle anderen Läuferinnen und Läufer!

    -krixel
  • 5/14/2016 8:30:41 PM   Stefanie Michels
    Dei Frage geben wir an gerne an Nils weiter. 
    Gibt's eine Schlafpause heute Nacht?

    -Jörg-Christian Dippold
  • 5/14/2016 8:35:36 PM   Sophia Naas
    Vor dem Lauf hat sich Nils nicht nur körperlich vorbereitet. Er sprach auch mit anderen Ultraläufern über ihre Motivationen: 
     
  • 5/14/2016 8:43:15 PM   Jonas Jansen
    Kurz vor dem Verpflegungspunkt bei Kilometer 115 - Nils ist da! Und er sieht richtig fit aus. Mandeln will er nicht. "Ich glaub', dann platz ich". Jetzt rennt er vor, sich ein heißes Getränk holen.
  • 5/14/2016 8:44:26 PM   Stefanie Michels
    Motivationsschübe für Nils gibt es auch über Kommentare wie diesen: 
    Das ist ja der helle Wahnsinn! Statt faul abzuhängen fünf Marathons, Tag und Nacht, "nur" für die paar Euronen zum Wohle von Flüchtlingen. Chapeau!! Hut ab. Nils Sie sind Spitze! Halten Sie durch und lassen Sie sich von dem Mistwetter nicht kleinkriegen! Weiter so!!

    -Spider
  • 5/14/2016 8:47:18 PM   Monika Ganster

    #Hierwürdeichgernesitzenbleiben

  • 5/14/2016 8:53:58 PM   Jonas Jansen
    Es gibt Gemüsepizza. Leider ist die schon kalt. "Wir haben den Steinofen vor ner halben Stunde weggeräumt." Noch können die Läufer über solche Scherze gut lachen.
  • 5/14/2016 8:56:26 PM   Monika Ganster

    Der Verpflegungspunkt in Schwerte - wildromantisch mit Fackeln erleuchtet.

  • 5/14/2016 9:00:38 PM   Jonas Jansen
    Nicht zu kurz kommen sollte auch die Leistung der begleitenden Fahrradfahrer: manche radeln die ganze Strecke von 230 Kilometern. Oft ist es auch für sie kalt, weil sie natürlich nur langsam nebenher fahren können.
    "Ich trage Radlerhose, darunter noch eine Radlerhose und habe einen ergonomischen Sattel. Außerdem habe ich ein Jahr mit Pfahlsitzen trainiert", sagt einer. Nur der letzte Teil ist ein Witz.
  • 5/14/2016 9:14:45 PM   Nils Thies
    So müssen sich Nachtmoderatoren fühlen: alle sind im Bett oder unterwegs und man selbst schickt Nachrichten in den Äther.

    Bei mir läufts noch, auch wenn die Nacht schon um sich greift. Schlimm wird es erst zwischen 2.00 und 5.00 Uhr.
  • 5/14/2016 9:41:53 PM   Sophia Naas
  • 5/14/2016 9:42:29 PM   Monika Ganster
    Am letzten Verpflegungspunkt einen Blick auf die Läufer-Liste geworfen: Derzeit sind rund 50 der 230km-Läufer noch hinter Nils. Er liegt damit im Mittelfeld und immer noch rund eine Stunde vor seiner von ihm selbst geschätzten Zeit.
  • 5/14/2016 10:04:44 PM   Monika Ganster
    Mitternacht: in bis gerade eben noch stille Sackgassen fallen die Begleitertrosse der Tortour de Ruhr ein und finden selbst im Stockfinsteren zu ihren Läufern. Wie lief das eigentlich alles ohne GPS??
  • 5/14/2016 10:30:22 PM   Monika Ganster

    Nils muss nun allein weiter in die dunkle Nacht. Viel Kraft dafür!

  • 5/14/2016 10:33:05 PM   Britta Beeger
    So, bei Kilometer 123 haben wir Nils nun in die Nacht verabschiedet. Zum Glück warten in den kommenden Stunden einige Verpflegungspunkte auf ihn (etwa alle 20 Kilometer), gegen 7 Uhr morgens wollen wir wieder zu ihm stoßen. Ein Video, in dem er uns auch erklärt, wie er mit der Kälte umgeht und ob er überhaupt schläft, folgt in Kürze.
  • 5/14/2016 11:28:59 PM   Britta Beeger

    Laut der Anzeige in unserem Auto sind es derzeit übrigens 5,5 Grad Außentemperatur. Nils erwartet eine kalte Nacht.

  • 5/14/2016 11:45:33 PM   Nils Thies

    Verpflegungsposten 130. Geilomat!!!

  • 5/15/2016 12:57:43 AM   Nils Thies
    Alles ruhig an der Ruhr, richtig idyllisch. Die Lichter über dem Gewässer leuchten romantisch. Ein Obdachloser schläft auf einer Bank. Es ist Drei Uhr.
  • 5/15/2016 3:20:03 AM   Nils Thies

    Uih, bin ich fertig. Aber dafür graut der Morgen. Ganz schön aber etwas wärmer wäre auch schön.

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform