Flüchtlingskrise 2015

Flüchtlingskrise 2015

  • 9/16/2015 7:30:00 AM   Thilo Neumann
    Flüchtlinge, die durch Kroatien reisen wollen, werden mit Infografiken vor Landminen gewarnt, die noch aus der Zeit des Balkankrieges stammen. Gerade im Osten des Landes, wo die Menschen aus Serbien in Kroatien ankommen, besteht in vielen Gebieten noch Gefahr durch Minen.


  • 9/16/2015 7:40:00 AM   Thilo Neumann
    Deutschland braucht nach Worten von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann ausländische Arbeitskräfte, um seinen Wohlstand halten zu können. Den Zustrom an Flüchtlingen zu bewältigen, werde dem Land einiges abfordern, sagte Weidmann der „Süddeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Die Zuwanderung birgt aber auch Chancen. Diese sind umso größer, je besser es uns gelingt, die Menschen, die dauerhaft zu uns kommen, in die Gesellschaft und in den Arbeitsmarkt zu integrieren.“ Aufgrund des demografischen Wandels würden zusätzliche Arbeitskräfte dringend benötigt. (epd)
  • 9/16/2015 7:52:00 AM   Timon Ostermeier
    Die Aktion "Deutschland hilft" bekommt weniger Spenden für Flüchtlinge als für die Opfer des Erdbebens in Nepal. Elf Tage nach dem ersten Spendenaufruf seien 7,3 Millionen Euro für Flüchtlinge gespendet worden. Das sei etwa ein Drittel der Summe, die das Bündnis im Frühjahr im gleichen Zeitraum für die Opfer des Erdbebens bekommen habe. Grund dafür sei, dass sich die Deutschen diesmal vor Ort engagieren und Sachspenden sammeln.
    Mit den Geldspenden hilft das Bündnis in den Herkunftsländern der Flüchtlinge. (KNA)
  • 9/16/2015 8:08:00 AM   Timon Ostermeier

    Die ehemalige Soldatensiedlung "Patrick-Henry-Village" dient bereits als Notunterkunft. (Quelle: dpa)


    Heidelberg soll zentrale Annahmestelle für Flüchtlinge werden

    Eine ehemalige amerikanische
    Soldatenwohnsiedlung in
    Heidelberg soll nach Angaben der „Stuttgarter Nachrichten“ zu einem Drehkreuz für die Erstaufnahme von Flüchtlingen im Südwesten werden. Das Land plane, in der bereits jetzt als Erstaufnahmeeinrichtung genutzten Gebäude innerhalb von zehn Tagen alle Verfahrensschritte zu erledigen, die in Landeskompetenz fielen. Dazu zählten vor allem die Registrierung und der Gesundheitscheck. Erst dann sollen die Asylbewerber entweder in andere Erstaufnahmeeinrichtungen oder direkt in die Kommunen verteilt werden.

    Gerüchte, es gehe um eine Aufstockung für die Unterbringung von bis zu 10.000 Flüchtlingen, wies ein Landessprecher zurück. „Das ist frei erfunden und hat mit den tatsächlichen Überlegungen nichts zu tun.“ (dpa)
  • 9/16/2015 8:15:00 AM   Thilo Neumann
    Österreich hat am Mittwoch mit Kontrollen an der Grenze zu Ungarn begonnen.


  • 9/16/2015 8:28:00 AM   Timon Ostermeier
    In Salzburg warten inzwischen rund 1400 Flüchtlinge auf die Weiterfahrt nach Deutschland. Der Zugverkehr ist jedoch derzeit eingestellt.

    Flüchtlinge am Salzburger Bahnhof (Quelle: APA)

  • 9/16/2015 8:33:00 AM   Timon Ostermeier
    Der kroatische Regierungschef Zoran Milanovic gibt bekannt, dass über Nacht 150 Flüchtlinge aus Serbien kommend nach Kroatien eingereist sind.  (Reuters)

    Premierminister Zoran Milanovic:
    Die Flüchtlinge werden Kroatien durchqueren können, und wir werden ihnen dabei helfen.

  • 9/16/2015 8:42:00 AM   Timon Ostermeier
    Mecklenburg-Vorpommerns Bildungsministerium sucht 100 Deutschlehrer für Flüchtlingskinder an den Schulen des Landes.

    Diese Lehrer sollen ausreichen, um 750 bis 1000 ausländischen Kindern
    in Sonderklassen so weit Deutsch beizubringen, dass in reguläre Klassen wechseln können. Da in allen Bundesländern händeringend Deutschlehrer gesucht werden, will das Ministerium auch pensionierte Pädagogen um Hilfe bitten. (dpa)
  • 9/16/2015 8:51:00 AM   Timon Ostermeier
    Schleuser setzten Flüchtlinge vermehrt an kleineren Grenzübergängen ab

    Viele Schleuser ließen aus Furcht vor Entdeckung und Festnahme die Menschen vermehrt an kleineren Grenzübergängen auf der österreichischen Seite raus, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Entlang des Grenzflusses Inn wurden in den Landkreisen Passau und Rottal-Inn seit Dienstag mehr als 1000 Flüchtlinge aufgegriffen. Sie waren zu Fuß über Brücken und  Stauwehre auf die deutsche Seite gelangt. Dort werden sie von Bundespolizisten in Empfang genommen und zur Registrierung weitergeleitet.


    Am Münchner Hauptbahnhof trafen nach Bundespolizei-Angaben im Vergleich zum Wochenbeginn am  Mittwoch wieder deutliche mehr Flüchtlinge ein. Allein bis 8.00 Uhr seien ungefähr 700 Menschen in der Landeshauptstadt angekommen, sagte ein Sprecher. Nach der Wiedereinführung von Kontrollen an der deutsch-österreichischen Grenze hatten am Dienstag 1759 Flüchtlinge die Stadt erreicht. (dpa)

  • 9/16/2015 8:55:46 AM   Timon Ostermeier

    Saarlands Regierungschefin: Kramp-Karrenbauer fordert Sanktionen gegen Quoten-Gegner

    FAZ.NETDie saarländische Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer will, dass EU-Staaten bestraft werden, die sich einer Flüchtlingsquote verweigern. Auch der SPD-Fraktionsvorsitzende Oppermann fordert mehr Solidarität – und mehr Geld.
  • 9/16/2015 9:05:00 AM   Timon Ostermeier
    2014 reisten viel mehr unbegleitete minderjährige Flüchtlinge als zuvor ein

    Rund 11.600 Kinder und Jugendliche kamen im Jahr 2014 ohne Begleitung eines Sorgeberechtigten über die Grenze nach Deutschland, wie das Statistische Bundesamt  in Wiesbaden mitteilt. Dies waren 77 Prozent mehr als im Jahr 2013. Vor allem Jungen reisen allein nach Deutschland. (AFP)

     
  • 9/16/2015 9:09:00 AM   Timon Ostermeier

    Entwicklungsminister Müller fordert Milliardenhilfen für Konfliktregionen

    Angesichts der Flüchtlingskrise hat Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) ein "Winterpaket" für die Menschen in Lagern in der Nahost-Region gefordert. Müller schlägt vor, "zehn Milliarden Euro aus dem europäischen Entwicklungsfonds, dem für Nachbarschaftshilfe und andern Fonds zu nehmen und damit sofort zu helfen". Fünf Milliarden Euro sollten in die Versorgung von Flüchtlingen in der Konfliktregion fließen, die anderen fünf Milliarden Euro in Länder im Süden der EU, wo die meisten Flüchtlinge ankommen.
    (AFP)
  • 9/16/2015 9:14:00 AM   Timon Ostermeier
    Der Personalvorstand von McDonald's hat sich gegen Ausnahmen vom Mindestlohn für Flüchtlinge ausgesprochen. „Wir können nicht auf der einen Seite sagen, es kommt auf die Leistung an und Herkunft spielt keine Rolle, und auf der anderen Seite bei den Löhnen differenzieren“, sagt Wolfgang Goebel der "Zeit".
    In den vergangenen Tagen waren Forderungen aus der Wirtschaft laut geworden, niedrigere Löhne für Flüchtlinge zuzulassen, um so die Integration in
    den Arbeitsmarkt zu erleichtern. (KNA)

  • 9/16/2015 9:18:00 AM   Thilo Neumann
    Die Studentinnen Paula Haase (20) und Annika Welte (19) befinden sich derzeit auf der griechischen Insel Lesbos, auf der viele Flüchtlinge in Lagern auf die Weiterreise zum griechischen Festland warten. Eigentlich wollten die beiden nur Urlaub machen, entschlossen sich auf Grund der Zustände vor Ort aber spontan, die Hilfsorganisationen bei ihrer Arbeit zu unterstützen. In Bildern dokumentieren sie die teilweise chaotischen Verhältnisse auf der Insel:


    Das Lager ist in einem ehemaligen Gefängnis aufgebaut. Hinter Stacheldraht leben die Menschen auf engem Raum nebeneinander, Müll und Unrat säumt den Boden. (Foto: Annika Welte/Paula Haase)
  • 9/16/2015 9:22:00 AM   Thilo Neumann
    "In Moria herrschen schlimme Verhältnisse", berichten Haase und Welter.  Alleine am Dienstag seien dort 2000 Leute, die ohne Nahrung und Unterkunft tagelang darauf warten, um in das alte Gefängnis zu kommen, sagte ihnen ein Mitarbeiter der Hilfsorganisation Medicines du Monde. Im Lager bekommen die Menschen nach einem Tag ihre Papiere für die Weiterreise.

    Menschen warten am Dienstag im Flüchtlingslager Modria, um sich registrieren lassen zu können. (Foto: Annika Welte/Paula Haase)

    Flüchtlinge schlafen auf einem Kiesweg im Flüchtlingslager Modria auf Lesbos. (Foto: Annika Welte/Paula Haase)



  • 9/16/2015 9:27:00 AM   Thilo Neumann
    Annika Welte und Paula Haase aus Lesbos: "Hier warten hauptsächlich
    syrische Flüchtlinge darauf, auf ein Schiff nach Athen zu kommen.
    Von Soldaten und Polizisten werden die Menschen aufgereiht, es herrscht großes Geschrei. Mitarbeiter von Hilfsorganisationen übersetzen die Anweisungen der Beamten, die Sprache stellt eine gewaltige Barriere dar, die Polizisten sprechen meist nur griechisch und wenig englisch."

    Flüchtlinge warten im Hafen von Mytilini auf ihre Weiterreise zum griechischen Festland. (Foto: Annika Welte/Paula Haase)

     
  • 9/16/2015 9:32:00 AM   Timon Ostermeier
    Das Bundeskabinett hat die Ausweitung des Bundeswehreinsatzes gegen Schleuser im Mittelmeer beschlossen. Bis zu 950 Soldaten sollen künftig Schiffe von Menschenschmugglerbanden stoppen und zerstören dürfen. Bisher ist die EU-Militäroperation auf das Sammeln von Informationen und die Rettung von schiffbrüchigen Flüchtlingen begrenzt. Die Bundeswehr hat seit Anfang Mai bereits mehr als 7200 Menschen nach Italien gebracht. (dpa)

    Derzeit sind die Fregatte "Schleswig-Holstein" (hier im Bild) und das Versorgungsschiff "Werra" mit insgesamt 320 Soldaten im Mittelmeer unterwegs. (Quelle: dpa)

  • 9/16/2015 9:35:35 AM   Thilo Neumann
    Der Zugverkehr von Salzburg nach Deutschland ist erneut gestoppt.

  • 9/16/2015 9:44:04 AM   Timon Ostermeier
    Griechenland sichert Grenzfluss Evros gegen Flüchtlinge

    Um das Entstehen neuer Flüchtlingsrouten aus
    der Türkei an der Landesgrenze im Nordwesten zu verhindern, hat Griechenland seine Überwachungsmaßnahmen entlang des Grenzflusses Evros erhöht. Dies berichteten am Mittwoch übereinstimmend griechische Medien. Ein Polizeioffizier aus der Provinzhauptstadt Alexandroupolis bestätigte die Informationen ohne weitere Details zu nennen.

    Als Erstes werde ein gut zehn Kilometer langer Zaun verstärkt und repariert. Dieser war 2012 bei Orestiada entlang des einzigen Landesgrenzabschnittes zur Türkei fertiggestellt worden, der nicht von dem Fluss markiert wird, berichtete eine griechische Zeitung.

    Der Rest der griechisch-türkischen Grenze verläuft entlang des Flusses Evros. Der Übergang gilt als weniger gefährlich als die Überquerung der Meeresengen zwischen der türkischen Küste und den griechischen Ägäisinseln. Einige Stellen entlang des Flusses sind jedoch vermint. In den vergangenen Jahren sind dutzende Menschen beim Überqueren des an einigen Stellen reißenden Stroms oder in einem Minenfeld am Ufer ums Leben gekommen. (dpa)




  • 9/16/2015 9:55:00 AM   Thilo Neumann
    Die Unterbringung der steigenden Zahl von Flüchtlingen und Asylbewerbern kostet Länder und Kommunen nach Worten von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke derzeit monatlich etwa eine Milliarde Euro. "Also in dem Jahr sind es ungefähr zwischen zehn und zwölf Milliarden", sagte der SPD-Politiker am Mittwoch dem Rundfunksender RBB. Von den Gesamtkosten trage der Bund derzeit etwa drei bis vier Prozent. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe beim Treffen mit den Ministerpräsidenten am Dienstagabend zugesagt, dass sie beim Flüchtlingsgipfel am 24. September den Ländern einen Vorschlag zur stärkeren Beteiligung des Bundes an den Kosten vorlegen werde. (Reuters)
  • 9/16/2015 10:03:00 AM   Thilo Neumann
    Hamburg will bis zum Jahresende knapp 11.500 Plätze für Flüchtlinge schaffen. Das kündigt Sozialsenator Detlef Scheele (SPD) in der Wochenzeitung "Die Zeit" an. Bislang sei von etwa 6000 Plätzen die Rede gewesen. Die Stadt wolle mehrere Lagerhallen kaufen oder mieten. Hallen seien besser als Zelte. "Sie sind jedenfalls trocken und warm und bieten Schutz vor Erfrieren." (Reuters)

    Ein Aufkleber am Hamburger Hauptbahnhof heißt Flüchtlinge willkommen. (Quelle: dpa)
  • 9/16/2015 10:10:00 AM   Thilo Neumann
    Kroatien schickt Minenräumer an die Grenze zu Serbien, wo Flüchtlinge eine neue Route in Richtung Deutschland suchen. Dort liegen noch zahlreiche scharfe Minen aus der Zeit des jugoslawischen Bürgerkriegs. (Reuters)
  • 9/16/2015 10:16:00 AM   Timon Ostermeier
    Das katholische Osteuropa-Hilfswerk Renovabis hat an seine kirchliche Partner in der Region und die dort politisch Verantwortlichen appelliert, Flüchtlingen „nach Maßgabe des ihnen Möglichen“ zu helfen. Man sei sich bewusst, dass die Widerstände gegen die Aufnahme von Migranten bis in die Kirchen hineinreichten, sagte Geschäftsführer Gerhard Albert. "Umso wichtiger ist es, mit dem Papst daran zu erinnern, dass die menschliche Not, die mit den Flucht- und Wanderungsbewegungen verbunden ist, gerade von Christen eine unmittelbare Antwort erwartet." (KNA)

  • 9/16/2015 10:21:00 AM   Timon Ostermeier
    Neue Drehkreuze in Brandenburg und Niedersachsen im Gespräch

    Während Baden-Württemberg in Heidelberg offenbar ein Drehkreuz in Heidelberg plant, steht Sachsen-Anhalt noch vor Schwierigkeiten.
    In der vergangenen Woche war noch ein Drehkreuz für erste Aufnahme von Flüchtlingen am Flughafen Leipzig/Halle im Gespräch, allerdings konnte das vorgesehene Gelände aus Sicherheitsgründen nicht freigegeben werden.

    Die Länder hätten mit dem Bund vereinbart, dass ein Drehkreuz in Niedersachsen und eins in Brandenburg nahe des Flughafens Schönefeld entstehen soll, sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) dem Radiosender MDR-Info. „Das ist aber noch im Gespräch“, fügte er hinzu. Ziel sei, dass nicht alle Flüchtlinge von München aus verteilt würden. (epd)


    Flüchtlinge erreichen am 13. September mit dem ICE den Bahnhof Flughafen Schönefeld. (Quelle: epd)


  • 9/16/2015 10:30:00 AM   Thilo Neumann

    Österreichische Polizeibeamte kontrollieren am Mittwoch Fahrzeuge in Nickelsdorf an der Grenze zu Ungarn. (Quelle: AP)


  • 9/16/2015 10:36:00 AM   Thilo Neumann
    An der türkisch-griechischen Grenze hindert die Polizei Hunderte syrischer Flüchtlinge am Grenzübertritt nach Griechenland, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Die Menschen verbrachten die Nacht im Freien.
  • 9/16/2015 10:37:56 AM   Timon Ostermeier

    Flüchtlinge: Die gelassene Nation

    FAZ.NETDie meisten Deutschen machen sich zwar Sorgen, ob ihr Land die vielen neuen Flüchtlinge verkraftet. Von einer breiten Feindseligkeit gegen Ausländer aber kann keine Rede sein.
  • 9/16/2015 10:44:00 AM   Thilo Neumann
    Kroatiens Ministerpräsident Zoran Milanovic sagt, er wolle sich am Donnerstag mit Österreichs Regierungschef Werner Faymann treffen. Bislang seien 277 Flüchtlinge aus Serbien eingetroffen, teilt die Regierung in Zagreb mit. (Reuters)
  • 9/16/2015 10:57:00 AM   Thilo Neumann
    Die belgische Zeitung "Le Soir" zeigt auf ihrer Webseite Rundaufnahmen von einem syrischen Flüchtlingslager, das in Brüssel vor dem World Trade Center eingerichtet wurde.  325 Zelte stehen derzeit auf einer Grünfläche in der Innenstadt.
  • 9/16/2015 11:09:43 AM   Timon Ostermeier

    Flüchtlinge und Arbeitsmarkt: Jobcentern fehlen Tausende Mitarbeiter

    FAZ.NETWie lassen sich qualifizierte Flüchtlinge rasch in den Arbeitsmarkt integrieren? Darüber machen sich viele Kommunen Gedanken. Doch Arbeitsagenturen und Jobcenter stoßen wegen der großen Zahl von Neuankömmlingen an ihre Grenzen.
  • 9/16/2015 11:11:00 AM   Timon Ostermeier
    Die deutschen Psychotherapeuten fordern deutlich mehr Hilfen für traumatisierte Flüchtlinge. Die Hälfte von ihnen sei psychisch krank, erklärte die Bundespsychotherapeutenkammer in Berlin. Aber nur vier Prozent erhielten derzeit eine psychotherapeutische Behandlung. 40 bis 50 Prozent litten unter posttraumatischen Belastungsstörungen, ebenso viele unter Depressionen. Häufig kämen beide Krankheiten zusammen. Unter den Kindern gilt jedes Fünfte als traumatisiert. (epd)
  • 9/16/2015 11:14:00 AM   Thilo Neumann
    Die Bundespolizei hat am Dienstag insgesamt rund 6000 neue Flüchtlinge in Bayern gezählt. Ein großer Teil sei über Salzburg eingereist, weitere über Passau und andere Grenzabschnitte, sagte ein Sprecher. "Heute wird es sicher wieder vierstellig." Genaue Zahlen vom Mittwoch gebe es aber noch nicht. (Reuters)

  • 9/16/2015 11:17:00 AM   Timon Ostermeier
    Die Grünen sind mit ihrem Vorstoß für eine Sondersitzung des Bundestags-Innenausschusses zur Flüchtlingskrise gescheitert. Die Fraktionen von CDU/CSU und SPD sehen nach Angaben von Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) „keinen dringenden Handlungsbedarf“.  Die Fraktionsgeschäftsführerin der Grünen, Britta Haßelmann, kritisierte die Ablehnung durch die Koalition: „Allerorten gibt es Krisensitzungen - von der Sondersitzung des Kabinetts bis hin zur Sonder- Ministerpräsidentenkonferenz. Aber Union und SPD lehnen eine Sondersitzung des  Innenausschusses des Bundestages ab.“(dpa)
  • 9/16/2015 11:26:00 AM   Timon Ostermeier
    Übervolle Kitas wegen Flüchtlingszustroms

    Der große Flüchtlingszustrom führt zu Enge in
    einigen Kindertagesstätten. In einzelnen Landkreisen gebe es Überbelegungen, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Sozialministerin Birgit Hesse (SPD). „Es ist aus unserer Sicht notwendig, dass in der aktuellen Situation die Einrichtungen vor Ort flexibel mit dem Fachkraft-Kind-Schlüssel umgehen können und müssen.“

    Die Situation sei derzeit eine besondere, sagte Hesse. „Uns allen muss klar sein, dass es Einschränkungen geben wird - auch an den Kitas.“ Die Ministerin forderte den Bund auf, die Mehrkosten, die in den Städten und Kommunen deshalb entstehen, auszugleichen. (dpa)

  • 9/16/2015 11:32:00 AM   Thilo Neumann
    Der für Flüchtlinge zuständige EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos wird am Donnerstag nach Deutschland kommen und die Bundespolizei in Rosenheim besuchen, wie das bayerische Innenministerium mitteilt. Auch Bundesinnenminister Thomas de Maiziere und der bayerische Ressortchef Joachim Herrmann werden demnach vor Ort sein. (Reuters)

    EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos am Dienstag in Brüssel (Quelle: dpa)

  • 9/16/2015 11:41:00 AM   Thilo Neumann
    An der ungarisch-serbischen Grenze bei Röszke versuchen auch am Mittwoch einige Flüchtlinge, Asyl in Ungarn zu bekommen. Da Serbien von den ungarischen Behörden als sicher eingestuft wird, sind ihre Aussichten auf Erfolg aber gering.


  • 9/16/2015 11:48:00 AM   Thilo Neumann
    Das Bundeskabinett beschließt die Beteiligung an einem EU-Einsatz, mit dem unter anderem im Mittelmeer aktive Schlepperbanden bekämpft werden sollen. Der Einsatz der Bundeswehrsoldaten ist vorerst bis zum 31. Oktober 2016 befristet. Der Bundestag muss dem Mandat noch zustimmen. (Reuters)
  • 9/16/2015 11:50:18 AM   Thilo Neumann
    Syriens Präsident Baschar al Assad gibt dem Westen die Schuld an der Flüchtlingskrise. Solange der Westen weiterhin aufständische Gruppen in Syrien unterstütze, werde es weitere Flüchtlinge geben, sagt er in einem Interview mit russischen Medien. (Reuters)
  • 9/16/2015 11:55:00 AM   Thilo Neumann
    Kroatien und Slowenien wollen Korridore für Flüchtlinge einrichten, sofern es die Situation erfordert. Dies gab die kroatische Regierung bei Twitter nach einem Gespräch von Innenminister Ranko Ostijic mit seiner slowenischen Amtskollegin Vesna Györkös Znidar bekannt. Über die Wege sollen die Menschen nach Österreich und Deutschland gelangen.


  • 9/16/2015 12:00:00 PM   Thilo Neumann
    Die Errichtung von Zäunen und Mauern ist nicht das Europa, das wir wollen (...) Wenn Sie eine 50 Meter hohe Mauer bauen, finden die Menschen eben eine Leiter, die 51 Meter hoch ist.

    EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström am Mittwoch in Brüssel.

  • 9/16/2015 12:04:00 PM   Timon Ostermeier
    WDR richtet Radio und Serviceseite für Flüchtlinge ein

    Der WDR berichtet ab sofort nicht mehr nur über
    Flüchtlinge, sondern hat auch Angebote für Flüchtlinge im Programm. Wie der Sender am Mittwoch in Köln mitteilte, gibt es im Internet Serviceseiten für Flüchtlinge und Helfer. Zu finden sind dort Informationen zum Anerkennungsverfahren, zum Wohn- und Arbeitsrecht sowie eine Karte mit allen Flüchtlingsinitiativen in Nordrhein-Westfalen. Die Seite ist sowohl auf Deutsch unter fluechtlinge.wdr.de als auch auf Englisch unter refugees.wdr.de abrufbar.

    Zudem präsentiert das internationale Radio des WDR, das Funkhaus Europa, ein sogenanntes „Refugee Radio“. Nachrichten aus Deutschland und von der Flüchtlingsroute sowie Servicethemen zu Gesundheit, Recht und Integration sollen laut Sender darin Platz finden. Jeweils um 11.55 Uhr und kurz vor Mitternacht können Flüchtlinge die Nachrichten auf Englisch und Arabisch hören. (epd)
  • 9/16/2015 12:12:00 PM   Thilo Neumann
    Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge ist seit Einführung der Grenzkontrollen nach Angaben des Innenministeriums "deutlich zurückgegangen". Genaue Zahlen habe er nicht, sagt ein Sprecher des Ministeriums. Seit Einführung der Kontrollen seien aber immer noch pro Tag Schutzsuchende "im vierstelligen Bereich" eingereist. (Reuters)
  • 9/16/2015 12:20:00 PM   Thilo Neumann
    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) reagiert zurückhaltend auf Forderungen der Länder nach höheren Finanzhilfen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise. Sein Sprecher Martin Jäger betonte am Mittwoch in Berlin zwar abermals, dass es nicht am Geld scheitern und sich der Bund beteiligen werde. Aber alle finanziellen Leistungen müssten ordentlich begründet werden. Der Bund werde sich an den tatsächlich entstehenden Kosten beteiligen. (dpa)
  • 9/16/2015 12:24:15 PM   Timon Ostermeier

    Hochschulen: Wanka will Flüchtlingen Zugang zum Studium erleichtern

    FAZ.NETQualifizierte Flüchtlinge möchte Bildungsministerin Wanka mit übersetzten Tests und einer Bafög-Reform beim Studium unterstützen. Auch eine App könnte beim Erwerb von Sprachkenntnissen helfen.
  • 9/16/2015 12:29:00 PM   Thilo Neumann
    Das Europaparlament will die Verteilung von weiteren 120.000 Flüchtlingen in der EU im Eilverfahren am Donnerstag billigen. Das sagte Parlamentspräsident Martin Schulz der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel.

    Entgegen vieler Unkenrufe zeigen die europäischen Institutionen, dass sie handlungsfähig sind.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform