Fußball-EM

Fußball-EM

  • 6/10/2016 9:05:41 PM   Anna Lüft

    2:1 gegen Rumänien: Frankreich erlöst sich erst spät

    Das war knapp: Erst kurz vor Schluss sichert der Gastgeber im EM-Eröffnungsspiel den 2:1-Sieg gegen mutige Rumänen. Ein Traumtor von Dimitri Payet verhindert die große Ernüchterung schon zum Auftakt.
  • 6/10/2016 9:07:12 PM   Anna Lüft
    Falls Sie sich gefragt haben, wer dieser Payet eigentlich genau ist – Wikipedia hilft.
  • 6/10/2016 9:11:49 PM   Anna Lüft
    Und Match Winner ist er natürlich auch noch.
  • 6/10/2016 9:17:11 PM   Anna Lüft
    Die Rumänen sind faire Verlierer und bedanken sich bei den Fans für die tolle Unterstützung. Zumindest sagt das das Übersetzungsprogramm.
    Im ZDF-Interview ergänzt Kapitän Vlad Chiriches, es habe einfach Glück gefehlt. Vielleicht ist das im nächsten Spiel gegen die Schweiz ja dann auf der Seite der Rumänen!
  • 6/10/2016 9:21:00 PM   Anna Lüft
    Morgen stehen drei Spiele auf dem Plan: Um 15 Uhr spielt Albanien gegen die Schweiz, um 18 Uhr treffen Wales und die Slowakei aufeinander und um 21 Uhr starten die Three Lions aus England gegen Russland ins Turnier. Ob sich dann schon ein Turnier-Favorit abzeichnet? Die Franzosen, selbsterklärter Titelanwärter, konnten ihrer Rolle heute nur mit Müh und Not gerecht werden.
  • 6/10/2016 9:27:34 PM   Anna Lüft
    Mit Pipi in den Augen verabschiedete sich Dimitri Payet von den Fans. Fußball ist halt doch mehr als nur Geld.
  • 6/11/2016 2:49:49 AM   Tobias Rabe

    Frankreich - Rumänien 2:1: Alle Tore im Video

    Giroud erzielt ein umstrittenes Tor für Frankreich, Stancu gleicht für Rumänien aus elf Metern aus. Und dann hat Payet seinen großen Auftritt. Sehen Sie alle Höhepunkte des ersten EM-Spiels im Video.
  • 6/11/2016 7:56:05 AM   Sophia Naas
    Die Aufblähung der EM auf 24 Team ermöglicht ein Comeback eines Turniermodus´, den eigentlich keiner mehr wollte – Für die Teams muss das jedoch nichts Schlechtes bedeuten: 
  • 6/11/2016 8:16:50 AM   Sophia Naas
    Der 25-Jährige spanische Torhüter David de Gea ist einem Medienbericht zufolge in einen Skandal um einen Pornoring verwickelt.
    Spaniens Nationaltrainer hält zu ihm: „Ich sehe keinen Grund, an ihm zu zweifeln." 
  • 6/11/2016 8:34:25 AM   Sophia Naas
    Heute spielen um 15 Uhr Albanien gegen die Schweiz, um 18 Uhr Wales gegen die Slowakei und um 21 Uhr England gegen Russland.

    Letzteres Spiel ist auch wegen des Altersdurchschnitts der Mannschaften sehr interessant: England hat eines der jüngsten Teams und Russlands Spieler sind im Durchschnitt mehr als vier Jahre älter. Damit gehören sie zu den Ältesten bei der EM.

    Welche Mannschaften noch ältere Spieler haben, und wie alt jeder einzelne Spieler ist, können Sie in unsere interaktiven Grafik selbst erkunden:

     

  • 6/11/2016 8:45:01 AM   Sophia Naas
    Heute um 15 Uhr kommt es übrigens zu einem ganz besonderen Wettkampf:
  • 6/11/2016 8:50:48 AM   Sophia Naas
    So bereiten sich die Schweizer also auf ihr Spiel vor: Spazieren und Essen. ;)
     
  • 6/11/2016 9:16:50 AM   Sophia Naas
    Wer der diesjährigen Spieler hat die meisten Länderspiele? Wer hat den höchsten Marktwert? Wer holte bisher die meisten Titel? In unserem EM-Quartett können Sie gegen den Computer spielen!
  • 6/11/2016 9:32:52 AM   Sophia Naas
    Das deutsche Team macht sich derweil auf den Weg nach Lille:
     
  • 6/11/2016 9:57:03 AM   Sophia Naas
    In etwa drei Stunden stehen sich Albanien und die Schweiz gegenüber. Die Statistik verrät: Die Schweizer sind etwas jünger und haben wesentlich mehr Länderspiele absolviert. 
     
    Hier können Sie selbst beliebig viele Mannschaften miteinander vergleichen.
  • 6/11/2016 10:17:10 AM   Sophia Naas
    Daniel Memmert von der Deutschen Sporthochschule und Fabian Wunderlich von tipponaldo.de berechnen exklusiv für uns die Wahrscheinlichkeiten für die Ergebnisse heute:
     
    Und wie ist Ihre Prognose für die Spiele heute?  
  • 6/11/2016 10:24:20 AM   Sophia Naas

    Dimitri Payet ist der weinende Held des EM-Auftakts. Falls Sie es gestern verpasst haben:

     

  • 6/11/2016 10:48:31 AM   Sebastian Reuter
    Superstar Gareth Bale hat vor dem zweiten Gruppenspiel von Wales bei der EM in Frankreich gegen England das Duell der Worte eröffnet. Der Superstar von Real Madrid bezichtigte den britischen Rivalen der Überheblichkeit und sieht sein Team vor allem durch den größeren Einsatz im Vorteil. „Es ist wie jedes Derby - du willst niemals gegen den Feind verlieren“, sagte Bale vor der Partie am Donnerstag in Lens. „Ich denke, dass wir viel mehr Leidenschaft und Stolz haben. Das werden wir an diesem Tag definitiv zeigen.“ Es gebe für Wales keinerlei Druck, betonte der 26-Jährige in britischen Medien. England mache „sich groß, bevor sie irgendetwas erreicht haben. Deshalb werden wir da sein und daran glauben, dass wir sie schlagen können.“ Für die Waliser steht bei ihrem EM-Debüt vorher heute aber noch das Duell mit der Slowakei (18 Uhr) an (dpa).
    Gareth Bale ist bereit (Foto:AFP)
     
  • 6/11/2016 10:57:31 AM   Sophia Naas
    In der Schweizer Nationalmannschaft spielen übrigens 78 Prozent der Spieler in einer ausländischen Liga. Bei ihrem ersten Gegner Albanien sind es sogar 91 Prozent. Zum Vergleich: in Deutschland nur 39 Prozent und in England spielt niemand im Ausland.
     
    Mehr Infos finden Sie hier:
     
  • 6/11/2016 11:05:15 AM   Sophia Naas
    In Lens füllt sich jetzt schon das Stadion für das Match Albanien gegen Schweiz um 15 Uhr:
     
  • 6/11/2016 11:18:41 AM   Sophia Naas
    Und die Deutschen dürfen den Flieger schon wieder verlassen:
  • 6/11/2016 11:27:43 AM   Sebastian Reuter
    Falls Sie noch immer rätseln, wie man denn nun den französischen Siegtorschützen Payet und seine Mannschaftskameraden richtig ausspricht: Hier gibt es eine kleine Anleitung. Ob die hilft? Naja.
     
  • 6/11/2016 11:40:27 AM   Sophia Naas
     
    Na? Welcher Spieler könnte das sein? Vielleicht hilft diese Bilderstrecke ja weiter: 
     
  • 6/11/2016 11:47:19 AM   Sophia Naas
    Mit dieser Aufstellung starten die Schweizer in die EM: 
  • 6/11/2016 12:07:13 PM   Sophia Naas
  • 6/11/2016 12:15:05 PM   Sophia Naas
    Bald startet das erste Spiel heute: Albanien gegen die Schweiz. Haben Sie einen Tipp, wie es ausgeht?
    Bei unserem Tippspiel können Sie jederzeit einsteigen: 
  • 6/11/2016 12:17:43 PM   Sebastian Reuter

    „...und Özil, wenn er mal Lust hat“

    Für den britischen ehemaligen Oasis-Gitarristen Noel Gallagher (49 / Bild) ist die deutsche Mannschaft der Favorit bei der Europameisterschaft in Frankreich – ganz anders als die Auswahl seiner Heimat England. „Wenn ich 500 Euro auf den Europameister setzen würde, dann in jedem Fall auf Deutschland“, schreibt der Musiker in einem Gastbeitrag im „Tagesspiegel“. „Ihr habt Weltklasseleute wie Müller, dann Neuer, den besten Torwart, und Özil, wenn er mal Lust hat.“ Er wisse nicht, wer Deutschland gefährlich werden solle, schreibt Gallagher. Das gilt seiner Meinung nach schon mal gar nicht für die Auswahl seiner Heimat. „Ich verstehe das ganze Gerede, England sei eine Weltmacht im Fußball, sowieso nicht. Das ist ein Märchen.“ So sei Trainer Roy Hodgson einfach nicht gut und Kapitän Wayne Rooney „lausig“ (11. Juni 2016 / dpa).
  • 6/11/2016 12:53:21 PM   Sebastian Reuter
    Nicht jeder mag Fußball: Mit einer Axt ist ein 55 Jahre alter Mann auf Zuschauer beim Public Viewing einer Gaststätte in Sachsen zum Start der Europameisterschaft losgegangen. Der Betrunkene aus der Nachbarschaft zerhackte kurzerhand mehrere Kabel der vor dem Lokal aufgestellten Tonanlage und bedrohte Gäste, wie die Polizei in Görlitz am Samstag mitteilte. Er hatte zuvor vergeblich darum gebeten, den Ton leiser zu stellen und war später mit der Axt zurückgekehrt. Im folgenden Gerangel wurde ein 33-Jähriger leicht am Arm verletzt, ehe andere Gäste den Angreifer stoppten. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung ermittelt (dpa).
  • 6/11/2016 12:57:00 PM   Sophia Naas
    Gleich geht's los!
  • 6/11/2016 1:02:57 PM   Sophia Naas
  • 6/11/2016 1:07:03 PM   Sophia Naas
    1:0! Das ging schnell!
  • 6/11/2016 1:07:41 PM   Sophia Naas
    Fabian Schär schießt das 1:0 für die Schweiz.
  • 6/11/2016 1:16:02 PM   Sophia Naas
  • 6/11/2016 1:23:19 PM   Sophia Naas
    Übrigens haben zahlreiche albanische Spieler Schweizer Wurzeln. Umgekehrt ist es ähnlich. Unsere interaktive Karte zeigt die Geburtsorte der Spieler: 
  • 6/11/2016 1:25:52 PM   Sophia Naas
    Die Schweizer haben das Spiel im Griff: Immer wieder Dreierketten, viele Konter – Albanien kommt nicht recht zum Schuss.
  • 6/11/2016 1:27:21 PM   Sophia Naas
    Und da bekommt der Albaner Lorik Cana die zweite gelbe Karte in dieser Partie.
  • 6/11/2016 1:28:27 PM   Sophia Naas
    Wir beobachten gespannt. 
  • 6/11/2016 1:33:21 PM   Sophia Naas
    Albanien verbrachte die erste Hälfte der ersten Halbzeit mit "mithalten". Jetzt geben sie ein bisschen mehr Gas.
     
  • 6/11/2016 1:34:29 PM   Sophia Naas
    :)  
  • 6/11/2016 1:37:15 PM   Sophia Naas
    Albanien ist endgültig im Spiel angekommen.
  • 6/11/2016 1:40:16 PM   Sophia Naas
    Und da ist die erste gelb-rote Karte für den Kapitän der albanischen Mannschaft Lorik Cana. 
  • 6/11/2016 1:43:31 PM   Sophia Naas
    Nach dem Verlust ihres Abwehr-Chefs sind die Albaner nun definitiv unterlegen. Vorerst versuchen sie, es mit einer Dreierkette bis zur Pause zu schaffen.
  • 6/11/2016 1:47:18 PM   Sophia Naas
    Ein Angriff von der Schweiz folgt dem nächsten. Das einzige Ziel der Albaner ist: kein Gegentor mehr vor der Pause. Aber die ist ja gleich.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform