Olympia 2018

Olympia 2018 Live

Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
  • 2/9/2018 1:39:06 PM   Tobias Rabe
    Das war es aus Pyeongchang: Die Olympischen Winterspiele haben begonnen. Mit der traditionellen Formel „Ich erkläre die XXIII. Olympischen Winterspiele von Pyeongchang für eröffnet“ gab Südkoreas Staatspräsident Moon Jae In das Startsignal für das erste Weltfest des Wintersports in Südkorea. Die Eröffnungszeremonie vor 35.000 Zuschauern und einem Milliarden-Publikum weltweit vor den Fernsehern stand unter dem Motto „Frieden in Bewegung“.
     
    Das vom Nordischen Kombinierer Eric Frenzel angeführte deutsche Team kam als neunte Mannschaft in das Stadion. Das Programm hatte um 20.01 Ortszeit begonnen. Emotionaler Höhepunkt war der gemeinsame Einmarsch der süd- und nordkoreanischen Sportlern. Die nordkoreanische Eishockeyspielerin Hwang Chung Gum und der südkoreanische Bobfahrer Won Yun Jong führten das Team an.
     
    An den Spielen bis zum 25. Februar nehmen über 2900 Sportler aus 92 Ländern teil. Deutschland ist mit 153 Athleten in Pyeongchang vertreten. In 102 Wettbewerben werden Medaillen vergeben. Mit etwa zehn Milliarden Euro sind die Spiele in Südkorea wesentlich günstiger als die Spiele vor vier Jahren in Sotschi, die mit 50 Milliarden Euro als die bislang teuersten in der Olympia-Geschichte gelten. (dpa)
     
  • 2/9/2018 1:12:35 PM   Achim Dreis

    Die Flamme ist entzündet. Das olympische Feuer brennt. Darauf erst mal ein Feuerwerk!

  • 2/9/2018 1:10:05 PM   Tobias Rabe
    Das olympische Feuer der Winterspiele in Pyeongchang brennt. Entzündet wurde es  von der südkoreanischen Eiskunstläuferin Kim Yuna.
  • 2/9/2018 12:57:11 PM   Achim Dreis
    Doppelgänger von Amerikas Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un haben am Rande der Eröffnungsfeier kurz für Wirbel gesorgt. Die beiden Double hatten die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich gezogen. Kurz nach ihrem Auftritt wurde das Duo von Volunteers gemeinsam aus dem Stadion geleitet. Wer für die Aktion verantwortlich ist und wer in den Kostümen steckte, war zunächst unklar.
     
     
    (Bild 2018 Shutterstock)
     
  • 2/9/2018 12:48:06 PM   Achim Dreis

    Der schöne Traum: die Vorstellung, der Sport könne zum Weltfrieden beitragen. Aber es könnte ja auch klappen. Imagine.

  • 2/9/2018 12:43:44 PM   Tobias Rabe
    Dann übergibt Thomas Bach das Wort an Südkoreas Präsident Moon Jae-in, der die entscheidenden Worte spricht: Die XXIII. Olympischen Winterspiele in Pyeongchang sind eröffnet.
  • 2/9/2018 12:37:25 PM   Tobias Rabe
    Danach übergibt er das Wort an IOC-Präsident Thomas Bach, der die Koreaner kurz in ihrer Landessprache begrüßt. "Auf diesen Moment haben wir alle gewartet. Die ersten Winterspiele in Korea. Sie alle können sehr stolz sein. Die Zeit für Pyeongchang ist gekommen." Dann wendet er sich an die Sportler: "Jetzt sind Sie an der Reihe. Sie können die Spiele nur genießen, wenn Sie sauber bleiben. Im Sport sind wir alle gleich. Der Sport hat eine einzigartige Kraft. Das hat der gemeinsame Einmarsch der Sportler aus Nord- und Südkorea heute Abend gezeigt. Wir waren davon alle sehr gerührt von dieser Geste."
  • 2/9/2018 12:34:11 PM   Tobias Rabe
    Jetzt folgen die Reden. Lee Hee Beom, der Vorsitzende des Organisationskomitees der Spiele von Pyeongchang, ist zuerst an der Reihe. Er erinnert an die südkoreanische Olympia-Geschichte und hofft auf friedliche Spiele. Und an die Athleten gewandt, sagt er: "Genießen Sie die Spiele in Pyeongchang!"
  • 2/9/2018 12:31:00 PM   Achim Dreis

    Schön!

  • 2/9/2018 12:29:42 PM   Aylin Güler
  • 2/9/2018 12:25:37 PM   Aylin Güler
    #TeamCanada über die deutschen Olympioniken:
  • 2/9/2018 12:20:37 PM   Tobias Rabe
    Nach dem Einmarsch der Nationen geht es nun weiter im Programm mit einigen eingespielten Bildern aus Südkorea. Nun folgt das bekannte Volkslied "Arirang". An den Melodien bauen sich die Koreaner bei Kummer und Trauer auf. Das Lied ist aber auch Ausdruck großer Freude. „Arirang“ gilt als Seele des koreanischen Volksliedes, zu dem auch getanzt wird. Die Urform des Lieds stammt aus der an Nordkorea grenzenden östlichen Provinz Gangwon, wo jetzt auch die olympischen Wettkämpfe stattfinden. In der Provinz wurde früher das Lied, in dem sich die Einheit mit der Natur widerspiegelt, während der Feldarbeit gesungen. Im Laufe der Zeit veränderten sich Melodie und Text des über zahlreiche Generationen hinweg weitergereichten Lieds. „Arirang“ wurde 2012 in die repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.
     
  • 2/9/2018 12:17:25 PM   Achim Dreis
    Die Tribünen sind jetzt voll. Die Sportlertribüne war es am Anfang natürlich nicht. Erst nach und nach füllten sich diese Ränge.
  • 2/9/2018 12:15:05 PM   Aylin Güler
    „Sitzt da gar kein Publikum im Stadion?“ - Was sagen unsere Korrespondenten vor Ort?
     
  • 2/9/2018 12:13:25 PM   Tobias Rabe
    Die gemeinsame Olympia-Mannschaft von Süd- und Nordkorea zog hinter zwei Fahnenträgern ins Stadion ein. Der südkoreanische Bobfahrer Won Yun Jong und die nordkoreanische Eishockeyspielerin Hwang Chung Gum teilen sich die Aufgabe.
  • 2/9/2018 12:12:49 PM   Tobias Rabe
    Portugal, Polen, Puerto Rico, Frankreich, Mazedonien, Finnland, die Philippinen, Ungarn, Hongkong sind jetzt auch da. Und jetzt wird es spannen – die gesamtkoreanische Mannschaft.
  • 2/9/2018 12:12:02 PM   Aylin Güler
  • 2/9/2018 12:10:14 PM   Achim Dreis

    Der Coconut-Fighter aus Tonga ist wieder da. Bei den Sommerspielen war er noch taekwondo-Kämpfer, diesmal startet er im Langlauf! Aber seinem Outfit beim Einlaufen ist Pita Taufatofua treu geblieben!

  • 2/9/2018 12:09:26 PM   Tobias Rabe
    Und jetzt kommt Tonga: Fahnenträger Pita Taufatofua kommt mit freiem Oberkörper! Vor zwei Jahren bei Sommer-Olympia in Rio versuchte er sich noch im Taekwondo, nun bei den Winterspielen im Ski-Langlauf. In Brasilien schon blieb vor allem Taufatofuas Auftritt mit blankem Oberkörper bei der Eröffnungsfeier im Gedächtnis, in Pyeongchang wiederholte der 100-Kilo-Mann diesen Hingucker nun.
  • 2/9/2018 12:09:02 PM   Aylin Güler
  • 2/9/2018 12:06:29 PM   Tobias Rabe
    Usbekistan, Ukraine, Italien, Israel, Indien, Japan, Jamaika, Georgien, China, Tschechien, Chile, Kasachstan, Kanada, Kenia, Kosovo, Kolumbien, Kroatien, Kirgistan, Zypern, Taipeh, Thailand, die Türkei und Togo sind inzwischen auch im Stadion.
  • 2/9/2018 12:00:58 PM   Tobias Rabe
    Südkoreas Präsident Moon Jae In hat vor der Eröffnungsfeier übrigens die einflussreiche Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un getroffen. Die 30 Jahre alte Kim Yo Jong ist das erste Mitglied der seit drei Jahrzehnten in Nordkorea herrschenden Kim-Familie, die den Süden der koreanischen Halbinsel besucht. Die Begegnung sei nur kurz gewesen, berichtete Südkoreas Nachrichtenagentur Yonhap. Moon will am Samstag bei einem Mittagessen zu einem längeren Gespräch mit der Kim-Schwester und dem protokollarischen Staatsoberhaupt Kim Yong Nam zusammentreffen. (dpa)
  • 2/9/2018 12:00:08 PM   Achim Dreis

    Der bunte Einzug der winkenden Athleten erinnert auch ein bisschen an einen Karnevalsumzug. Fehlen nur die Motivwagen...

  • 2/9/2018 11:55:02 AM   Tobias Rabe
    Australien, Österreich – und dann die Olympischen Athleten aus Russland, die keine russische Fahne tragen dürfen. Es sind genau 168 Sportler, nachdem zuvor weitere nicht zugelassen wurden:
     

     

    Winterspiele in Südkorea: Olympia-Aus für Russland-Stars

    45 russische Athleten scheitern vor dem Internationalen Sportgerichtshof im Kampf um ihr Olympia-Startrecht. Damit bleibt Stars wie Viktor Ahn und Anton Schipulin die Teilnahme verwehrt.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform