Oscars 2018

Oscars 2018

  • 3/5/2018 5:06:07 AM   Elena Witzeck
    Bilanz des Abends: Vier Oscars für "Shape of Water", drei für "Dunkirk", zwei für "Darkest Hour" und "Three Billboards Outside Ebbing". Und wenige Wagnisse.
     
    Danke fürs Mitfiebern! Wir sehen uns nächstes Jahr wieder. Selbe Zeit, selber Ort.
  • 3/5/2018 5:01:17 AM   Bert Rebhandl
    Gute Nacht! Guten Morgen!
  • 3/5/2018 4:59:06 AM   Johanna Dürrholz
    In diesem Jahr wurde übrigens der richtige Name verlesen. Hat del Toro noch kurz kontrolliert:
     

     

  • 3/5/2018 4:55:06 AM   Bert Rebhandl
    Frances McDormand, Jordan Peele, James Ivory, Allison Janney - das waren die guten Momente
  • 3/5/2018 4:54:31 AM   Johanna Dürrholz
    Das Beste am Abend war immer noch der Hauptpreis:
     

     

  • 3/5/2018 4:53:25 AM   Bert Rebhandl
    Kleine zeitdiagnostische Hypothese: Gewonnen hat der Film, aus dem man am Leichtesten etwas Zusammenführendes machen kann (Integrationsoscars 2018)
  • 3/5/2018 4:53:07 AM   Elena Witzeck
    "Shape of Water" ist mit vier Oscars demnach der klare Gewinner des Abends. "Dunkirk" nimmt drei Preise mit, "Darkest Hour" und "Three Billboards Outside Ebbing" bekommen immerhin noch zwei. Die Favoriten konnten sich behaupten, aber für die ungewöhnlicheren Produktionen lief es schlechter als vermutet.
  • 3/5/2018 4:51:56 AM   Johanna Dürrholz

    Guillermo del Toro über seine Kunst.

  • 3/5/2018 4:51:44 AM   Bert Rebhandl
    Guillermo del Toro hat am Anfang des Abends auf dem roten Teppich gesagt, "The Shape of Water" wäre ein "rein formaler Film" - was er damit meinte: ein Film, den man ohne Worte verstehen kann
  • 3/5/2018 4:49:09 AM   Bert Rebhandl
    Man könnte sagen: die Alternativen waren zu zersplittert
  • 3/5/2018 4:48:17 AM   Bert Rebhandl
    Damit haben die 90. Oscars doch einen klaren Sieger
  • 3/5/2018 4:48:17 AM   Andrea Diener
    Ich lass das hier einfach mal so stehen.
     

    Oscar-Favorit in der Kritik: Die Frau hat eine Idee

    „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist eine schwarze Komödie über die Grausamkeit des Ländlichen. Ihr Ton und die grandiose Frances McDormand haben sie zum Oscar-Favoriten gemacht.
     
  • 3/5/2018 4:46:10 AM   Bert Rebhandl
    Was Historisches mit creature
  • 3/5/2018 4:46:07 AM   Elena Witzeck
  • 3/5/2018 4:45:52 AM   Andrea Diener
    Bester Film: The Shape of Water.
  • 3/5/2018 4:42:59 AM   Bert Rebhandl
    jetzt eher nicht: The Post, The Darkest Hour, The Shape of Water
  • 3/5/2018 4:42:58 AM   Andrea Diener
    Da scheiden sich die Meinungen redaktionsintern: Three Billboards? Shape of Water? Oder wird's doch wieder was Historisches mit Männern?
  • 3/5/2018 4:41:28 AM   Elena Witzeck

    Und nun wird der beste Film gekürt.

    “Call Me by Your Name”
    “Darkest Hour”
    “Dunkirk”
    “Get Out”
    “Lady Bird”
    “Phantom Thread”
    “The Post”
    “The Shape of Water”
    “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”

  • 3/5/2018 4:41:24 AM   Andrea Diener
    Ein Plädoyer für Inklusion und die Geschichten, die noch zu erzählen sind: Frances McDormand bittet alle Frauen, aufzustehen. Da hatten so manche Nominierten, die nicht gewonnen haben, noch ihren Moment, wenn schon nicht die Trophäe.
  • 3/5/2018 4:41:03 AM   Bert Rebhandl
  • 3/5/2018 4:39:44 AM   Bert Rebhandl
    Man könnte auch von fein dosierten Konzessionen an diverse Agenden bei größtmöglicher Aufrechterhaltung von traditionellen Konsenskriterien sprechen
  • 3/5/2018 4:37:41 AM   Bert Rebhandl
    Eine etwas verworrene Oscar-Nacht mit maximal einem halben Home Run neigt sich dem Ende zu
  • 3/5/2018 4:34:41 AM   Johanna Dürrholz
    "I've got some things to say". Bring it on, Frances!
  • 3/5/2018 4:34:16 AM   Bert Rebhandl
    Bring out the boiler suit!
  • 3/5/2018 4:34:09 AM   Johanna Dürrholz
      

     

  • 3/5/2018 4:33:55 AM   Andrea Diener
    Und die Gewinnerin ist Frances McDormand! Yes!
  • 3/5/2018 4:31:07 AM   Elena Witzeck
    Hier möchte man doch noch ein letztes Mal anmerken, dass es eine klare Favoritin gibt.
  • 3/5/2018 4:31:05 AM   Andrea Diener
    Weil Casey Affleck in diesem Jahr nicht da sind, bekommen die Hauptdarstellerinnen den Oscar diesmal von Jodie Foster (mit Gips) und Jennifer Lawrence.

    Nach Belästigungsvorwürfen: Casey Affleck kommt nicht zu den Oscars

    FAZ.NETWeil Arbeitskolleginnen ihm sexuelle Belästigung vorwerfen, wird Schauspieler Casey Affleck nicht bei der Oscar-Verleihung erscheinen. Die Akademie begrüßt diese Entscheidung.
  • 3/5/2018 4:30:38 AM   Bert Rebhandl
    Jodie Foster hatte sich zuletzt rar gemacht
  • 3/5/2018 4:29:24 AM   Johanna Dürrholz

    Nominiert als "Beste Schauspielerin in einer Hauptrolle" sind:

    Sally Hawkins, “The Shape of Water”
    Frances McDormand, “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”
    Margot Robbie, “I, Tonya”
    Saoirse Ronan, “Lady Bird”
    Meryl Streep, “The Post”

  • 3/5/2018 4:27:45 AM   Bert Rebhandl
    Gary Oldman war in nicht wenigen Filmen deutlich besser, in denen er nicht einmal nominiert war
  • 3/5/2018 4:27:41 AM   Andrea Diener
    Ach komm, gebt Meryl Streep einfach den dreißigsten Oscar und den Rest an Dunkirk und wir gehn nach Hause.
  • 3/5/2018 4:27:11 AM   Bert Rebhandl
    Daniel Day-Lewis hat sich eigens das Haupthaar geschoren (dabei muss er doch gar nichts büßen, er war doch sehr gut in "Der seidene Faden"), so wie auch Daniel Kaluuya, der aber wohl doch zu jung ist für die Statue
  • 3/5/2018 4:25:54 AM   Bert Rebhandl
    Ein spannend aufgestellter Abend entwickelt sich allmählich zu einer doch enttäuschenden Routineveranstaltung
  • 3/5/2018 4:24:44 AM   Bert Rebhandl
    Den meinte ich allerdings nicht
  • 3/5/2018 4:24:40 AM   Elena Witzeck
    Gary Oldman wirkt allerdings selbst ein wenig überrascht.
  • 3/5/2018 4:24:35 AM   Johanna Dürrholz

    Mal wieder keine Überraschung.

  • 3/5/2018 4:24:31 AM   Andrea Diener
    Aus den Händen von Jane Fonda und Helen Mirren geht der Oscar an Gary Oldman (Konsens)
  • 3/5/2018 4:23:55 AM   Bert Rebhandl
    Eigentlich gibt es in dieser Kategorie einen klaren Favoriten
  • 3/5/2018 4:22:27 AM   Andrea Diener

    Nun der beste Hauptdarsteller:

    Timothée Chalamet, “Call Me by Your Name”
    Daniel Day-Lewis, “Phantom Thread”
    Daniel Kaluuya, “Get Out”
    Gary Oldman, “Darkest Hour”
    Denzel Washington, “Roman J. Israel, Esq.”

  • 3/5/2018 4:16:07 AM   Elena Witzeck
    Und auch zu diesem Oscar-Preisträger gibt es eine FAZ-Video-Filmkritik:
     

    Filmkritik zu „Shape of Water“: Die ozeanische Badewanne

    FAZ.NETSo viel Lob und Ehren empfängt ein Märchen mit erotischem Stoff sonst nicht: Der Fantasy-Film „The Shape of Water“ von Guillermo del Toro ist nominiert für dreizehn Oscars – und kommt jetzt auch bei uns ins Kino.
  • 3/5/2018 4:15:32 AM   Bert Rebhandl
    Aber das ist auch wieder eine Konsens-Entscheidung (oder, um es einfacher zu sagen, halt eine Mehrheitsentscheidung)
  • 3/5/2018 4:15:15 AM   Johanna Dürrholz
    Gratulation an del Toro, aber wir sind ein bisschen enttäuscht.
     

     

  • 3/5/2018 4:14:58 AM   Bert Rebhandl
    Guillermo del Toro ist zweifellos ein wunderbarer Märchenonkel des Kinos
  • 3/5/2018 4:14:26 AM   Andrea Diener
    Und der Oscar geht an Guillermo del Toro.
  • 3/5/2018 4:13:40 AM   Johanna Dürrholz
    "These four men and Greta Gerwig" – Applaus für Emma Stones Ansage.
  • 3/5/2018 4:13:07 AM   Elena Witzeck

    Wir kommen nun zum besten Regisseur oder, man wagt es kaum mehr zu hoffen, der besten Regisseurin:

    “Dunkirk,” Christopher Nolan
    “Get Out,” Jordan Peele
    “Lady Bird,” Greta Gerwig
    “Phantom Thread,” Paul Thomas Anderson
    “The Shape of Water,” Guillermo del Toro

  • 3/5/2018 4:12:27 AM   Johanna Dürrholz
    Und immer noch ziemlich männlich.
  • 3/5/2018 4:11:34 AM   Bert Rebhandl
    Oscars oh so immer noch in erster Linie weißes Zielpublikum
  • 3/5/2018 4:09:20 AM   Andrea Diener
    Und Chuck Berry.
  • 3/5/2018 4:09:00 AM   Bert Rebhandl
    Und Jerry Lewis
  • 3/5/2018 4:08:32 AM   Maria Wiesner
    Klassische Streicher sollten hier obligatorisch sein. Ein bisschen mehr Pietät und Anstand hätten wir von der Academy hier schon erwartet.
  • 3/5/2018 4:08:07 AM   Elena Witzeck
    Ein langer Abend im Sentimentalitäten-Kabinett des Dolby Theatres.
  • 3/5/2018 4:07:40 AM   Bert Rebhandl
    Dass Eddie Vedder hier Michael Ballhaus und Martin Landau betrauert (und Jeanne Moreau!!!!!!) geht eigentlich wirklich gar nicht
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform