TV-Debatten

TV-Debatten

  • 9/27/2016 1:51:17 AM   Klaus Bardenhagen
    Es geht nun um Kriminalität, Schießereien und Polizeibrutalität. Trump will "Law and Order" stärken, die Innenstädte "wieder sicher" machen.
    Clinton sagt: Trump zeichnet ein zu negatives Bild von afroamerikanischen Gemeinschaften. (Er seufzt.)
    Beide sind sich zumindest einig, dass Kriminelle weniger Schusswaffen haben sollten.
  • 10/10/2016 12:01:33 AM   Klaus Bardenhagen
    Mittlerweile würden es auch in der Führung der Republikanischen Partei einige lieber sehen, wenn ihr Kandidat nicht mehr Donald Trump hieße.

    Der hat aber schon klargestellt, dass ein Rückzieher für ihn nicht in Frage kommt.
     
    Von der eigenen Parteiführung hält er selbst nicht mehr viel:
  • 10/10/2016 1:28:37 AM   Klaus Bardenhagen
    Clinton: Es seien niemals klassifizierte, vertrauliche E-Mails in den falschen Händen gelandet.

    Trump: "Sie lügt schon wieder." War es okay, 33.000 Mails zu löschen? Und das sei passiert, nachdem schon gegen sie ermittelt wurde. Sie solle sich schämen.
  • 10/10/2016 3:04:54 AM   Klaus Bardenhagen
    Viel diskutiert im Netz wird eine kurze Äußerung von Trump, die Zweifel aufwirft, wie gut er mit seinem Vize-Kandidaten Mike Pence auskommt.
     


    Gefragt nach Pences Äußerungen zu einem militärischen Eingreifen in Syrien, sagte Trump in der Debatte: "Wir haben nicht darüber gesprochen, und wir sind verschiedener Meinung."

    Angeblich war dies das Trump-Zitat, über das während der Debatte am meisten getweetet wurde.
     

    Trump: Pence and I Disagree on Syria, Russia

    NBC NewsTrump: Pence and I disagree on Syria, Russia
  • 10/10/2016 3:35:40 AM   Klaus Bardenhagen
    Dass Trumps Anhänger die Moderatoren der Debatte als parteiisch kritisieren, ist keine Überraschung. Ständig hätten sie den Republikaner unterbrochen.
     
    CNN, deren Anchorman Anderson Cooper einer der Moderatoren war, kontert: Beide Kandidaten hatten etwa gleich viel Redezeit.
    Trumps Anhänger haben in ABC-Moderatorin Martha Raddatz trotzdem einen Sündenbock gefunden.

    I'm not gonna let you finish: Martha Raddatz is the worst moderator of all time

    Conservative ReviewWhy does the GOP consent to let her moderate these debates?
     
  • 10/10/2016 4:20:03 AM   Klaus Bardenhagen
    So weit unser Liveblog zur zweiten Präsidentschaftsdebatte. Clinton und Trump treffen noch einmal aufeinander: In der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober (nach deutscher Zeit).

    Der Moderator kommt dann von Fox News, und wir werden hier auf FAZ.NET die Diskussion wieder live begleiten.
  • 10/20/2016 12:20:44 AM   Klaus Bardenhagen
    Für Donald Trumps Anhänger geht ihr Kandidat gerade "durch die Hölle" und verdient Unterstützung.
     
  • 10/20/2016 12:47:54 AM   Klaus Bardenhagen
    Fernsehbilder zeigen, dass Hillary und Bill Clinton den Austragungsort in der University of Nevada, Las Vegas, erreicht haben.
  • 10/20/2016 12:55:38 AM   Klaus Bardenhagen
    Wahrscheinlich wird Trump sich auch auf die so genannten Podesta-Mails beziehen, um Clinton zu attackieren.
     
    Teil der von Wikileaks veröffentlichten Nachrichten sind Reden, die Hillary Clinton bei Goldman Sachs und anderen Wall Street-Größen gehalten hat und deren Inhalt sie bislang nicht öffentlich machen wollte.
     
    Aus Sicht des Trump-Lagers machen diese Reden deutlich, dass Clinton der Wall Street viel näher steht, als sie zugeben will.
     

    Wahl in Amerika: Reden bei Goldman Sachs bringen Clinton in Bedrängnis

    FAZ.NETWenige Wochen vor der Wahl bringen weitere Wikileaks-Enthüllungen neues Ungemach für Hillary Clinton. Vor allem drei hochbezahlte Reden vor Wall-Street-Bankern dürften sie weiter Glaubwürdigkeit kosten.
  • 10/20/2016 1:07:58 AM   Klaus Bardenhagen
    Die erste Frage von Chris Wallace geht um Amerikas Obersten Gerichtshof und die Frage der offenen Richterposten.

    Clinton: Der Supreme Court muss für Rechte von Minderheiten und für Bürgerrechte einstehen,
  • 10/20/2016 1:09:30 AM   Klaus Bardenhagen
    Clinton: In Fragen der gleichgeschlechtlichen Ehe und von Abtreibungen darf der Supreme Court nicht den Rückwärtsgang einlegen. Meine Kandidaten als Richter würden in der Tradition stehen, gegen die Mächtigen Rückgrat zu zeigen.
  • 10/20/2016 1:11:07 AM   Klaus Bardenhagen
    Jetzt erwidert Donald Trump: Der Supreme Court muss das Recht auf privaten Waffenbesitz verteidigen, dieses sei "unter Belagerung" (under siege).
     
    Seine Kandidaten würden "pro life" sein, also gegen Abtreibungen. Sie würden die Verfassung so interpretieren, wie "die Verfassungsväter es gewollt hätten".
  • 10/20/2016 1:14:24 AM   Klaus Bardenhagen
    Mit dem Thema Waffenbesitz kann Trump bei Konservativen immer punkten.
     
  • 10/20/2016 1:16:04 AM   Klaus Bardenhagen
    Trump: Einschränkungen bringen nichts. Chicago hat sehr strenge Waffengesetze, aber auch viele Tote durch Schusswaffen.
  • 10/20/2016 1:17:04 AM   Klaus Bardenhagen
    Die Washington Post ist eines von vielen amerikanischen Medien, die die Aussagen der Kandidaten in Echtzeit überprüfen wollen.
     
  • 10/20/2016 1:18:18 AM   Klaus Bardenhagen
    Nächstes Thema nach den Waffen: Abtreibung. Bei dieser Debatte bekommen konservative Wähler ihre Lieblingsthemen gleich zu Anfang vorgesetzt.
     
  • 10/20/2016 1:26:16 AM   Klaus Bardenhagen
    Clinton: Ich will keine Familien auseinanderreißen. Wir habe 11 Millionen undokumentierte Einwanderer, mit Kindern 15 Millionen. Was Trump plant, würde bedeuten: Polizisten müssten Massenhaft Festnahmen und Abschiebungen vornehmen. Das würde unser Land zerreißen.

    Wir wollten unsere Ressourcen konzentrieren, zum Beispiel alle Gewalttäter konsequent abschieben.
  • 10/20/2016 1:31:49 AM   Klaus Bardenhagen
    Moderator Chris Wallace zitiert nun aus einer der geleakten Mails, aus einer Rede von Clinton vor Bankern: Ihr Ziel sei ein gemeinsamer Freimarkt in der westlichen Hemisphäre.

    Clinton bestätigt, dies seien ihre Worte gewesen, relativiert die Aussage - und kommt dann auf Wikileaks zu sprechen, wirft Russland vor, hinter dem Daten-Hack zu stecken. "Wird Trump sich endlich davon distanzieren?", versucht sie das Thema zu wechseln.
  • 10/20/2016 2:38:05 AM   Klaus Bardenhagen
    Hillary Clinton schafft es diesmal, ohne vom Blatt abzulesen.

    Ihr Stament, ebenso wie daraufhin Trumps ("Make America great again") ist überraschungsfrei und bündelt noch einmal einige altbekannte Slogans.
     
  • 10/20/2016 2:39:55 AM   Klaus Bardenhagen
    Und wieder schlägt die Stunde der Spin Doctors: Wer hat gewonnen, wer hat besser abgeschnitten als erwartet?
  • 10/20/2016 3:06:10 AM   Klaus Bardenhagen
    Drei Debatten, endlose Worthülsen mit wenigen echten Diskussionen, aber keine Zeit, mal auf den Klimawandel zu sprechen zu kommen.
     
  • 10/20/2016 3:28:21 AM   Klaus Bardenhagen
    Es war das Zitat dieser Debatte: Trump will sich noch nicht festlegen, ob er das Wahlergebnis anerkennen wird oder nicht.
     
  • 10/20/2016 3:30:42 AM   Klaus Bardenhagen
    Hier ist eine entscheidende Passage dieser Debatte im Wortlaut (Quelle): Donald Trump will zunächst offenlassen, ob er das Wahlergebnis in jedem Fall anerkennt oder nicht.

    CHRIS WALLACE
    Mr. Trump, I want to ask about one must question in this topic.  You have been warning at rallies recently that this election is rigged and that Hillary Clinton is in the process of trying to steal it from you. Your running mate Governor Pence pledged on Sunday that he and you, his words, will absolutely accept the result of this election. Today your daughter Ivanka said the same thing. I want to ask you here on the stage tonight, do you make the same commitment that you will absolutely, sir, that you will absolutely accept the result of the selection? 
     
    DONALD TRUMP
    I will look at it at the time. I'm not looking anything now I will look at it at the time. What I've seen what I've seen it so bad. First of all the media is so dishonest and so corrupt and the pile on is so amazing that the New York Times actually wrote an article about it that they don't even care. It's so dishonest and they poison the minds of the voters but unfortunately for them I think the voters are seeing through it. 

    CHRIS WALLACE
    But, sir. 
     
    DONALD TRUMP
    I think they’re going to see right through it. We will find out on November eighth but I think they’re going to see through it. Excuse me Chris if you look at your voter rolls you will see millions of people that are registered to vote, millions, this isn't coming for me this is coming from Pew report and other places millions of people that are registered to vote that shouldn't be registered to vote so let me just give you one other thing. 
    I talk about the corrupt media I talk about the millions of people I’ll tell you on other thing. She shouldn't be allowed to run. Its -- she's guilty of a very very serious crime. She should not be allowed to run. And just in that respect I say it's rigged because she should never have been allowed to run for the presidency based on what she did with e-mails and so many other things. 
     
    CHRIS WALLACE
    But sir, there is a tradition in this country, in fact one of the prides of this country, is the peaceful transition of power and that no matter how hard fought a campaign is, that at the end of the campaign, that the loser concedes to the winner, not saying that you are necessarily going to be the you loser or the winner, but that the loser concedes to the winner and that the country comes together in part for the good of the country, are you saying that you are not prepared now to commit to that principle?

    DONALD TRUMP
    What I'm saying now is I will tell you at the time. I will keep you in suspense, okay? 
     
    HILLARY CLINTON
    Chris, let me respond to that because that is horrifying.  You know, every time Donald thinks things are not going in his direction, he claims whatever it is is rigged against him. 
  • 10/20/2016 3:36:36 AM   Klaus Bardenhagen
     
    In einem Facebook-Livestream lassen Trump-Anhänger keinen Zweifel daran, dass er der nächste Präsident der Vereinigten Staaten sein wird.
  • 10/20/2016 5:04:59 AM   Klaus Bardenhagen
    Das war unser Liveblog zur dritten und letzten Präsidentschaftsdebatte.
     
    Amerika wählt am 8. November. In Deutschland heißt das also: Wach bleiben in der Nacht auf Mittwoch, den 9. November.
     
    Wir sind dann natürlich auch live dabei.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform