Transferticker

Transferticker Live


  • 5/30/2015 3:20:38 PM   Tobias Rabe
    Der langjährige englische Nationalspieler Rio Ferdinand beendet seine aktive Karriere. Dies teilte der ehemalige Auswahl-Kapitän, der es auf 81 Länderspiele brachte, mit. „Ich habe das Gefühl, dass es die richtige Zeit ist, um vom Spiel zurückzutreten, dass ich liebe“, sagte Ferdinand im Sender BT Sport.

    Der 36 Jahre alte Innenverteidiger hatte seine Karriere 1995 bei West Ham
    begonnen und bestritt seine letzte Partie im März für Queens Park Rangers.
    2002 war Ferdinand für die damalige englische Rekordsumme von umgerechnet 46,7 Millionen Euro von Leeds zu ManUnited gewechselt. Mit dem Tod seiner an Krebs erkrankten Ehefrau hatte Ferdinand vor wenigen Wochen einen Schicksalsschlag hinnehmen müssen. (dpa)

    Good bye: Rio Ferdinand verlässt den Rasen (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/30/2015 12:10:44 PM   Tobias Rabe
    Der ehemalige Bundesligaprofi Murat Yakin verlässt nach einer Saison die Trainerbank des russischen Rekordmeisters Spartak Moskau. Der Klub habe sich mit dem früheren Schweizer Nationalspieler auf die Auflösung des Zweijahresvertrages geeinigt, teilte Spartak mit. Als
    Nachfolger werden
    Kurban Berdyjew und Dmitri Alenitschew gehandelt.
    Der neunmalige russische Meister hatte nach einer eher enttäuschenden Saison die angestrebten Europapokalränge verpasst. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/29/2015 2:52:47 PM   Tobias Rabe
    Der FC Ingolstadt hat den Vertrag mit Trainer Ralph Hasenhüttl verlängert. Nach dem Aufstieg in die Bundesliga bleibt der 47-Jährige bis zum Sommer 2017 und hat damit nun alle Fragen nach seiner Zukunft beantwortet. Hasenhüttls bisheriger Kontrakt war bis 2016 gültig. „Die Vorfreude auf das, was auf uns zukommt, ist riesig. Ich möchte dazu beitragen, dass sich der FC Ingolstadt in der ersten Liga etabliert“, sagte der Österreicher, der die Oberbayern zur Meisterschaft in der zweiten Liga geführt hatte.

    Auch die sportliche Leitung zeigte sich zufrieden mit diesem Schritt.
    „Wir haben mit Ralph in den vergangenen eineinhalb Jahren erfolgreich und mit viel Freude gearbeitet. Was die Mannschaft unter seiner Leitung geschafft hat, verdient größten Respekt“, sagte Sportdirektor Thomas Linke. (dpa)

    Gemeinsam in die Bundesliga: Ingolstadt und Trainer Ralph Hasenhüttl (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/29/2015 1:01:11 PM   Tobias Rabe
    Andreas Rettig wird neuer Geschäftsführer des Zweitligaklub FC St. Pauli. Der 52-Jährige soll bei dem Kiez-Klub aus Hamburg den kaufmännischen Bereich ab dem 1. September leiten. Das teilte der Verein mit. Rettig wird damit Nachfolger von Michael Meske, der zum Ligarivalen 1. FC Nürnberg wechselt. „Ich habe mich für das wirtschaftlich schlechteste Angebot entschieden, aber ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, sagte Rettig in einer Mitteilung auf der Vereins-Homepage. Sein Vertrag ist unbefristet. Er hatte vor seiner von ihm gewünschten Vertragsauflösung als einer der Geschäftsführer bei der Deutschen Fußball Liga gearbeitet. (dpa)



    Kommentar schreiben ()
  • Donis #Avdijaj bleibt beim @SKSturm, #Schalke mit Rückholoption im Winter. Infos in Kürze auf schalke04.de. http://pbs.twimg.com/media/CGLHOQdU0AEGHSX.jpg

  • 5/29/2015 12:06:23 PM   Tobias Rabe
    Defensivspieler Tobias Levels hat seinen Vertrag beim Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt um ein weiteres Jahr bis 2016 verlängert. „Tobias hat uns schnell weiterhelfen können und es sich daher verdient, mit diesem Team in der nächsten Saison Bundesliga zu spielen“, sagte Sportdirektor Thomas Linke laut Vereinsmitteilung. Der 28 Jahre alte Levels wurde im vergangenen  November verpflichtet und kam in 19 Partien der zweiten Bundesliga zum Einsatz. Zuvor war der ehemalige Gladbacher vereinslos. Erst am Donnerstag hatte der FCI die Verpflichtung von Darmstadts Romain Brégerie bekanntgegeben. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/29/2015 11:11:40 AM   Tobias Rabe
    Hannover 96 will für die neue Saison bis zu fünf neue Spieler verpflichten. Nach der Verlängerung mit Trainer Michael Frontzeck sind die Niedersachsen mit Verspätung in die Kaderplanungen eingestiegen. „Es werden bis zu fünf Spieler kommen. Dazu wollen wir nach dem Verlust von Kapitän Stindl die Struktur etwas verändern“, sagte 96-Trainer Frontzeck. Behalten möchte der Coach Leon Andreasen und Jimmy Briand, deren Verträge auslaufen. Der frühere Nationalspieler muss ohne Kotrainer Steven Cherundolo auskommen. „Er geht zur U15 zurück und plant in kleinen Schritten seine Laufbahn“, erklärte Frontzeck. (dpa)

    Nun geht die Arbeit so richtig los: Hannover-Trainer Michael Frontzeck (Bild dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/29/2015 10:50:01 AM   Tobias Rabe
    Zweitligaverein RB Leipzig hat die Verpflichtung Willi Orban bekanntgegeben. Der U-21-Nationalspieler erhält einen Vierjahresvertrag und kostet die Sachsen zwei Millionen Euro Ablöse. Der 22 Jahre alte FCK-Kapitän erzielte in 66 Zweitliga-Einsätzen sieben Treffer für die Lauterer. „Orban ist der Spieler in der zweiten Liga gewesen“, sagte Ralf Rangnick, der parallel als neuer Trainer von RB Leipzig vorgestellt wurde. (dpa)


    Willi Orban verlässt Kaiserslautern und geht nach Leipzig (Bild dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/29/2015 10:35:29 AM   Tobias Rabe
    Der deutsche Torhüter Gerhard Tremmel erhält beim Premier-League-Klub Swansea City keinen neuen Vertrag. Das gab der Verein aus Wales bekannt. Tremmel kam 2011 ablösefrei von Red Bull Salzburg nach Swansea und war dort zunächst hinter dem Niederländer Michel Vorm und später hinter dem Polen Lukasz Fabianski die Nummer zwei. Der 36 Jahre alte Keeper führte Swansea 2013 allerdings zum Gewinn des Liga-Pokals. Beim 5:0 im Finale gegen Bradford City stand der Münchener, der in Deutschland für Unterhaching, Hannover, Hertha BSC und Cottbus aktiv war, im Tor. Insgesamt kam Tremmel in den vier Jahren auf der Insel zu 52 Einsätzen. In dieser Saison spielte er sechsmal. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/29/2015 10:30:54 AM   Tobias Rabe
    Der vom FC Schalke 04 umworbene belgische Nationaltrainer Marc Wilmots kann sich eine Rückkehr nach Gelsenkirchen vorstellen. Auf einer Pressekonferenz bei einem Kurztrainingslager der „Roten Teufel“ in Knokke bestätigte der 46-Jährige eine Kontaktaufnahme vonseiten der Königsblauen. „Ich habe den Deutschen aber gesagt, dass mein ganzes Interesse allein auf unsere beiden Spiele gerichtet ist.

    Alles andere seien „Gerüchte und Spekulationen“.
    Belgien testet am 7. Juni gegen Frankreich und bestreitet am 12. Juni ein EM-Qualifikationsspiel in Wales. Wilmots bestätigte auch, dass sein bis 2018 laufender Vertrag bei den Belgiern eine Ausstiegsklausel habe, nach der er für angeblich eine Million Euro gehen könne: „Diese kann jederzeit aktiviert werden.“ (dpa)

    Kehrt Marc Wilmots bald als Trainer nach Schalke zurück? (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/29/2015 10:13:25 AM   Tobias Rabe
    Karneval wird er an seinem neuen Arbeitsort nicht feiern können: Kevin Wimmer wechselt dennoch vom 1. FC Köln zu Tottenham Hotspur in die Premier League. Wie der Kölner Klub bestätigte, habe man sich mit den Londonern auf einen Transfer des 22 Jahre alten Innenverteidigers zur nächsten Saison geeinigt. Nach Angaben von Tottenham unterschrieb der österreichische Nationalspieler Wimmer einen Fünfjahresvertrag. Über die weiteren Ablösemodalitäten wurde nichts bekannt. Wimmer war im Sommer 2012 von LASK Linz nach Köln gewechselt und hatte seitdem 72 Pflichtspiele für den FC bestritten. (dpa)

    Am Rosenmontag feierte Kevin Wimmer noch in Köln, nun zieht es ihn nach London (Bild dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • #RBLeipzig suchte extern einen Trainer und wird intern fündig: Ralf #Rangnick übernimmt auch diesen Posten faz.net/aktuell/sport/…

  • 5/29/2015 8:40:10 AM   Tobias Rabe
    Pal Dardai hat einen Vertrag als Cheftrainer von  Hertha BSC unterschrieben. „Die Tinte ist gerade trocken. Pal Dardai ist unser neuer Cheftrainer!“, schrieb Hertha-Manager Michael Preetz auf Twitter. Bereits am Donnerstagabend hatten Medien über eine Einigung des 39-Jährigen mit dem Berliner Bundesligavereins berichtet. Über die Vertrags-Details wurde zunächst nichts bekannt. Dardai hat den Hauptstadtklub im Februar als Coach und Nachfolger von Jos Luhukay übernommen und den Abstieg in die zweite Bundesliga verhindert. (dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 4:03:38 PM   Luis Reiß
    Thorsten Fink wird neuer Trainer von Austria Wien. Der 47-Jährige bekommt einen Vertrag bis 2017. Als Trainer hatte Fink besonders in der Schweiz für Aufsehen gesorgt, wo er den FC Basel 2010 und 2011 zum Meistertitel und in die Champions League führte. Nach seinem Engagement in der Schweiz übernahm er den Hamburger SV im Oktober 2011 als Tabellen-Letzter und bewahrte den Traditionsverein vor dem Abstieg. Als Spieler gewann Fink mit dem FC Bayern München unter anderem 2001 die Champions League. Zuletzt hatte Fink beim zyprischen Rekordmeister Apoel Nikosia gearbeitet. (dpa)

    Thorsten Fink trainiert ab der kommenden Saison Austria Wien. (Bild: dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 3:48:21 PM   Luis Reiß
    Der SV Darmstadt 98 verliert an einem Nachmittag gleich zwei Leistungsträger. Nach dem Abgang von Romain Brégerie zu Ingolstadt (siehe 15:06 Uhr), erklärte nun auch Mittelfeldspieler Hanno Behrens seinen Abschied. Er verzichtet auf die Bundesliga und wechselt zu Zweitligaklub 1. FC Nürnberg. Sein Vertrag in Darmstadt läuft am 30. Juni aus. Er wechselt damit ablösefrei.

    Behrens hatte das Darmstädter Angebot zur Vertragsverlängerung bereits vor mehreren Wochen abgelehnt. "Ich hatte in Darmstadt eine tolle Zeit, die mit dem Bundesliga-Aufstieg gekrönt wurde. Nun freue ich mich aber auf ein neues Kapitel meiner Karriere und will mit dem 1. FC Nürnberg erfolgreich sein", sagte der 24-Jährige. (mit dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 1:06:15 PM   Luis Reiß
    Der erste Neuzugang bei Bundesliga-Aufsteiger FC Ingolstadt steht fest. Romain Brégerie wechselt ablösefrei von Mitaufsteiger SV Darmstadt 98 zu den Oberbayern. Der Franzose unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2018. „Nach dem fantastischen Jahr mit dem SV Darmstadt freue ich mich nun auf die Herausforderung in Ingolstadt. Dort will ich für mich den nächsten Entwicklungsschritt gehen und mithelfen, den Verein in der Bundesliga zu etablieren“, sagte der 28-Jährige.

    Brégerie verpasste beim Darmstädter Durchmarsch von der 3. in die 1. Liga in der vergangenen Saison nur eine Liga-Begegnung und erzielte sechs Treffer. „Romain hat eine überragende Saison gespielt und wir sind stolz darauf, dass der torgefährlichste Abwehrspieler der 2. Bundesliga in der kommenden Saison bei uns spielen wird“, sagte FCI-Sportdirektor Thomas Linke. (dpa)


    Romain Brégerie wechselt nach Ingolstadt. (Bild: dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 11:59:15 AM   Luis Reiß
    Trainer Rafael Benítez hat seinen Abschied vom SSC Neapel zum Saisonende bekanntgegeben und damit Spekulationen über einen Wechsel zu Real Madrid angeheizt. Der Spanier teilte seinen Schritt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem letzten Ligaspiel gegen Lazio Rom mit.

    Benítez
    begründete das Ende seines Engagements beim Europa-League-Halbfinalisten nach zwei Jahren mit der langen Trennung von seiner Familie. Die Entscheidung über den Abschied habe er vor einigen Wochen gemeinsam mit seiner Frau getroffen. „Es war klar, dass meine Zeit hier endet und ich mich nach etwas Neuem umsehen muss“, sagte der 55-Jährige.

    Er gilt als heißer Anwärter auf die Nachfolge von Carlo
    Ancelotti bei Real Madrid. Der letztjährige Champions-League-Sieger hatte sich nach einer titellosen Saison von dem italienischen Coach getrennt. (dpa)

    Rafael Benitez verabschiedet sich aus Neapel. (Bild: AP)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 11:12:33 AM   Luis Reiß
    Der FC Schalke 04 macht nach einer nicht befriedigenden Saison und dem Rücktritt von Trainer Roberto Di Matteo ernst mit dem Umbruch im Spielerkader. Wie der Bundesligaverein mitteilte, werden die zum 30. Juni auslaufenden Verträge mit Tranquillo Barnetta und Christian Fuchs nicht verlängert. „Wir haben uns mit beiden Spielern noch einmal zusammengesetzt, sind aber in den Gesprächen übereingekommen, dass die Wege sich trennen werden“, erklärte Sportvorstand Horst Heldt. Beide wollten woanders neue Herausforderungen suchen.

    Der Schweizer Nationalspieler Barnetta war zur Saison 2012/13 von Bayer Leverkusen nach Schalke gewechselt und nach einer zwischenzeitlichen Ausleihe an Eintracht Frankfurt wieder zurückgekehrt.
    Der österreichische Verteidiger Fuchs spielt seit 2011 auf Schalke. Bereits seit längerem standen die Abgänge von Jan Kirchhoff und Chinedu Obasi fest. (dpa)

    Tranquillo Barnetta (Mitte) und Christian Fuchs (rechts) haben keine Zukunft beim FC Schalke 04. (Bild: dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 11:04:33 AM   Luis Reiß
    Zweitligaverein Greuther Fürth und Trainer Mike Büskens beenden die Zusammenarbeit. Wie die Franken wenige Tage nach dem gesicherten Klassenverbleib mitteilten, informierte Büskens den Klub, dass er ab Sommer nicht mehr zur Verfügung stehen wird. „Ich habe von Anfang an gesagt, dass das Engagement auf zwölf Spiele ausgelegt war“, sagte der 47-Jährige, der im Februar das Amt von Frank Kramer übernommen hatte. Dank fremder Hilfe hatten die Fürther am letzten Spieltag den Klassenverbleib im deutschen Profi-Unterhaus gefeiert.

    „Wir danken Mike Büskens ganz herzlich dafür, dass er in einer sehr schwierigen Situation eingesprungen ist und ganz erheblich dazu beigetragen hat, den Verein in der Liga zu halten“, würdigte Präsident Helmut Hack den früheren Aufstiegstrainer. „Wir werden nun intensive Gespräche führen und sind zuversichtlich, dass wir zeitnah den Nachfolger vorstellen können“, erklärte Michael Mutzel, Direktor Profifußball. (dpa)


    Abgang: Mike Büskens verlässt Fürth. (Bild: dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 10:54:52 AM   Tobias Rabe
    Der frühere Hamburger Sportchef Frank Arnesen ist neuer Sportdirektor von PAOK Saloniki. Wie der griechische Erstligaverein mitteilte, unterschrieb der 58-jährige Däne einen Vertrag über drei Jahre. Arnesen war im Mai 2013 nach zwei Jahren beim Hamburger SV freigestellt worden. Im vergangenen Jahr hatte er ein kurzes Intermezzo als Sportdirektor bei Metalist Charkow in der Ukraine gegeben. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 7:12:00 AM   Tobias Rabe
    Borussia Dortmund steht nach Informationen der „Bild“ vor der Verpflichtung des U-20-Nationalspielers Julian Weigl. Wie die Zeitung berichtet, soll der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler für angeblich 2,5 Millionen Euro von 1860 München zu dem Bundesligaverein wechseln. Demnach enthält sein bis 2017 datierter Vertrag eine Klausel, die einen solchen Transfer ermöglicht. Die Münchner müssen als Drittletzter der zweiten Bundesliga in die Relegation gegen Holstein Kiel. Um die Verpflichtung von Weigl sollen sich auch Tottenham und Inter Mailand bemüht haben. (dpa)

    Ein "Löwe" für die Borussia: Julian Weigl soll nach Dortmund wechseln (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/28/2015 6:32:10 AM   Tobias Rabe
    Der VfL Wolfsburg schließt Großtransfers der Kategorie André Schürrle und Kevin De Bruyne im Sommer aus. „Schürrle war ein Vorgriff auf die neue Saison“, sagte Wolfsburgs Sport-Geschäftsführer Klaus Allofs. „Er sollte helfen, das Ziel Champions-League-Qualifikation zu schaffen. Das ist gelungen.“ Allofs sagte mit Blick auf die Sommer-Transferperiode weiter: „Es gibt bei vielen aber diese Erwartung: Erst Luiz Gustavo, dann Kevin De Bruyne und dann André Schürrle – das geht jetzt so weiter. Das wird es aber nicht geben.“ Luiz Gustavo war im Sommer 2013 für 16 Millionen Euro von Bayern München gekommen. Im Januar 2014 hatte der VfL De Bruyne für rund 22 Millionen Euro vom FC Chelsea geholt und ein Jahr später vom selben Klub Weltmeister Schürrle für 32 Millionen Euro. (dpa)

    Der Großeinkauf fällt in diesem Jahr aus: Wolfsburg-Manager Klaus Allofs (Bild dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/27/2015 1:06:23 PM   Michael Wittershagen
    Verteidiger Neven Subotic bleibt Borussia Dortmund erhalten. Wie der Bundesligaverein mitteilte, wurde der im Sommer 2016 auslaufende Vertrag mit dem 26 Jahre alten Innenverteidiger bis 2018 verlängert. „Ich bin sehr glücklich mit meiner Entscheidung für den BVB. Dortmund ist zu meiner zweiten Heimat geworden. Ab sofort gibt es eine Menge zu tun, und da möchte ich kräftig mit anpacken“, kommentierte Subotic. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/27/2015 12:21:26 PM   Achim Dreis
    Die spanische Nationalspielerin Verónica Boquete läuft von der kommenden Saison an für die Fußball-Frauen des FC Bayern auf. In München habe die 28-Jährige einen Vertrag über zwei Jahre unterschrieben, teilte der deutsche Meister am Mittwoch mit. Boquete wechselt vom Ligakonkurrenten 1. FFC Frankfurt an die Isar.
    Kommentar schreiben ()
  • 5/27/2015 12:20:49 PM   Achim Dreis
    Arminia Bielefeld verstärkt sich zur kommenden Saison mit Björn Jopek. Der Mittelfeldspieler von Union Berlin unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017 beim Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/27/2015 10:39:00 AM   Tobias Rabe
    Trainer Tomislav Stipic verlässt auf eigenen Wunsch den FC Erzgebirge Aue. Der 35-Jährige löste seinen Vertrag beim Absteiger aus der zweiten Bundesliga in beiderseitigem Einvernehmen zum 30. Juni auf. Das gab der Klub auf einer Pressekonferenz bekannt. Ursprünglich lief der Vertrag noch bis 2017. Stipic hatte die Mannschaft im vorigen September von Falko Götz übernommen. Durch ein 2:2 am letzten Spieltag beim 1. FC Heidenheim war Aue am Sonntag in die dritte Liga abgestiegen. (dpa)

    Tomislav Stipic stieg mit Aue in die dritte Liga ab und verlässt den Klub nun (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/27/2015 10:25:54 AM   Tobias Rabe
    Neven Subotic wird nach Informationen der "Ruhr Nachrichten" bei Borussia Dortmund bleiben. Wie die Zeitung berichtet, soll der im Sommer 2016 auslaufende Vertrag mit dem 26 Jahre alten Innenverteidiger womöglich noch vor dem Pokalfinale am Samstag gegen den Wolfsburg bis 2018 verlängert werden. Der 36-malige serbische Nationalspieler war 2008 zusammen mit Trainer Jürgen Klopp von Mainz 05 zum Revierklub gewechselt. Für den BVB bestritt er bisher 187 Bundesliga-Einsätze und erzielte 15 Tore. (dpa)

    Neven Subotic jubelt wohl auch in Zukunft für Dortmund (Bild dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/27/2015 7:46:02 AM   Tobias Rabe
    Manager Klaus Allofs rechnet fest mit einem Verbleib von Star-Spieler Kevin De Bruyne beim VfL Wolfsburg und will den Vertrag mit dem Belgier sogar verlängern. "Ich bin ganz sicher, dass er auch nächste Saison hier spielen wird", sagte Allofs der Deutschen Presse-Agentur vor dem Endspiel um den DFB-Pokal am Samstag gegen Dortmund. Danach will er den ohnehin noch bis 2019 laufenden Kontrakt mit dem 23-Jährigen sogar ausdehnen. "Vielleicht werden wir uns in den Wochen nach dem Pokalfinale zusammensetzen", sagte Allofs. Er will auch die Bezüge des besten Bundesliga-Scorers der Saison erhöhen: "Es geht natürlich in Richtung Verbesserung des Vertrages, und wenn wir das machen, wird es wahrscheinlich auch mit einer Verlängerung einhergehen." (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/26/2015 4:08:00 PM   Tobias Rabe
    Ein möglicher Wechsel von Nationalspieler Sami Khedira zu Juventus Turin und damit eine Absage an Schalke 04 rückt einem Medienbericht zufolge näher. Der 28-Jährige könne bereits am Dienstag oder Mittwoch zum Medizincheck zum italienischen Meister und Champions-League-Finalisten kommen, berichtete die "Gazzetta dello Sport" auf ihrer Internetseite. Juve soll Khedira einen Vierjahresvertrag bieten. Der Kontrakt des Mittelfeldspielers bei Real Madrid läuft Ende dieser Saison aus. Khedira habe ein interessantes Profil, "aber nicht nur für uns", sagte Sportdirektor Beppe Marotta. Er sei interessant, weil er vertragsfrei sei. (dpa)

    Von den "Königlichen" zur "Alten Dame"? Weltmeister Sami Khedira (Bild dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/26/2015 3:20:04 PM   Tobias Rabe
    Zweitligaklub Eintracht Braunschweig hat Phil Ofosu-Ayeh vom VfR Aalen verpflichtet. Der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger kommt nach Angaben des Vereins ablösefrei und erhält einen Zweijahresvertrag. Ofosu-Ayeh absolvierte in seiner Saison beim Zweitliga-Absteiger 32 Spiele. Der in Wilhelmshaven aufgewachsene Profi war zuvor beim MSV Duisburg und bei Rot-Weiß Erfurt aktiv. Aufgelöst hat die Eintracht den Vertrag mit Gianluca Korte, der zuletzt an VfR Aalen ausgeliehen war und dort nur in drei Spielen zum Einsatz kam. (dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 5/26/2015 3:09:26 PM   Tobias Rabe
    Der SC Freiburg hat seinen zweiten Zugang für die kommende Saison perfekt gemacht. Wie der Absteiger aus der Bundesliga mitteilte, kommt Lukas Kübler ablösefrei vom SV Sandhausen. Die Vertragsdauer wurde wie gewohnt beim SC nicht bekanntgegeben. Der 22 Jahre alte Rechtsverteidiger absolvierte in der abgelaufenen Spielzeit 32 Zweitligapartien für die Nordbadener. Kübler ist nach Tim Kleindienst vom FC Energie Cottbus der zweite Neue bei den Breisgauern. (dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/26/2015 12:16:00 PM   Achim Dreis
    Neue Nummer 2b: Borussia Mönchengladbach hat Torhüter Tobias Sippel vom 1. FC Kaiserslautern verpflichtet. Der 27-Jährige kommt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis Juni 2018. „Tobias bringt die Erfahrung aus mehr als 200 Pflichtspielen mit und wird unser Torwartteam für die kommende Saison verstärken“, sagte Borussias Sportdirektor Max Eberl. Sippel soll neben Christofer Heimeroth "Ergänzung für unsere Nummer eins Yann Sommer" sein, so Eberl. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/26/2015 11:22:19 AM   Achim Dreis
    Werder Bremen verpflichtet den Schweizer Junioren-Nationalspieler Ulisses Alexandre Garcia. Der 19 Jahre alte Linksverteidiger kommt von Grasshoppers Zürich und unterzeichnete bei den Bremern einen Dreijahresvertrag. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/26/2015 11:20:59 AM   Achim Dreis
    Torwart Felix Wiedwald kehrt zu Werder Bremen zurück. Der 25 Jahre alte Keeper kommt zur neuen Saison von Eintracht Frankfurt und erhält nach Werder-Angaben einen Zweijahresvertrag. Wiedwald stammt aus der Bremer Jugend, wechselte 2011 zum MSV Duisburg und zwei Jahre später nach Frankfurt. Für die Eintracht absolvierte er elf Spiele in der 1. Liga. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 5/26/2015 8:26:00 AM   Tobias Rabe
    Derzeit scheint es vor allem die Trainer zu treffen, wenn es um Wechsel im Personal der Klubs geht: Auch Flamengo Rio de Janeiro hat sich von Coach Vanderlei Luxemburgo getrennt – nach nur drei Spieltagen in der brasilianischen Liga. Das gab der Verein bekannt. Am Tag zuvor hatte die Mannschaft unter der Führung des ehemaligen Coaches von Real Madrid mit 1:2 beim FC Avaí verloren. Es war die zweite Niederlage im dritten Spiel, einen Sieg schaffte Flamengo  noch nicht. Das Team steht mit nur einem Punkt auf dem 16. Platz von 20 Mannschaften. Luxemburgos Amtszeit dauerte lediglich zehn Monate. Er kam dabei auf eine Gesamtbilanz von 34 Siegen, 11 Unentschieden und 14 Niederlagen. Wer sein Nachfolger wird, teilte Flamengo nicht mit. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • I'd like to keep in mind this two fantastic years at Real Madrid. Thanks to the club, the supporters and my players. #HalaMadridYNadaMas
  • ¡Gracias Mister! It was a pleasure to work with you! I wish you all the best for the future. http://pbs.twimg.com/media/CF3-vMDW8AAGs6v.jpg

  • 5/26/2015 7:41:45 AM   Tobias Rabe
    Nicht nur Real Madrid braucht nach der Trennung von Carlo Ancelotti einen neuen Trainer.  Vielleicht werden sie ja in England fündig ... Nach dem verpassten Aufstieg in die Premier League hat sich der englische Zweitligaclub Derby County vom ehemaligen Wolfsburger Trainer Steve McClaren getrennt. Die Entscheidung sei nach einem Rückblick auf die Saison gefallen, teilte der Verein mit. Der 54 Jahre alte McClaren hatte im September 2013 die Mannschaft übernommen. Sowohl 2014 als auch in dieser Saison verpasste er mit dem Team den Aufstieg. McClaren hatte zuvor unter anderen 2006/2007 die englische Nationalmannschaft und 2010/11 für sieben Monate den VfL Wolfsburg trainiert. (dpa)

    Steve McClaren trainierte einst Wolfsburg – und ist nun wieder zu haben (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/25/2015 5:27:17 PM   Tobias Rabe
    Die zweimalige Afrika-Cup-Gewinner Hervé Renard wird neuer Trainer beim französischen Erstligaklubs OSC Lille. Der 46-Jährige werde am Dienstag einen Dreijahresvertrag erhalten, teilte der Klub mit. In der vergangenen Woche hatte sich der OSC mit seinem bisherigen Coach René Girard auf eine Trennung zum Saisonende geeinigt. Nach dem vorletzten Spieltag rangiert der Verein auf dem für ihn enttäuschenden achten Platz. Renard hatte zuletzt die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste betreut und sie im Februar zum Gewinn des Afrika-Cups geführt. 2012 hatte er bereits mit Sambia den Titel geholt. (dpa)

    Aus der Elfenbeinküste nach Lille: Herve Renard übernimmt (Bild AFP)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/25/2015 3:58:38 PM   Tobias Rabe
    Antonio Rüdiger verlässt nach Informationen der Stuttgarter Zeitung den VfB Stuttgart. In seinem Vertrag bis 2017 beim Bundesligaverein habe der 22 Jahre alte Abwehrspieler  eine Ausstiegsklausel. Demnach könne er bei einer Ablösesumme in Höhe von rund zehn Millionen Euro gehen, berichtet das Blatt. Interessiert an Rüdiger seien etwa der VfL Wolfsburg und ausländische Vereine wie AS Monaco, FC Porto, Chelsea oder West Ham United. Rüdiger wurde beim VfB Nationalspieler und brachte es bislang auf fünf Einsätze im DFB-Trikot. In den nächsten Wochen wolle er seine Entscheidung verkünden, berichtete die Zeitung. (dpa)

    Bestritt Antonio Rüdiger in Paderborn sein letztes Spiel für Stuttgart? (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/25/2015 11:57:24 AM   Tobias Rabe
    Der VfB Stuttgart hat Außenverteidiger Philip Heise vom 1. FC Heidenheim für die neue Saison verpflichtet. Dies gab Sportvorstand Robin Dutt bekannt. Heise ist der erste Neuzugang des Bundesligavereins, der erst am letzten Spieltag dem Abstieg entronnen ist. Heise hat zwischen 2013 und 2015 für den letztjährigen Zweitliga-Aufsteiger 54 Spiele (3 Tore) absolviert. In Stuttgart wird er von Alexander Zorniger trainiert, der „Retter“ Huub Stevens nachfolgt. (dpa)

    Von Heidenheim nach Stuttgart: Philip Heise spielt nun für den VfB (Bild dpa)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/25/2015 8:55:11 AM   Tobias Rabe
    Der kolumbianische Nationalspieler Radamel Falcao kehrt nach nur einer Saison beim englischen Rekordmeister Manchester United zum AS Monaco zurück. Das teilte der Verein aus der Premier League mit. Der 29 Jahre alte Stürmer war vor einem Jahr auf Leihbasis aus der französischen Ligue 1 zu ManUnited gewechselt, konnte die Erwartungen aber mit nur vier Toren nicht erfüllen. Manchester verzichtete daher auf die vereinbarte Kaufoption. Falcao hatte wegen eines Kreuzbandrisses die WM in Brasilien verpasst und war Anfang September 2014 nach England gewechselt. (dpa)

    Radamel Falcao verlässt ManUnited nach einem Jahr wieder (Bild AP)

    Kommentar schreiben ()
  • 5/25/2015 8:32:09 AM   Tobias Rabe
    Bei Borussia Dortmund haben die Umbauarbeiten für die Zeit nach Jürgen Klopp begonnen. Nur einen Tag nach dem Saisonfinale verkündete der Bundesligaverein in Gonzalo Castro seinen ersten Neuzugang. Der 27 Jahre alte Leverkusener nutzte eine Vertrags-Ausstiegsklausel, die ihm einen vorzeitigen Wechsel ermöglichte, und einigte sich mit dem BVB auf eine Zusammenarbeit bis 2019.

    „Wir freuen uns, in Gonzalo Castro einen erfahrenen, technisch
    versierten Mittelfeldspieler für uns gewonnen zu haben, der auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist“, kommentierte BVB-Sportdirektor Michael Zorc die Verpflichtung. „Ich will noch mal einen neuen Reizpunkt in meiner Karriere setzen“, sagte Castro, „die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Ich hatte all' die Jahre hier bei Bayer 04 eine fantastische Zeit, der Verein wird immer in meinem Herzen sein.“ (dpa)


    Kommentar schreiben ()
  • 2/4/2015 5:08:24 PM   Tobias Rabe
    Premier-League-Klub Crystal Palace hat in England mit einem spektakulären Geschäft auf dem Transfermarkt für Furore gesorgt. Zum Ende der Wechselperiode standen nicht wechselwillige Topstars im Fokus, sondern ein 19 Jahre alter Stürmer der Barton Rovers aus der „Southern League Division One Central“. Das ist auf der Insel die achte Liga - in Nordrhein-Westfalen entspricht diese der Bezirksliga.

    Keshi Anderson spielte in der vergangenen Woche in einem
    Probetraining beim FC Brentford vor. In einem Testspiel mit der U21 des Zweitligavereins durfte er gegen Crystal Palace ran. Nach seiner Einwechslung in der 65. Minute erzielte der Youngster einen Hattrick – in 360 Sekunden.

    Bartons Vorsitzender Darren Whiley konnte es kaum glauben. „Keshi
    ging durch die Decke. Das ist ein Märchen, das wahr wird. So etwas kann eigentlich gar nicht passieren“, sagt der Klub-Boss. Ein Treffer gelang Anderson per volley mit links, dann schob er den Ball mit rechts über die Linie und zum Schluss traf er per Kopf. „Danach wollte Palace ihn sofort mitnehmen“, sagt Whiley.

    Im englischen Klub-Fußball kletterte Anderson mit seinem Wechsel 154
    Tabellenplätze nach oben. Die Ablösesumme soll bei 30.000 Pfund (40.000 Euro) liegen. Was der Stürmer beim seinem neuen Klub verdienen wird, ist nicht bekannt. In Barton kickte er zuletzt für 200 Pfund (266 Euro) im Monat. „Er ist erst der dritte Spieler überhaupt, den wir verkaufen“, sagt Whiley. Laut BBC kann sich beim englischen Verband niemand daran erinnern, dass ein Spieler zuvor schon einmal aus der achten Liga direkt in einen Premier-League-Kader geholt worden ist. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 2/3/2015 2:57:24 PM   Daniel Meuren

    Für Hatem Ben Arfa könnten die offenen Transferfenster in den Staaten oder in Südamerika noch eine Rettung bringen: Der ehemalige französische Nationalspieler sein Gastspiel beim französischen Fußball-Erstligaklub OGC Nizza nach nur einem Monat und ohne einen einzigen Einsatz beenden. „Es ist Schluss hier in Nizza“, sagte der 27-Jährige am Dienstag. Der offensive Mittelfeldmann zog die Konsequenzen aus einem Fifa-Beschluss, der ihm nach dem Wechsel von Newcastle United nach Nizza die Spielerlaubnis verweigert hatte. Die Fifa hatte vorgebracht, Ben Arfa habe diese Saison bereits für zwei Vereine gespielt. Laut Reglement ist pro Spielzeit nur ein Wechsel zulässig. Die Fifa-Entscheidung war am Montag von einem französischen Gericht bestätigt worden. Der Profi will seine Karriere aber fortsetzen. „Ich bin verzweifelt, sehr traurig, werde aber nicht so einfach aufgeben. Ich bin bereit, zum Nordpol zu gehen, um zu spielen“, sagte er. Die Wechselstatuten der Fifa gelten nicht für die Staaten oder Südamerika. (dme/dpa)

    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform