Trump trifft Putin Helsinki

Trump trifft Putin Helsinki

  • 7/16/2018 1:51:03 PM   Anna-Lena Ripperger
    Donald Trumps vollständige Antwort auf eine ihm nach dem Treffen mit Wladimir Putin zugerufene Frage:
    "Ich denke, das ist ein guter Start. Ein sehr, sehr guter Start für alle."
     
  • 7/16/2018 1:55:56 PM   Anna-Lena Ripperger
    In Helsinki haben Gespräche in größerer Runde begonnen, berichten russische Medien. An dem Arbeitsessen nehmen unter anderem die Außenminister Mike Pompeo und Sergej Lawrow teil:
     
  • 7/16/2018 1:59:07 PM   Anna-Lena Ripperger
    Zusammen mit zahlreichen anderen Journalisten wartet auch unser Russland-Korrespondent Friedrich Schmidt auf den Beginn der Pressekonferenz in Helsinki: 
    (Foto: Friedrich Schmidt)
     
  • 7/16/2018 2:13:37 PM   Anna-Lena Ripperger
    Für viel Aufregung in den Vereinigten Staaten sorgte am Montag ein Tweet Trumps zum Status der amerikanisch-russischen Beziehungen und die russische Reaktion darauf. „Unsere Beziehung zu Russland war NIEMALS schlechter, dank vieler Jahre amerikanischer Torheit und Dummheit und nun wegen der manipulierten Hexenjagd!“, schrieb Trump und gab damit auch seinem Vorgänger im Weißen Haus, Barack Obama, die Schuld an der aktuellen Situation. Das russische Außenministerium kommentierte den Tweet mit den Worten „We agree“ („Wir stimmen zu“).
  • 7/16/2018 2:21:06 PM   Anna-Lena Ripperger
    Während Wladimir Putin sich in Helsinki mit Donald Trump trifft, ist der italienische Innenminister Matteo Salvini nach Russland gereist. In Moskau äußerte er sich auch zu den Russland-Sanktionen der Europäischen Union, denen seine Partei, die rechtsnationale Lega, eher kritisch gegenübersteht. Salvini forderte die EU zur Beendigung der Strafmaßnahmen auf und drohte damit, aus der gemeinsamen Linie auszuscheren. "Vetos sind nur das letzte Mittel, aber ich schließe nichts aus", sagte der Minister. Die Strafmaßnahmen müssten bis zum Endes des Jahres beendet sein.
  • 7/16/2018 2:25:34 PM   Anna-Lena Ripperger
    Der Karikaturist der britischen Zeitung "Evening Standard" hat zum Helsinki-Gipfel schon mal zum Stift gegriffen:
  • 7/16/2018 2:28:40 PM   Anna-Lena Ripperger
    Auch in Brüssel sind heute das Treffen in Helsinki und die zuletzt gespannten Beziehungen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten ein Thema. Beim Treffen der Außenminister der 28 Mitgliedsländer warnte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini nach den jüngsten Erklärungen Trumps, der die EU als „Gegner“ bezeichnet hatte, vor einer Dramatisierung. Für die EU gebe es keinen Zweifel daran, wer ihre Freunde seien:
    „Die Vereinigten Staaten sind und werden auch künftig unser Freund sein. Daran ändern auch Veränderungen in der politischen Führung nichts."
     
  • 7/16/2018 2:33:20 PM   Anna-Lena Ripperger
     Die mit Spannung erwartete Pressekonferenz von Trump und Putin soll in Kürze beginnen:
     
    (Foto: Friedrich Schmidt)
     
  • 7/16/2018 2:43:06 PM   Anna-Lena Ripperger
    Während des Gipfeltreffens von Donald Trump und Wladimir Putin gehen in Helsinki mehrere hundert Menschen aus Protest auf die Straßen. Sie machen dabei auf eine Reihe von Missständen aufmerksam: Abtreibungsgegner sind als Schwangere verkleidet und tragen Trump-Masken, andere Demonstranten setzen sich für Freihandel, gegen den Krieg in der Ukraine, für Umweltschutz und die Rechte von Homosexuellen ein. (dpa)
    (Foto: JONATHAN NACKSTRAND)
     
  • 7/16/2018 2:49:48 PM   Anna-Lena Ripperger
    Wollte Donald Trump vermeiden, dass Inhalte seines Gesprächs mit Wladimir Putin geleakt werden? Das ist zumindest die Erklärung der russischen Nachrichtenagentur Tass für das Vier-Augen-Gespräch der Präsidenten. Nach Einschätzung des amerikanischen Senders CNN wollte Trump so auch vermeiden, dass ihm Mitglieder seines Verhandlungsteams in die Parade fahren.
  • 7/16/2018 2:56:01 PM   Anna-Lena Ripperger
    Lunch mit zwei Präsidenten
    Noch warten die Journalisten in Helsinki auf Trump und Putin, deren Treffen mit einer knappen Stunde Verzögerung begonnen hat – und die sich deshalb auch später als geplant zu einem Arbeitsessen in größerer Runde begeben haben:
    (Foto: ALEXEY NIKOLSK, Shutterstock)
     
  • 7/16/2018 3:04:39 PM   Anna-Lena Ripperger
    Über welche Themen haben Donald Trump und Wladimir Putin gesprochen? Noch ist dazu nichts bekannt, aber wahrscheinlich standen die folgenden Themen auf ihrer Liste:
    • der andauernde militärische Konflikt in Syrien,
    • die diplomatischen Verstimmungen zwischen den beiden Ländern,
    • die Situation in der Ostukraine,
    • das Militär und Fragen der Abrüstung.
    Welche Angebote Trump Putin gemacht haben könnte, können Sie in dieser Analyse von Oliver Kühn nachlesen.
  • 7/16/2018 3:08:29 PM   Anna-Lena Ripperger
    Ein Zeichen?
    Wie die russische Nachrichtenagentur Tass berichtet, findet parallel zum Gipfel in Helsinki eine Luftwaffenparade in Sankt Petersburg statt:
  • 7/16/2018 3:09:21 PM   Anna-Lena Ripperger
    Am Rande der Pressekonferenz wollte ein Journalist ein Schild hochhalten, auf dem „Nuclear Weapon Ban Treaty“ stand. Sicherheitsleute führten ihn ab, berichtet unser Korrespondent Friedrich Schmidt aus Helsinki.
  • 7/16/2018 3:12:18 PM   Anna-Lena Ripperger
    Ranghohe Mitglieder beider Delegationen haben den Saal betreten, in dem die Pressekonferenz jetzt beginnt.
  • 7/16/2018 3:13:45 PM   Anna-Lena Ripperger
    Beide Ländern, Amerika und die Vereinigten Staaten, stünden vor neuen Herausforderungen, sagt Wladimir Putin.
  • 7/16/2018 3:14:30 PM   Anna-Lena Ripperger
    Diese könnten nur in Zusammenarbeit gelöst werden, so der russische Präsident.
  • 7/16/2018 3:18:11 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Es wird einen Schritt geben, um einen gerechten und stabilen Frieden zu schaffen", sagt Putin mit Blick auf den Konfliktherd im Nahen Osten und besonders in Israel.
  • 7/16/2018 3:20:11 PM   Anna-Lena Ripperger
    Auch über die Situation in der Ukraine habe er mit Trump gesprochen, sagt Putin und mahnt die "redliche Umsetzung des Minsker Abkommens" an.
  • 7/16/2018 3:21:38 PM   Anna-Lena Ripperger
    Russland habe sich nie in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten eingemischt und werde das auch in Zukunft nicht tun, sagt Putin mit Blick auf den Vorwurf, sein Land habe mit Cyberangriffen und anderen Mitteln etwa in die Präsidentenwahl in den Vereinigten Staaten im Jahr 2016 eingegriffen.
  • 7/16/2018 3:22:10 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Wir haben ein gutes Gespräch geführt, Präsident Trump und ich."
  • 7/16/2018 3:22:55 PM   Anna-Lena Ripperger
    Nicht alle Probleme hätten in dem Gespräch gelöst werden können, sagt Putin und dankt zum Abschluss den Gastgebern des Gipfels.
  • 7/16/2018 3:23:47 PM   Anna-Lena Ripperger
    Wladimir Putin:
    "Jetzt gibt es keinen kalten Krieg. Jetzt gibt es andere Herausforderungen."
  • 7/16/2018 3:24:49 PM   Anna-Lena Ripperger
    Ein guter Dialog sei nicht nur gut für Russland und die Vereinigten Staaten, sondern für die ganze Welt, sagt Donald Trump, nachdem er sich bei den finnischen Gastgebern bedankt und die zurückliegende Weltmeisterschaft in Russland gelobt hat.
  • 7/16/2018 3:26:20 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Aber das hat sich geändert, seit etwa vier Stunden. Können Sie das glauben?", sagt Trump mit Blick auf die zuletzt schlechten Beziehungen zwischen seinem Land und Russland – und auf das nun erfolgte Treffen mit Putin, das eine Wende gebracht habe.
  • 7/16/2018 3:27:21 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Der Präsident und ich haben auch die Geisel des radikalen Islamismus besprochen", sagt Trump.
  • 7/16/2018 3:28:57 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Wir haben die ersten Schritte hin zu einer helleren Zukunft gemacht."
  • 7/16/2018 3:30:21 PM   Anna-Lena Ripperger
    Trump betonte noch einmal die lange Tradition der diplomatischen Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten. "Ich bin sicher, dass wir uns in Zukunft öfter treffen werden." Dabei könnten dann alle bislang ungelösten Probleme gelöst werden, so Trump.
  • 7/16/2018 3:31:20 PM   Anna-Lena Ripperger
    Nach den Statements der beiden Präsidenten können die Journalisten nun Fragen stellen. Zuvor war spekuliert worden, wie viele Fragen zugelassen werden würden.
  • 7/16/2018 3:32:14 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Ich habe ihn einen Konkurrenten genannt, aber das Wort Konkurrent ist ein Kompliment", sagt Trump mit Blick auf seine vor dem Treffen getätigte Aussage über Russland und mit Blick auf das Projekt Nordstream 2.
  • 7/16/2018 3:33:27 PM   Anna-Lena Ripperger
    Diese Konkurrenz zwischen Russland und Amerika im Bereich Energie und Gas werde sich nicht unbedingt zur Zufriedenheit Deutschlands entwickeln, aber er habe das Thema mit Kanzlerin Angela Merkel ausführlich besprochen, sagt Trump.
  • 7/16/2018 3:36:24 PM   Anna-Lena Ripperger
    Die erste Frage eines amerikanischen Präsidenten bezieht sich auf das heikle Thema Wahlkampfeinmischung. "Jetzt macht die USA mit Russland einen Schritt nach vorne", antwortet Trump mit Blick auf seinen umstrittenen Tweet zu den Mueller-Ermittlungen und den Beziehungen zu Russland. "Es war ein sauberer Wahlkampf."
  • 7/16/2018 3:37:57 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Eines möchte ich noch mal wiederholen: Es gab keine geheimen Absprachen", sagt Donald Trump.
  • 7/16/2018 3:40:01 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Wir haben einen brillanten Wahlkampf geführt und deshalb bin ich Präsident", sagt der amerikanische Präsident. Wladimir Putin fügt hinzu, man könne überhaupt nicht wissen, wem man zu hundert Prozent Glauben schenke könne. Er und Trump verfolgten die Interessen ihres jeweiligen Landes und suchten gleichzeitig nach Berührungspunkten für die Zusammenarbeit.
  • 7/16/2018 3:43:22 PM   Anna-Lena Ripperger
     "High Heels sind wie ein Indikator: Melanie hört Donald Trump zu", twittert der Journalist Dimitri Smirnow von der "Komsomolskaja Prawda":
  • 7/16/2018 3:45:33 PM   Anna-Lena Ripperger
    Der russische Präsident kündigt zu den Mueller-Ermittlungen an, die Zusammenarbeit bei der Verbrechensaufklärung möglicherweise ausweiten zu wollen. Dann müssten aber auch Straftaten untersucht werden, die auf dem Staatsgebiet der russischen Föderation begangen worden seien.
  • 7/16/2018 3:47:13 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Wir würden auch gerne gewisse Dinge in Syrien machen im Hinblick auf die Sicherheit Israels", antwortet Trump auf die Frage eines Journalisten nach Fortschritten bei diesem heiklen Thema.
  • 7/16/2018 3:48:11 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Unsere Militärs kommen gut miteinander aus und sie sprechen sich in Syrien und an anderen Orten ab", sagt Trump.
  • 7/16/2018 3:49:41 PM   Anna-Lena Ripperger
    Wenn Russland und Amerika den Menschen in Syrien helfen würden, "dann wird der Migrationsdruck auf die Länder der europäischen Union geringer werden", sagt der russische Präsident.
  • 7/16/2018 3:52:01 PM   Anna-Lena Ripperger
    Der russische Präsident Wladimir Putin hat dem amerikanischen Präsidenten einen Fußball überreicht – auch weil dort die Fußballweltmeisterschaft 2026 stattfinde, sagte Putin.
  • 7/16/2018 3:54:16 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Ich habe volles Vertrauen in meine Nachrichtendienste", sagt Donald Trump mit Blick auf verschwundene E-Mails von Hillary Clinton im amerikanischen Präsidentenwahlkampf, die E-Mail-Affäre um die Präsidentschaftskandidatin und die Ermittlungen zur Wahlkampfmanipulation durch Russland.
  • 7/16/2018 3:54:59 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Die letzte Instanz ist immer das Gericht", sagt Wladimir Putin zu den Vorwürfen der Wahlkampfmanipulation durch Russland.
  • 7/16/2018 3:56:12 PM   Anna-Lena Ripperger
    Mueller und sein Ermittler-Team könnten eine offizielle Anfrage stellen und Russland werde sie beantworten, sagt Wladimir Putin.
  • 7/16/2018 3:57:35 PM   Anna-Lena Ripperger
    Für Gelächter im Saal sorgt die Frage eines Journalisten, ob die russischen Geheimdienste kompromittierendes Material über den amerikanischen Präsidenten hätten.
  • 7/16/2018 3:58:21 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Einen größeren Quatsch kann man sich nicht vorstellen", antwortet Wladimir Putin auf diese Frage.
  • 7/16/2018 4:01:01 PM   Anna-Lena Ripperger
    Die Pressekonferenz ist nach etwa vierzig Minuten beendet. Putin und Trump verlassen den Saal. Bei der Pressekonferenz fiel auf, dass Trump - anders als bei ähnlichen Anlässen in der Vergangenheit - während der Pressekonferenz vorbereitete Notizen nutzte, wohl weil es bei vielen Themen auf jedes Wort ankommt, vor allem im Hinblick auf die Ermittlungen in der Russland-Affäre.
  • 7/16/2018 4:10:33 PM   Anna-Lena Ripperger
    Sich den Ball zuspielen
    Der Fußball, den Wladimir Putin dem amerikanischen Präsidenten überreichte, konnte durchaus auch als Symbol verstanden werden, denn gerade beim Thema Wahlmanipulationen schien der russische Präsident Trump und seine These von der "Hexenjagd" auf ihn in der Pressekonferenz stützen zu wollen. Putin betonte, dass Ermittlungen in beide Richtungen erfolgen und auch Verfehlungen amerikanischer Geheimdienste untersucht werden müssten – womit er deren Seriosität und Glaubwürdigkeit indirekt in Zweifel zog.
  • 7/16/2018 4:13:15 PM   Anna-Lena Ripperger
    Putin hat sich in der Konferenz auch zu der Frage geäußert, ob er wollte, dass Trump Präsident wird:
    "Ist es nicht normal, Sympathien für eine Person zu haben, die die Beziehungen zu unserem Land verstärken will? Es ist völlig normal."
  • 7/16/2018 4:17:17 PM   Anna-Lena Ripperger
    „Sie haben gerade eine der vielleicht beschämendsten Vorstellungen eines US-Präsidenten auf einem Gipfel im Beisein eines russischen Führers verfolgt, die ich je gesehen habe", sagt CNN-Moderator Anderson Cooper zu den Zuschauern, die die gemeinsame Pressekonferenz von Trump und Putin verfolgt haben.
  • 7/16/2018 4:33:11 PM   Anna-Lena Ripperger
    "Streicht dieses Märchen bitte aus euren Köpfen"
    In der Pressekonferenz wies Putin auch den Verdacht zurück, dass Moskau in der Vergangenheit kompromittierendes Material gegen Trump gesammelt habe und ihn nun damit unter Druck setze. "Als Mr. Trump nach Moskau kam, wusste ich nicht, dass er da war. Mehr als 500 amerikanische Geschäftsleute kamen zum St. Petersburger Wirtschaftsforum, und das von höchstem Rang. Ich erinnere mich nicht einmal an ihre Namen", sagte Putin. "Und was, denken Sie, dass wir für jeden von ihnen operative Gruppen organisieren und kompromittierendes Material sammeln? Mehr Unsinn ist einfach schwer vorstellbar. Streicht dieses Märchen bitte aus euren Köpfen."
  • 7/16/2018 4:39:46 PM   Anna-Lena Ripperger
    Die russische Nachrichtenagentur Tass veröffentlichte auf Twitter ein Foto der Ballübergabe zwischen Putin und Trump:
  • 7/16/2018 5:03:16 PM   Anna-Lena Ripperger
    Der Rubel-Kurs hat positiv auf das Treffen von Donald Trump und Wladimir Putin reagiert, berichtet die russische Nachrichtenagentur Tass:
  • 7/16/2018 5:13:16 PM   Anna-Lena Ripperger
    Warum das Angebot, das Trump Putin in Helsinki gemacht hat, makaber ist, erklärt Klaus-Dieter Frankenberger in seinem Kommentar zu dem Treffen der Präsidenten:

    Gipfel in Helsinki: Roter Teppich für Putin

    FAZ.NETDonald Trump wünscht sich ein „außergewöhnliches Verhältnis“ zu Wladimir Putin. Was er dem Kreml dafür anbietet, ist makaber. Ein Kommentar.
  • 7/16/2018 5:22:13 PM   Anna-Lena Ripperger

    Mit einem Gipfel-Foto der Nachrichtenagentur Ria Novosti beenden wir diesen Liveblog zum Treffen von Donald Trump mit Wladimir Putin in Helsinki. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit und halten Sie natürlich auf FAZ.NET weiterhin über alle Entwicklungen auf dem Laufenden.

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform