U-21-EM-Finale

U-21-EM-Finale

  • 6/30/2017 6:00:00 PM   Tobias Rabe
    Herzlich Willkommen zum Finale der U-21-Europameisterschaft zwischen Deutschland und Spanien in Krakau. Nach dem Elfmeter-Drama gegen England im Halbfinale greift das DFB-Team von Trainer Stefan Kuntz nun nach dem zweiten Titel nach 2009. Damals gewann die "Goldene Generation" mit den späteren Weltmeistern von 2014 das Turnier mit einem 4:0-Sieg über die Engländer. Nun wartet mit Spanien allerdings der ganz große Favorit. Wer holt am Ende den Pokal? Um 20.45 Uhr geht es los.
  • 6/30/2017 6:09:32 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 6:12:52 PM   Tobias Rabe
    Spaniens Trainer Albert Celades erwartet ein attraktives Spiel zweier Teams auf Augenhöhe. „Beide Mannschaften sind sehr gut und spielen schönen Offensivfußball, es wird ein schönes Finale“, sagte Celades. Der Respekt vor der Auswahl von DFB-Trainer Stefan Kuntz sei groß bei seinem Team. „Sie sind stark als Mannschaft, aber auch individuell.“ Spiele zwischen Deutschland und Spanien seien immer Klassiker, sagte der Trainer des viermaligen U-21-Europameisters. „Deutschland ist eine Macht im Weltfußball“, sagte Celades. „Wir kennen Deutschland und wissen, wie sie spielen.“ Kapitän Gerard Deulofeu berichtete, das gesamte Team sei bereit für das Endspiel. „Wir sind sehr stolz, hier zu sein. „Wir konzentrieren uns darauf, den Pokal zu holen.“ (dpa)
  • 6/30/2017 6:17:19 PM   Tobias Rabe
    Hochkonzentriert sind die deutschen Spieler vor dem Anpfiff jedenfalls schon. (Bild dpa)
     
  • 6/30/2017 6:22:45 PM   Tobias Rabe
    Der deutsche Trainer Stefan Kuntz sieht Gegner Spanien nicht zwangsläufig als Favoriten. „Wir wollen zeigen, dass wir ein gleichwertiger Gegner sind“, sagte er. „Wir haben ein ganz, ganz tolles Ziel erreicht, aber wir sind noch nicht ganz fertig.“ Auch Maximilian Philipp erwartet ein Finale „auf Augenhöhe“. „Es wird ein sehr enges, sehr ausgeglichenes Spiel, wo Nuancen entscheiden werden.“
     
    Kuntz bezeichnete das Endspiel gegen Spanien als „coole Aufgabe“. „Die sind sicherlich Maßstab in Europa“, lobte er. Dennoch wolle er die Taktik für sein Team nicht grundsätzlich ändern. „Wir versuchen, auf Stärken des Gegners zu reagieren“, sagte er. „Grundsätzlich möchten wir so spielen, wie wir es für richtig halten.“
     
    Offensivspieler Philipp berichtete, das gesamte Team brenne auf das Endspiel. „Wir wollen uns den Titel auf jeden Fall holen, sind heiß und werden alles dafür geben“, sagte er. „Ich freue mich riesig auf dieses Spiel. Ich weiß nicht, wie oft ich in meinem Leben noch diesen Moment haben darf, im Finale zu stehen.“
  • 6/30/2017 6:24:38 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 6:26:30 PM   Tobias Rabe
    Mit Abwehrchef Niklas Stark, aber ohne den verletzten Stürmer Davie Selke geht Deutschlands U-21-Nationalmannschaft ins EM-Finale gegen Spanien. Der im Nackenbereich verletzte stark ist rechtzeitig für die Partie fit geworden, Selke nach einer Fußverletzung dagegen nicht. „Leider kann ich nicht spielen. Trotzdem werde ich alles tun, um die Jungs von außen zu unterstützen“, schrieb der Neu-Berliner auf Twitter.
     
  • 6/30/2017 6:26:46 PM   Tobias Rabe
    Der zukünftige Dortmunder Maximilian Philipp rückt für Selke ins Sturmzentrum, Mitchell Weiser kehrt dafür ins rechte offensive Mittelfeld zurück. Der Berliner hatte im Halbfinale gegen England nur auf der Bank gesessen. Im defensiven Mittelfeld gibt Trainer Stefan Kuntz abermals Janik Haberer den Vorzug vor Mahmoud Dahoud. Laut DFB stellt Kuntz zudem sein System um und lässt erstmals bei dieser EM mit nur einem defensiven Mittelfeldspieler im 4-1-4-1-System agieren.
     
  • 6/30/2017 6:30:40 PM   Tobias Rabe
    Auch die Spanier sind bereit. Noch eine Viertelstunde bis zum Anpfiff.
     
  • 6/30/2017 6:32:32 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 6:37:22 PM   Tobias Rabe
    Heute ist die Bank noch härter als sonst: Davie Selke (Zweiter von links) fehlt verletzt im Endspiel. (Bild dpa)
     
  • 6/30/2017 6:39:11 PM   Tobias Rabe
    Der Pokal ist schon da. Die Silber-Trophäe wird auf den Rasen getragen, damit auch alle wissen, worum es heute Abend geht. Die Frage ist nur, wer den Pokal in die Höhe stemmen darf. Noch sechs Minuten, dann ist Anstoß in Krakau bei bestem Wetter. Es ist trocken bei noch 22 Grad. Gleich geht's los.
  • 6/30/2017 6:40:41 PM   Tobias Rabe
    Die Mannschaften kommen auf den Rasen. 15.000 Zuschauer sind es im ausverkauften Stadion von Krakau. Gleich kommen die Nationalhymnen. Erst die der Spanier, dann die für Deutschland. Die Anspannung steigt bei den Spielern.
  • 6/30/2017 6:40:41 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 6:43:55 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 6:45:19 PM   Tobias Rabe
    1. Minute: Schiedsrichter Benoit Bastien aus Frankreich pfeift die Partie an. Deutschland stößt an. Auf geht's!
     
    Fertig? Fertig! Los geht es beim Finale der U-21-EM 2017. (Bild dpa)
     
  • 6/30/2017 6:48:04 PM   Tobias Rabe
    3. Minute: Beide Mannschaften agieren noch vorsichtig. Bloß keinen frühen Fehler machen. Die Torhüter haben einige Ballkontakte.
  • 6/30/2017 6:50:18 PM   Tobias Rabe
    6. Minute: Die Spanier gewinnen langsam ihre gefürchtete Ballsicherheit. Marco Asensio, Champions-League-Sieger von Real Madrid zeigt das erste Kunststück. Die Kombinationen sehen gut aus, gefährlich für das deutsche Team wird es aber noch nicht.
  • 6/30/2017 6:51:55 PM   Tobias Rabe
    6. Minute: Die erste Chance haben die DFB-Junioren! Mitchell Weiser will eigentlich von links flanken. Doch der Ball rutscht ab. Torwart Arrizabalaga lenkt den Ball über die Latte. Die Ecke bringt nichts ein.
  • 6/30/2017 6:53:55 PM   Tobias Rabe
    7. Minute: Riesenchance für Deutschland! Eine flache Flanke von Jannick Gerhardt köpft der Schalker Max Meyer aus vierzehn Metern auf den spanischen Kasten. Doch er trifft nur den Pfosten. Schade. Aber ein guter Auftakt für die Deutschen gegen den Favoriten.
  • 6/30/2017 6:55:33 PM   Tobias Rabe
    9. Minute: Kapitän Maximilian Arnold versucht es aus der Distanz. Warum nicht? Der Ball rutscht ihm etwas vom Fuß und rauscht links am Tor der Spanier vorbei. Aber das kann sich sehen lassen, was die Elf von Stefan Kuntz hier zu Beginn zeigt.  
     
  • 6/30/2017 6:58:27 PM   Tobias Rabe
    13. Minute: Jetzt haben auch die Spanier in einem unterhaltsamen Spiel die erste Chance. Hector Bellerin vom FC Arsenal köpft nach einer Flanke nur knapp vorbei am deutschen Tor. Julian Pollersbeck kann nur hinterherschauen. Glück gehabt.
  • 6/30/2017 7:02:10 PM   Tobias Rabe
    16. Minute: Serge Gnabry zieht volley aus der Drehung im Strafraum ab, trifft aber nur das Außennetz. Die Deutschen übernehmen immer mehr das Kommando und lassen den Spaniern keine Chance, das gefürchtete Offensivspiel aufzuziehen. Das sieht gut aus.
  • 6/30/2017 7:06:24 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 7:07:04 PM   Tobias Rabe
    21. Minute: Nächste Chance für Deutschland. Nach einem weiten Freistoß in den Strafraum trifft Serge Gnabry erst einen Abwehrspieler, der zweite Versuch ist zu schwach mit links. Der Torwart hat keine Probleme.
  • 6/30/2017 7:11:24 PM   Tobias Rabe
    26. Minute: Auch der kämpferische Einsatz der Deutschen ist vorbildlich. Im Mittelfeld geben sie den Spaniern kaum Raum. Exemplarisch der Einsatz von Jannik Haberer, der einen Ball nach einem Ballgewinn mit letztem Einsatz vor dem Aus rettet. Weiter so!
  • 6/30/2017 7:12:56 PM   Tobias Rabe
    So sieht das aus, wenn man eine gute Chance vergibt. Kopf hoch, Serge Gnabry!
     
  • 6/30/2017 7:16:43 PM   Tobias Rabe
    31. Minute: Eine kleine Chance für Spanien. Saúl Niguez setzt sich nach einer Ecke durch. Der Kopfball des Torschützenkönigs der bisherigen EM geht aber über das deutsche Tor.
  • 6/30/2017 7:18:43 PM   Tobias Rabe
    33. Minute: Schrecksekunde für die Deutschen: Marc-Oliver Kempf spielt an der Seitenlinie einen Fehlpass. Doch die Spanier sind etwas überrascht und bekommen den Ball nicht richtig unter Kontrolle. Am Ende klärt Kapitän Maximilian Arnold die Situation.
  • 6/30/2017 7:24:21 PM   Tobias Rabe
    39. Minute: Das passiert, wenn das Stadion eher klein ist. Jannik Haberer versucht es volley aus der Distanz. Der Versuch misslingt dem Freiburger aber völlig. Der Ball segelt über das Tribünendach hinweg.
  • 6/30/2017 7:24:43 PM   Tobias Rabe
    40. Minute: Toooooooooooor für Deutschland!!! Jeremy Toljan setzt sich gegen zwei Spanier auf der rechten Außenbahn durch und flankt fast von der Grundlinie. Am Eck des Fünfmeterraums steht Mitchell Weiser. Und der Berliner hält einfach seinen Kopf in die Flugbahn des Balles. Von dort fliegt er im perfekten Bogen über den Torwart hinweg ins lange Eck. Unhaltbar! Die DFB-Junioren belohnen sich für eine starke erste Halbzeit mit dem 1:0.
  • 6/30/2017 7:28:40 PM   Tobias Rabe
    43. Minute: Starke Szene vom Kapitän. Maximilian Arnold nimmt Saul Niguez den Ball ab. Der Spanier weiß sich nicht anders zu helfen und foult den Deutschen. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte der Partie.
  • 6/30/2017 7:30:34 PM   Tobias Rabe
    Das Lob für den Torschützen gibt es gleich vom Vorgesetzten: Michael Preetz, Geschäftsführer von Hertha BSC, gibt Mitchell Weiser einen neuen Namen. Wohl dem, der solch ein "Kopfballungeheuer" hat.
     
  • 6/30/2017 7:32:09 PM   Tobias Rabe
    Halbzeit: Was für eine starke erste Halbzeit der DFB-Junioren in Krakau. Die favorisierten Spanier haben kaum eine Chance. Das sieht auf der anderen Seite ganz anders aus. Deutschland hat einige Möglichkeiten, vergibt aber zunächst selbst die besten. Doch kurz vor der Pause ist Mitchell Weiser mit dem Kopf zur Stelle. Mit 1:0 geht es in die Kabine. Durchschnaufen, in 15 Minuten geht es weiter.
  • 6/30/2017 7:39:14 PM   Tobias Rabe
    "Niemand sagte, dass es einfach wird", twittern die Spanier zur Pause.
     
  • 6/30/2017 7:42:17 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 7:43:35 PM   Tobias Rabe
  • 6/30/2017 7:44:38 PM   Tobias Rabe
    Wenn Davie Selke fehlt, springt eben Mitchell Weiser als Kopfballspieler ein, auch wenn er nur 1,76 Meter groß ist. Der Jubel danach ist umso größer. (Bild AFP)
     
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform