WWDC 2016

WWDC 2016

  • Apple-Chef Tim Cook stellt am Abend in San Francisco auf der Entwicklerkonferenz WWDC die Neuheiten seines Konzernes vor.
  • Erwartet werden traditionell eher Software- als Hardware-Neuerungen.
  • Denkbar ist, dass Apple seine künstliche Intelligenz Siri für weitere Geräte verfügbar macht. In diesem Bereich ist der kalifornische Konzern Pionier.
  • Würde bei den Dauerbaustellen iTunes und iCloud große Neuerungen angekündigt, wäre das ein echter Fortschritt.
  • 6/13/2016 5:37:36 PM   Dr. Michael Spehr
    Craig Federighi auf der Bühne. OS X heißt nun Mac OS
  • 6/13/2016 5:38:50 PM   Dr. Michael Spehr
    Auto Unlock = Entsperrung des Mac mit der Apple Watch
  • 6/13/2016 5:39:38 PM   Anna Steiner
    Das neue Betriebssystem für den Desktop heißt Mac OS Sierra und scheint auf den ersten Blick vor allem besser vernetzt zu sein.
    Auch hier verspricht Apple große Neuerungen.
    Mit der Apple Watch soll sich in Zukunft auch der Desktop-Computer entsperren lassen. Schließlich weiß die Uhr meist, an wessen Handgelenk sie tickt. Apple nennt das Auto Unlock.
  • 6/13/2016 5:40:20 PM   Dr. Michael Spehr
    Universal Clipboard, Teilen der Zwischenablage auch mit iOS-Geräten, auch für Bilder und Videos
  • 6/13/2016 5:40:34 PM   Anna Steiner
    10 Milliarden Dokumente sind derzeit in der iCloud gespeichert. Apple will die Cloud nun für mehrere Geräte verfügbar machen. Auch "on the go" auf den Smartphones. Auch hier scheint die Vernetzung zwischen den Geräten verbessert zu sein - wie auch mit dem Teilen der Zwischenablage mit verschiedenen Geräten.
  • 6/13/2016 5:41:32 PM   Dr. Michael Spehr
    Copy and Paste über mehrere Geräte hinweg, Teilen von Desktops über mehrere Macs hinweg
  • 6/13/2016 5:42:58 PM   Anna Steiner
    Apple will außerdem die iCloud "größer" machen. Ungenutzte Dateien, große Mail-Anhänge, Filme oder Fotos, die Nutzer dort speichern werden aufgeräumt, komprimiert und sollen so für viel mehr Platz für die Nutzer sorgen.
  • 6/13/2016 5:43:05 PM   Dr. Michael Spehr
    Apple Pay kommt ins Web und auf den Mac
  • 6/13/2016 5:43:42 PM   Dr. Michael Spehr
    Bestätigung von Kaufvorgängen auf dem iPhone mit Touch ID, kommt in neun Ländern
  • 6/13/2016 5:44:27 PM   Anna Steiner
    Einkäufe im Internet werden so sehr viel komfortabler zu tätigen sein. Viele Online-Shops haben Apple Pay zugesagt. Über die einfache Touch-Identifikation am iPhone oder der Apple Watch können Kauf und Bankdaten bestätigt werden.
  • 6/13/2016 5:45:45 PM   Anna Steiner
    Picture-in-Picture stellt eine neue Herausforderung für Multitasker dar: Filme etc. können nun parallel geschaut werden, in einem kleineren Fenster auf dem Desktop.
  • 6/13/2016 5:45:56 PM   Anna Steiner
    Siri kommt auf den Mac.
  • 6/13/2016 5:46:39 PM   Dr. Michael Spehr
    Siri kommt in den Menüleiste neben dem Spotlight-Icon und ins Dock
  • 6/13/2016 5:47:51 PM   Anna Steiner
    Siri stellt sich auf der WWDC selbst vor. Die Anweisungen kommen an, Siri macht, was sie soll. Die Desktop-Version von Siri soll viel mehr drauf haben, als ihre Vorgänger, sie sucht nach Files, plant Aktivitäten und Aufenthalte, kann Musik abspielen - und glänzt wie üblich mit Kommentaren wie "Your filing is so styling."
  • 6/13/2016 5:48:05 PM   Dr. Michael Spehr
    Siri findet auch die Nutzer-DAteien
  • 6/13/2016 5:48:46 PM   Dr. Michael Spehr
    Ergebnisse von Siri lassen sich in Dokumente ziehen und an die Seite pinnen
  • 6/13/2016 5:50:29 PM   Anna Steiner
    Auch bei der Freizeitplanung ist Siri behilflich - und sagt Freunden auch gerne per Nachricht ab, wenn der Apple-Nutzer keine Lust auf eine stundenlange Wanderung hat und stattdessenen einen Film sehen möchte.
    Hier wartet Siri sofort mit dem Kinoprogramm ums Eck auf, spielt auf Ansage Trailer ab und ein Kinoticket lässt sich - wie sollte es anders sein! - per Apple Pay kaufen.
  • 6/13/2016 5:51:18 PM   Dr. Michael Spehr
    Mac OS Sierra kommt im Herbst
  • 6/13/2016 5:51:41 PM   Anna Steiner
    Zwischenzeitlich wirkt es fast so, als sei Craig Federighi selbst so von Mac OS Sierra fasziniert ist, dass er sich in den Einzelheiten zu verlieren scheint. Doch das macht überzeugend klar, dass Siri nun mehr kann als früher.
  • 6/13/2016 5:52:00 PM   Dr. Michael Spehr
    iOS 10 "The biggest iOS release ever"
  • 6/13/2016 5:53:02 PM   Dr. Michael Spehr
    Lock Screen komplett umgebaut, Rich notifications, raise to wake
  • 6/13/2016 5:53:42 PM   Anna Steiner
    Auch iOS soll stark weiterentwickelt werden. "Raise to wake" aktiviert das iPhone, ohne einen Button drücken zu müssen. Sofort wird der gesperrte Bildschirm beleuchtet und beispielsweise WhatsApp-Nachrichten werden direkt angezeigt. Auch diese Neuerung wird mit Rufen und Applaus bekleidet.
  • 6/13/2016 5:54:52 PM   Dr. Michael Spehr
    3D Touch zum Löschen aller Benachrichtigungen a la Apple Watch
  • 6/13/2016 5:55:05 PM   Anna Steiner
    Der Kamerazugang am iPhone wird vereinfacht. Auch aus dem gesperrten Bildschirm lässt sich mit einem einfachen Swypen von rechts nach links die Kamera aktivieren und ein Foto schießen. Praktisch für Schnappschüsse.
  • 6/13/2016 5:56:18 PM   Dr. Michael Spehr
    Da braucht man dann wohl ein Handbuch der möglichen Wischgesten ...
  • 6/13/2016 5:56:41 PM   Anna Steiner
    Auch für das iOS spielt Siri in Zukunft eine größere Rolle. Siri wird für Entwickler geöffnet. Großer Jubel in San Francisco.
  • 6/13/2016 5:57:29 PM   Dr. Michael Spehr
    WeChat lässt sich dann mit Siri ansprechen ...
  • 6/13/2016 5:58:08 PM   Dr. Michael Spehr
    Siri für Apps bedeutet, dass Apple natürlich auch mehr über die Nutzer-Interaktion erfährt. Daten, die sonst in der App geblieben sind.
  • 6/13/2016 5:58:13 PM   Anna Steiner
    Bislang beantwortet Siri 2 Milliarden Anfragen pro Woche. In Zukunft wird sie das auch mit WhatsApp, Slack oder WeChat machen. Also kann ich beispielsweise sagen "Sag Tom via WhatsApp, ich verspäte mich fünf Minuten." Siri wird dann die entsprechende Nachricht in WhatsApp an Tom versenden. Klingt sehr komfortabel - wenn es dann auch so problemlos funktioniert.
  • 6/13/2016 5:59:56 PM   Anna Steiner
    Siri wird in die iPhone-Tastatur integriert. Sie schlägt "intelligentere Antworten" vor. Beispielsweise auf die Frage "Wo bist du?" schickt Siri einfach eine Karte mit einem Pin, der wiederum den genauen Standort angibt. Weitere Kommunikation unnötig.
  • 6/13/2016 6:00:50 PM   Anna Steiner
    Ebenfalls komfortabel ist die Mehrsprachigkeit von Siri. Wer in QuickType gerne mehrere Sprachen nutzt, muss nun nicht mehr zwischen den Tastaturen wechseln. Siri erkennt automatisch, welche Sprache gesprochen wird und passt Satzzeichen und Vorschläge entsprechend an.
  • 6/13/2016 6:00:51 PM   Dr. Michael Spehr
    Angeblich dabei nur lokal gespeicherte Daten, #Datenschutz
  • 6/13/2016 6:01:39 PM   Dr. Michael Spehr
    Foto-App mit Gesichtserkennung, läuft aber "local with privacy protected"
  • 6/13/2016 6:01:55 PM   Anna Steiner
    Bei all dieser Vernetztheit und dem geballten Wissen verspricht Craig Federighi, dass die Privatsphäre auf jeden Fall geschützt sei. Auch die Gesichtserkennung für Kontakte.
  • 6/13/2016 6:03:09 PM   Dr. Michael Spehr
    Apple will all das lokal machen und damit Datenschutz einhalten, was Google und andere in ihren Rechenzentren lagern.
  • 6/13/2016 6:04:16 PM   Dr. Michael Spehr
    Die Zukunft der Fotos ist ihre Verschlagwortung und Gruppierung.
  • 6/13/2016 6:06:12 PM   Dr. Michael Spehr
    Das alles setzt natürlich voraus, dass man alle seine Fotos überwiegend mit dem iPhone schießt -- und dort behält.
  • 6/13/2016 6:07:43 PM   Dr. Michael Spehr
    Apple Maps in neuem Design, ebenfalls mehr "Intelligenz", schneller
  • 6/13/2016 6:08:10 PM   Anna Steiner
    Und wieder scheint sich Federighi in Einzelheiten zu verlieren. Eine weitere Option für "Smombies" noch mehr Zeit mit ihrem Smartphone zu verbringen ist die "Memories"-Funktion der Fotos. Einzelne Fotos und Filmsequenzen lassen sich zu kleinen Clips zusammenfügen. Mit der Stimmungsauswahl, die Apple bietet, wie zum Beispiel "Epic" wird aus einem einfachen Ausflug ins Schneegestöber eine Erinnerung, die zumindest kaum dramatischer präsentiert werden könnte.
  • 6/13/2016 6:09:46 PM   Anna Steiner
    Autofahren soll mit dem neuen Apple Maps - auch dieses künftig für Entwickler offen - komfortabler werden.
  • 6/13/2016 6:10:06 PM   Dr. Michael Spehr
    Kurze Zwischenbemerkung: Diese WWDC-Keynote hat ein deutlich höheres Tempo als die der vergangenen Jahre. Eine spannende Neuheit nach der nächsten, Apple hat auf die Kritik gehört.
  • 6/13/2016 6:10:59 PM   Dr. Michael Spehr
    Carplay dann auch mit Alternativrouten und Anazeige der Navi-Kommandos im Zweitdisplay zwischen Tacho und Drehzahlmesser (das kann Google nicht)
  • 6/13/2016 6:12:15 PM   Dr. Michael Spehr
    Apple Music
  • 6/13/2016 6:12:28 PM   Dr. Michael Spehr
    15 Mio Abonnenten
  • 6/13/2016 6:14:12 PM   Anna Steiner
    Mit dem neuen Apple Music nähert sich Apple der Benutzeroberfläche von Spotify an. Da die meisten Nutzer ihre Musik in Playlists und Bibliotheken speichern und von dort abrufen, ist die "Bibliothek" in Zukunft der erste Tab, wenn man die App öffnet. Klingt erstmal sehr logisch. Auch auf Alben, Künstler oder Downloads kann separat zugegriffen werden. Eine Lyrics-Funktion ermöglicht Karaoke - das Publikum zieht aber nicht so ganz mit. Verständlich - bei einem Rap-Song.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform