Wahl-Splitter

Wahl-Splitter


  • 11/8/2016 11:46:10 PM   Frederik Seeler
    Die Polizei in Kalifornien hat nach eigenen Angaben keine Hinweise, dass die Schießerei in Azusa etwas mit der Wahl zu tun hat. Bis zu drei Leute seien verletzt worden. Das Wahllokal bleibt geschlossen.
  • 11/8/2016 11:53:50 PM   Timo Steppat
    Erste Zahlen aus Kentucky und Indiana: Ein Sieg von Trump wird in beiden Staaten erwartet – und danach sehen zumindest erste Zahlen auch aus. Trump liegt in Indiana laut CNN mit knapp 70 Prozent vorn, Clinton kommt auf 29 Prozent. In Kentucky erreicht Trump 67,3 Prozent, Clinton 28,6 Prozent. Es handelt sich dabei um Nachwahlbefragungen, sie sind noch mit Vorsicht zu genießen.
  • 11/9/2016 12:00:28 AM   Stefanie Michels
    Die Wahllokale in Georgia, South Carolina, Vermont, Indiana, Kentucky und Virginia haben komplett geschlossen. Auch in Teilen von New Hampshire sowie in Florida endete für Wähler um 01.00 Uhr MEZ die Möglichkeit, ihre Stimme abzugeben.
     
  • 11/9/2016 12:05:44 AM   Stefanie Michels
    Erste Prognose laut CNN: Donald Trump gewinnt Indiana mit elf und Kentucky mit acht Wahlmännern, Hillary Clinton gewinnt Vermont, bei dem drei Wahlmänner vergeben werden. In den Bundesstaaten Georgia und Virginia bleibt es noch spannend. 
  • 11/9/2016 12:07:18 AM   Bertram Eisenhauer
    Lustig, wie im ARD-Wahlstudio Jörg Schönenborn seine Zahlen präsentiert - und das Publikum hinter ihm auf seinen Smartphones rumtippt.
  • 11/9/2016 12:09:51 AM   Timo Steppat
    In den Staaten Virginia und Georgia ist das Ergebnis, wie CNN berichtet, zu eng, um schon einen Gewinner auszurufen. Die Zahlen, die hier angeführt werden, beruhen auf Nachwahlbefragungen.
  • 11/9/2016 12:14:08 AM   Bertram Eisenhauer
    Kreisch! Trump hat 19 von diesen Dings, Wahlmännerstimmen. Hillary nur 3! Ist es vorbei? Hat das Böse jetzt gesiegt? - Relax. Das heißt echt noch nix.
  • 11/9/2016 12:19:31 AM   Henner Flohr
    Am Veranstaltungsort von Clintons Wahlparty in New York warten ihre Anhänger auf  die ersten Ergebnisse (AFP)
     
  • 11/9/2016 12:20:24 AM   Bertram Eisenhauer
    Nach einem ersten vorläufigen Scan würde ich sagen: Der Preis für die drögste Wahlkampfsendung dieser Nacht geht vermutlich an ORF2 (über 3sat zu sehen). Gerade machen sie unheimlich viel Wind um ihre eigene social-media-Operation. "Gibt es schon Prognosen aus Florida?"
  • 11/9/2016 12:28:30 AM   Timo Steppat
    In Florida wird es eng: Der Swing State ist heftig umkämpft. Die Wahlmännerstimmen können den Unterschied machen. Bei 30 Prozent der ausgezählten Stimmen liegt Clinton mit zwei Prozent bei 49,5 Prozent vorn. Vor wenigen Minuten lag Trump noch vorn.
  • 11/9/2016 12:31:22 AM   Stefanie Michels
    Die Wahllokale in North Carolina, Ohio und West Virginia sind nun auch geschlossen:
     
  • 11/9/2016 12:33:19 AM   Stefanie Michels
    Laut CNN hat Donald Trump West Virginia mit fünf Wahlmännern gewonnen. In den Battleground-States Ohio und North Carolina ist kurz nach Schließung der Wahllokale noch keine belastbare Aussage möglich. Wenig überraschend: Das Ergebnis wird knapp ausfallen.
  • 11/9/2016 12:37:52 AM   Bertram Eisenhauer
    Jetzt geht er los, der "nail-biter" in Florida.
  • 11/9/2016 12:43:55 AM   Henner Flohr
    Auch in Frankfurt wird die Wahl gefeiert: Das amerikanische Generalkonsulat hat in den Gibson Club eingeladen. Clinton und Trump sind als Aufsteller mit dabei. (Foto Stefanie Silber)
     
  • 11/9/2016 12:46:16 AM   Oliver Georgi
    Man kann es nicht oft genug sagen: Es ist noch sehr früh an diesem Wahlabend - aber trotzdem dürften die Demokraten mit Sorge auf die vielen roten Staaten schauen, die gerade auf der electoral map aufleuchten..
  • 11/9/2016 12:46:28 AM   Timo Steppat
    Bei der Schießerei in einem Vorort von Los Angeles in der Nähe eines Wahllokals hat es auch einen Toten gegeben. Nachdem in einem Wohnviertel Schüsse abgegeben wurden, kam es zum Großeinsatz der Polizei. Zwei Menschen seien mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, das Gebiet zu meiden. Über den Täter und sein Motiv wurde zunächst nichts bekannt. Zwei Wahllokale in dem betroffenen Gebiet wurden vorsichtshalber geschlossen
  • 11/9/2016 12:51:07 AM   Frederik Seeler
    Kurzer Zwischenstand:  Aus Ohio, Virginia, North Carolina, South Carolina, New Hampshire und Florida liegen erste Ergebnisse vor. Bis jetzt zeigt sich dort aber keine klare Mehrheit für einen der Kandidaten.
    Trump hat drei Staaten gewonnen (Kentucky, West Virginia, Indiana). Hillary Clinton konnte bis jetzt nur einen Staat gewinnen: Vermont.
  • 11/9/2016 12:59:09 AM   Stefanie Michels
    Ab 2 Uhr geht es für Clinton und Trump um den Großteil der Wahlmännerstimmen. 270 sind für einen Wahlsieg nötig. Diese Bundesstaaten schließen ihre Wahllokale:
     
  • 11/9/2016 12:59:15 AM   Bertram Eisenhauer
    Es ist so verführerisch, diese Momentaufnahmen für bedeutender zu halten, als sie sind: Florida, 72 Prozent ausgezählt, jetzt ist Clinton mit 49,9 vor Trump mit 47,3. Kreisch!
  • 11/9/2016 1:00:57 AM   Stefanie Michels
    Clinton gewinnt Illinois, New Jersey, Massachusetts, Maryland, Rhode Island, Delaware und Washington D.C..
  • 11/9/2016 1:01:49 AM   Frederik Seeler
    Donald Trump gewinnt Oklahoma, Tennessee, Mississippi.
  • 11/9/2016 1:05:17 AM   Frederik Seeler
    Nach den neuesten Ergebnissen führt Clinton mit 68 Wahlmännern. Trump hat 48 Wahlmänner auf dem Konto.
    Damit sind 116 von 538 vergeben.
  • 11/9/2016 1:07:07 AM   Stefanie Michels
    Donald Trump hat den Bundesstaat South Carolina mit 9 Wahlmännern gewonnen. Das berichteten die Sender Fox News und MSNBC auf der Basis von Stimmauszählungen und Nachwahlbefragungen. (dpa)
     
  • 11/9/2016 1:11:12 AM   Stefanie Michels
    Wie entscheiden Swing States und Wahlmänner über den Sieger? Hier erklären wir es:
     

    Wahlwissen: Wie Swing States und Wahlmänner über den Sieger entscheiden

    Trump liegt in einigen landesweiten Umfragen nur knapp hinter Clinton, in anderen schneiden die Kandidaten sogar gleich ab. Dennoch wird es für ihn schwerer, die Präsidentschaft zu gewinnen. Der Grund ist das Wahlsystem Amerikas.
  • 11/9/2016 1:14:49 AM   Stefanie Michels
    Marco Rubio, der ehemalige Bewerber für den Posten als republikanischer Präsidentschaftskandidat, wurde als Senator für Florida wiedergewählt:
  • 11/9/2016 1:15:29 AM   Timo Steppat
    Die Blicke richten sich aktuell auf Florida: Dort ist das Rennen zwischen Clinton und Trump besonders knapp. Sollten die 29 Wahlmännerstimmen nicht an Trump gehen, stehen seine Chancen weit schlechter, eine Mehrheit zu erringen. Laut CNN-Zahlen liegt Trump im Moment vorn. Die beiden trennen nur ein paar Hundert Stimmen. Die noch auszuzählenden Counties sind allerdings eher demokratisch geprägt. Das wäre besser für Clinton.
  • 11/9/2016 1:26:41 AM   Timo Steppat
    Entscheidend sind die Wahlmännerstimmen. Clinton gewinnt in acht Staaten und hat damit 68 Wahlmännerstimmen; Trump kommt auf 48 Wahlleute in sechs Staaten.
  • 11/9/2016 1:30:09 AM   Stefanie Michels
    Trump gewinnt voraussichtlich Alabama mit neun Wahlmännerstimmen.
  • 11/9/2016 1:30:49 AM   Henner Flohr
    Großeinsatz nach Schießerei in der Nähe eines Wahllokals: Ein SWAT-Team sperrt eine Straße in der kalifornischen Kleinstadt Azusa ab. Zwei Wahllokale wurden dort geschlossen. (Foto San Gabriel Valley Tribune/AP)
     
  • 11/9/2016 1:40:27 AM   Timo Steppat
    Die Republikaner werden laut NBC und ABC zufolge wie erwartet die Kontrolle im Repräsentantenhaus behalten.
  • 11/9/2016 1:50:10 AM   Stefanie Michels
    Seit 2:30 Uhr wird in Arkansas ausgezählt. Ab 3 Uhr schließen in diesen Bundesstaaten die Wahllokale:
     
  • 11/9/2016 1:50:44 AM   Frederik Seeler
    Neuer Wahlmännerstand: Clinton 68; Trump 66.
     
    Das heißt noch nichts. 404 Wahlmänner stehen noch aus.
  • 11/9/2016 1:52:24 AM   Henner Flohr
    Donald Trump in Kuchenform bei der Wahlparty des Republikaners in New York (Foto Reuters)
     
  • 11/9/2016 1:55:19 AM   Stefanie Michels
    Rot oder blau? In New York zeigt das Empire State Building den aktuellen Stand der Auszählung: 
  • 11/9/2016 1:55:54 AM   Philip Gerhardt
    Ob er das Wahlergebnis akzeptieren wird, ließ Donald Trump offen.
     
  • 11/9/2016 1:56:15 AM   Oliver Georgi

    Gute Stimmung trotz spannender Wahl: Unweit des Times Square zieht eine Studenten-Band aus Columbus, Ohio, durch Midtown Manhattan. Ihr Heimatstaat ist noch heiß umkämpft - ihr Kommentar: Abwarten.

  • 11/9/2016 2:00:48 AM   Frederik Seeler
    Trump gewinnt laut CNN Kansas, Nebraska, North Dakota, South Dakota und Wyoming.
  • 11/9/2016 2:00:53 AM   Oliver Georgi
    Trump vor Clinton - zumindest im Moment: Am Times Square mitten in Manhattan verfolgen Tausende den aktuellen Stand auf einer gigantischen Leinwand...
  • 11/9/2016 2:01:14 AM   Stefanie Michels
    Clinton gewinnt laut CNN offenbar New York.
  • 11/9/2016 2:01:43 AM   Oliver Georgi

    Am Time Square fiebern Hunderte bei den Entwicklungen mit. Beim konservativen Sender Fox führt Trump aktuell.

  • 11/9/2016 2:05:33 AM   Stefanie Michels
    Trump gewinnt offenbar auch Texas.
  • 11/9/2016 2:09:38 AM   Stefanie Michels
    Clinton führt aktuell mit 97 Wahlmännern, Trump mit 84: 
     
  • 11/9/2016 2:10:32 AM   Oliver Georgi

    Void ist mit seiner Frau extra aus Montana gekommen, um den Sieg von Trump zu sehen, wie er sagt.

  • 11/9/2016 2:10:51 AM   Oliver Georgi

    Andere hoffen, dass das Kapitel Trump heute Abend beendet wird..

  • 11/9/2016 2:12:56 AM   Timo Steppat
    Neuer Schwung an Ergebnissen in mehreren Bundesstaaten: Bei den wichtigsten hinzugekommenen Bundesstaaten wie Colorado, Michigan, Arizona und Wisconsin liegt laut CNN zunächst kein klares Ergebnis vor.
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform