Wahl in Grossbritannien

Wahl in Grossbritannien

Premierministerin Theresa May kündigt die Bildung einer neuen Regierung an, gestützt von der nordirischen DKU.

Zuvor hatte ihr
Königin Elisbeth II. ihr den Auftrag dazu erteilt.

Ukip fliegt aus dem Parlament, Parteichef Nutall tritt zurück

EU lässt Großbritannien Zeit für Beginn der Brexit-Gespräche - Juncker: Fristverlängerung steht aber nicht zur Debatte

Die Ko
nservativen verlieren ihre absolute Mehrheit. Massive Stimmenverluste erleidet auch die Schottische Unabhängigkeitspartei (SNP)

Nach
der Auszählung von 98 Prozent der Stimmen kommen Labour auf 261 Abgeordnete und die Konservativen auf 318. (Stand: 10.49 Uhr)


  • 6/8/2017 10:05:09 PM   Oliver Georgi
    Klare Worte vom britischen Schriftsteller Robert Harris:
  • 6/8/2017 10:03:05 PM   Oliver Georgi
    Die Stadt Newcastle hat gerade das erste Endergebnis der Nacht verkündet: Der Labour-Kandidatin Chi Inwurah gewinnt mit 24.071 Stimmen – Steve Kyte von den Konservativen ist abgeschlagen mit 9400 Stimmen.
  • 6/8/2017 10:00:37 PM   Oliver Georgi
    Einer BBC-Analyse zufolge sind die Rennen um 76 der Parlamentssitze noch nicht entschieden.
  • 6/8/2017 10:00:07 PM   Oliver Georgi
    Der Sender Sky News berichtet unter Berufung auf ein hochrangiges Mitglieder der Liberaldemokraten, es werde "keine Verträge, keine Abkommen, keine Koalition" geben.  Ein Sprecher der oppositionellen Liberaldemokraten sagt, er könne sich nur schwer vorstellen, wie seine Partei in eine Koalition eintreten könnte. Die Liberaldemokraten hatten als einzige Partei Wahlkampf mit dem Ziel gemacht, den Brexit doch noch aufzuhalten.
  • 6/8/2017 9:55:58 PM   Oliver Georgi
    Ob Theresa May diese Aussage schon bereut?  „Wenn ich nur sechs Sitze verliere, dann verliere ich diese Wahl und Jeremy Corbyn wird mit Europa am Verhandlungstisch sitzen“ – am 20. Mai schrieb die britische Premierministerin das auf Facebook und Twitter. Nach Veröffentlichung der ersten Wahlprognose am Donnerstagabend verbreitete der Post sich schnell in den sozialen Netzwerken. Denn der Wählerbefragung zufolge könnte May nicht nur mehr als sechs Sitze, sondern sogar die absolute Mehrheit ihrer konservativen Tories im Unterhaus verloren haben. Mays Herausforderer und Labour-Chef Corbyn hätte den Zahlen zufolge aber keine Mehrheit.
  • 6/8/2017 9:52:53 PM   Oliver Georgi
    Überall in Großbritannien werden jetzt die Stimmen ausgezählt wie hier in Surrey – es wird spannend...
  • 6/8/2017 9:51:51 PM   Oliver Georgi
    Wer hätte das gedacht: Bei den britischen Buchmachern sind die Wetten auf den Außenminister und einen der Haupt-Verursacher des Schlamassels, Boris Johnson, als neuen Premierminister binnen Minuten von 25:1 auf 5:1 gestiegen.
  • 6/8/2017 9:38:04 PM   Cai Philippsen
    Der Kurs des britischen Pfunds ist am Donnerstag nach einer ersten Prognose zur Wahl in Großbritannien kräftig unter Druck geraten. Zuletzt kostete ein Dollar noch 1,2741 Pfund. Das waren fast 2 Prozent weniger als vor der Veröffentlichung der Wählerbefragung. Es drohen unklare Machtverhältnisse und die mögen die Finanzmärkte am wenigsten.
  • 6/8/2017 9:24:14 PM   Oliver Georgi
    Twitter sei Dank: Schon gibt es einen Hashtag #hungparliament
  • 6/8/2017 9:22:56 PM   Oliver Georgi
  • 6/8/2017 9:19:33 PM   Oliver Georgi
    12 Sitze fehlen den Tories derzeit für die absolute Mehrheit – das wäre eine vernichtende Niederlage für May.
  • 6/8/2017 9:19:13 PM   Cai Philippsen
    Der frühere Finanzminister George Osborne bezeichnet die Prognose als "komplett katastrophal" für May und ihre Konservativen. 
  • 6/8/2017 9:18:43 PM   Oliver Georgi
    Eine interessante Zahl, auf die unser Korrespondent Marcus Theurer in London hinweist: 2015 hatten die Torys am Ende 14 Sitze mehr als in der Exit Poll prognostiziert. Es kann sich also noch viel ändern in dieser spannenden Wahlnacht.
  • 6/8/2017 9:17:29 PM   Oliver Georgi
    Theresa May, da sind sich die Beobachter in ihren ersten Einschätzungen einig, hat womöglich den Preis für ihre Zeit als Innenministerin gezahlt, als sie unter anderem Kürzungen bei der Polizei verantwortete – in Zeichen der Terrorbedrohung erinnern sich viele Wähler daran. Auch, dass ausgerechnet die Frau, die Neuwahlen erst kategorisch abgelehnt hat, dann plötzlich ihre Meinung änderte, haben ihr wohl viele Briten nicht vergessen.
  • 6/8/2017 9:15:08 PM   Oliver Georgi
     "Theresa May hat ein riskantes politisches Spiel gespielt – und es sieht so aus, dass sie ihr Spiel verloren hat" - eine erste Einschätzung bei der BBC
  • 6/8/2017 9:12:54 PM   Oliver Georgi

    Es sieht danach aus, als könnte dieser Wahltag desaströs für Theresa May werden: Nach den Prognosen verlieren ihre Konservativen die Mehrheit im Unterhaus. (Foto: afp)

  • 6/8/2017 9:11:53 PM   Oliver Georgi
    Spannend ist auch: Die europafeindliche Ukip-Partei hat nach dem erfolgreichen Brexit-Votum für die britischen Wähler offenbar ausgedient: Die Prognose sieht sie ohne Sitz im Unterhaus. Auch die schottische Nationalpartei SNP muss demnach empfindliche Verluste verkraften.
  • 6/8/2017 9:07:54 PM   Oliver Georgi
    Noch mal zur Erinnerung: Theresa May hat die Neuwahlen angestrebt, um sich einen stärkeren Rückhalt im Unterhaus und bei den Wählern für die Brexit-Verhandlungen zu organisieren. Nun sieht es danach aus, als sei dieser Plan vernichtend gescheitert - aber noch sind es ja nur erste Prognosen...
  • 6/8/2017 9:05:40 PM   Oliver Georgi
    Mit 314 Sitzen hätte Theresa May genauso viele Sitze errungen wie David Cameron bei der letzten Unterhauswahl – für die Premierministerin wäre das ein sehr schlechtes Ergebnis.
  • 6/8/2017 9:04:19 PM   Oliver Georgi
    Wieder einmal haben die letzten Umfragen vor der Wahl offenbar getrogen: Die absolute Mehrheit hat Theresa May nach den ersten Prognosen jedenfalls verpasst – das wird eine lange, spannende Nacht.
  • 6/8/2017 9:03:28 PM   Oliver Georgi
  • 6/8/2017 9:02:16 PM   Oliver Georgi
    Nach den ersten Prognosen könnte das Rennen doch deutlich knapper werden als erwartet: Demnach haben die Konservativen nur 314 Sitze im Unterhaus, sie brauchen aber 326 für die absolute Mehrheit. Labour kommt demnach auf 266 Sitze – das wäre ein katastrophales Ergebnis für die Tories. Und es wäre tatsächlich unklar, ob May Premierministerin bleiben kann.
  • 6/8/2017 8:53:15 PM   Cai Philippsen
    Reporter von Zeitungen und Fernsehstationen berichten von einer hohen Wahlbeteiligung, offizielle Zahlen gibt es aber noch nicht.
  • 6/8/2017 8:29:05 PM   Oliver Georgi
    Ein besorgter Wähler fand am Morgen eine Werbung der Konservativen im Briefkasten und wendete sich an die Wahlkommission: Ist das erlaubt? Deren klare Antwort: Ja!
  • 6/8/2017 8:20:24 PM   Oliver Georgi
     In Guildford, der Hauptstadt der englischen Grafschaft Surrey, ist schon alles für die Auszählung bereit...
  • 6/8/2017 8:01:14 PM   Lorenz Hemicker
    Noch einen Stunde bis zur Schließung der Wahllokale.
  • 6/8/2017 7:51:13 PM   Lorenz Hemicker
    Britische Sicherheitskräfte zeigten nach den Attacken salafistischer Dschihadisten der Terrormiliz "IS" am Wahltag überall in Großbritannien erhöhte Präsenz. Vor allem in der Hauptstadt. Von einem weiteren Anschlag blieb das Vereinigte Königreich am Wahltag aber bis dato verschont.
     
    Polizisten stehen Wache am südlichen Ende der London Bridge, wi am Wochenende drei Terroristen einen Anschlag verübten.
     
  • 6/8/2017 7:24:09 PM   Lorenz Hemicker
    Angesichts der jüngsten Terroranschläge in London und Manchester rückte zuletzt das Thema Sicherheit ins Zentrum des Wahlkampfes. Das verdeckt ein wenig, dass die längste Zeit der Brexit und soziale Themen im Mittelpunkt standen. Dabei stehen mit Jeremy Corbyn und Theresa May zwei ehemalige Gegner des EU-Austritts an der Spitze ihrer Parteien. Inzwischen wollen beide die Austrittsverhandlungen führen. Dabei steht May für den härteren Kurs gegenüber der EU. Welche Folgen der Ausgang der Wahl haben könnte, haben Oliver Georgi und Timo Steppat analysiert.
     
  • 6/8/2017 7:11:54 PM   Lorenz Hemicker
    Mit Jeremy Corbyn hätte noch vor einigen Monaten niemand ernsthaft gerechnet. Dann gelang es dem Außenseiter, den Rückstand zu verkürzen. Wofür steht er eigentlich? Jochen Buchsteiner über den Labour-Chef, der immer wieder für eine Überraschung gut ist.
     
  • 6/8/2017 6:52:26 PM   Lorenz Hemicker
    Offizielle Zahlen über die Wahlbeteiligung gab es am frühen Abend noch nicht. Aber über Twitter berichten Briten von mehreren Orten über Schlangen vor Wahllokalen, in diesem Fall in Wales. 2015 hatten 66 Prozent der Wahlberechtigten abgestimmt.
  • 6/8/2017 6:41:04 PM   Lorenz Hemicker
    Der britische Abendzeitung "Evening Standard" hat am frühen Donnerstagabend die wohl allerletzte Umfrage vor Schließung der Wahllokale veröffentlicht. Sie sieht die Konservativen mit einer Mehrheit von rund 40 Sitzen im Unterhaus. Damit könnte Theresa May im Amt bleiben – mit einem mittelprächtigen Ergebnis.
  • 6/8/2017 6:28:52 PM   Lorenz Hemicker
    Für Sunderland geht es bei dieser Wahl nicht nur um die Unterhaussitze aus drei Wahlkreisen. Seit 25 Jahren ist die Hafenstadt im Nordosten Englands bei den Parlamentswahlen immer die schnellste bei Verkündigung des offiziellen Ergebnisses. Um den Titel der schnellsten Stadt zu verteidigen, sind die Wähler in diesem Jahr dazu aufgerufen, ihre Zettel nur einmal zu falten. Schüler laufen mit den Wahlboxen zur zentralen Wahlstation. Die Wahlzettel bestehen aus extra dünnem Papier und werden von Bankangestellten gezählt. Bei so viel Findigkeit wäre es fast schade, sollten Wahlen eines Tages digital erfolgen.
     
     
    Das Graffiti eines heimischen Fußballspielers an einer Hauswand in Sunderland.
     
  • 6/8/2017 6:08:38 PM   Lorenz Hemicker
    Nonsens, Skurrilität und Absurditäten gehören zum britischen Humor wie Monthy Python, Mr. Bean und Douglas Adams. Zur Unterhaus-Wahl sind auf Twitter gerade mit dem Hashtag #dogsatpollingstations versehene Hundebilder vor Wahllokalen ein Trend.
     
  • 6/8/2017 5:56:59 PM   Lorenz Hemicker
    Wie tickt eigentlich Theresa May? Unser London-Korrespondent Jochen Buchsteiner hat sich in Sonning, Mays äußert britischem Wohnort im Süden Englands umgesehen. In seinem Portrait schreibt er, warum viele ihrer Haltungen, die ihr lange nützten, sich nun gegen sie gekehrt haben.
     
  • 6/8/2017 5:45:03 PM   Lorenz Hemicker
    Sie dürfte den ein oder anderen Fan dazu motivieren, seine Stimme abzugeben. Die britische Schauspielerin Emma Watson, die in ihrer Rolle als Hermine Granger in den Harry-Potter-Filmen zum Weltstar wurde, hat bereits abgestimmt.
     
  • 6/8/2017 5:41:03 PM   Lorenz Hemicker
    Die ersten Prognosen zum Ausgang der Unterhaus-Wahl werden direkt nach der Schließung der Wahllokale am späten Donnerstagabend erwartet. Die Auszählung der Wahlzettel aus den Stimmbezirken beginnt direkt im Anschluss, dürfte aber die gesamte Nacht über dauern. Hochrechnungen informieren über den jüngsten Stand der Auszählung. Das amtliche Endergebnis wird für Freitagnachmittag erwartet.
  • 6/8/2017 5:34:36 PM   Lorenz Hemicker
    Wie knapp oder klar die Kandidaten in ihren Wahlkreisen gewinnen, kann Theresa May und Jeremy Corbyn dabei herzlich egal sein, genauso wie den Vertretern der kleineren Parteien Im Vereinigten Königreich gilt das Mehrheitswahlverfahren. Oder anders gesagt: „The winner takes it all.“ Wer in einem Wahlkreis gewinnt, zieht ins Unterhaus ein. Die Stimmen der Konkurrenz verfallen.
     
    Das britische Unterhaus während der Antrittsrede von Theresa May am 20. Juli 2016. (Quelle: dpa)
     
     
  • 6/8/2017 5:29:01 PM   Lorenz Hemicker
    Stimmberechtigt sind 46,9 Millionen Briten. Sie wählen 650 Abgeordnete für das britische Unterhaus. Eine absolute Mehrheit ergibt sich somit bei 326 Stimmen.
  • 6/8/2017 5:23:45 PM   Lorenz Hemicker
    Der Labour-Chef wandte sich am Donnerstag ebenfalls an seine Anhänger. Corbyn schrieb unter anderem, seine Partei werde "ein Großbritannien aufbauen, das #FürDieVielen funktioniert, nicht die wenigen."
     
  • 6/8/2017 5:15:12 PM   Lorenz Hemicker
    Knapp vier Stunden haben die Briten noch Zeit, über die künftige Zusammensetzung des Unterhauses abzustimmen. Um 2300 Uhr (MESZ) schließen dann die Pforten der über 40.000 Wahllokale in ENgland-Schottland, Wales und Nordirland.
     
    Vielleicht eine Idee für den DFB? Eine Wahlstation in Wells, im Westen Londons, in direkter Nachbarschaft zu einem Fußballplatz (Quelle: AFP)
     
  • 6/8/2017 5:03:21 PM   Lorenz Hemicker
    Unter jungen Wählern findet Corbyn viele Sympathisanten. Für ihn dürfte es entscheidend sein, wie viele von ihnen er zum Wählen animieren kann. Beim Brexit hatten sich die jungen Briten als wahlfaul erwiesen und so den Ausstieg ihres Landes aus der EU erst möglich gemacht. Nur jeder Dritte hatte sich damals auf den Weg ins Wahllokal gemacht.
  • 6/8/2017 4:57:25 PM   Lorenz Hemicker
    Die jüngsten Umfragen der Meinungsforscher liefern zwar recht unterschiedliche Ergebnisse. Der Trend aber ist klar. Jeremy Corbyn, der vormals chancenlose Herausforderer der Labour-Partei, droht auf den letzten Metern, für Amtsinhaberin Theresa May zu einer Gefahr zu werden. Zwar sah bis keines der Institute Corbyn an May vorbeiziehen. Doch auch ein knapper Sieg wäre für sie eine Niederlage.
     
  • 6/8/2017 4:54:34 PM   Lorenz Hemicker
    Premierministerin Theresa May dürfte die übrigen Nachrichten heute hingegen ziemlich egal sein. Ihr Plan, sich durch die vorgezogenen Wahlen ein robustes Mandat für die Brexit-Verhandlungen mit der Europäischen Union zu holen, droht zum Bumerang zu werden. Sie rief am Abend auf Twitter noch einmal ihre Unterstützer zur Wahl auf.
     
     
  • 6/8/2017 4:51:06 PM   Lorenz Hemicker
    Wahrlich, es hätte der britischen Parlamentswahl an diesem Donnerstag nicht bedurft: Der ehemalige FBI-Chef Comey sagt gerade vor dem amerikanischen Geheimdienstausschuss aus und hat Präsident Trump bereits der Lüge bezichtigt. Parallel streiten Iran und seine Widersacher um die Deutungshoheit über den IS-Doppelanschlag in Teheran. Und dann hat die Türkei auch noch heute beschlossen, zusätzliche Truppen zum Schutz des bedrängten Emirats Qatar an den Persischen Golf zu schicken. Über die jüngsten Entwicklungen halten wir sie auf FAZ.NET parallel weiter auf dem Laufenden.
  • 6/8/2017 4:46:24 PM   Lorenz Hemicker
    Guten Abend aus Frankfurt. Herzlich willkommen zum Liveblog über die Wahl in Großbritannien!
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform