Wahl in Grossbritannien

Wahl in Grossbritannien

Premierministerin Theresa May kündigt die Bildung einer neuen Regierung an, gestützt von der nordirischen DKU.

Zuvor hatte ihr
Königin Elisbeth II. ihr den Auftrag dazu erteilt.

Ukip fliegt aus dem Parlament, Parteichef Nutall tritt zurück

EU lässt Großbritannien Zeit für Beginn der Brexit-Gespräche - Juncker: Fristverlängerung steht aber nicht zur Debatte

Die Ko
nservativen verlieren ihre absolute Mehrheit. Massive Stimmenverluste erleidet auch die Schottische Unabhängigkeitspartei (SNP)

Nach
der Auszählung von 98 Prozent der Stimmen kommen Labour auf 261 Abgeordnete und die Konservativen auf 318. (Stand: 10.49 Uhr)


  • 6/9/2017 12:45:36 AM   Oliver Georgi
    Die Londoner Börse könnte bei einer Schlappe für die Tories schwächer eröffnen. Der Future-Index, der die Tendenz für die Entwicklung anzeigt, liegt am frühen Freitagmorgen 0,2 Prozent im Minus.
  • 6/9/2017 12:40:20 AM   Oliver Georgi

    Das wäre übrigens der Blick, den die Wahlhelfer am Manchester Central Convention Centre haben könnten, wenn sie denn nach oben in den Himmel blickten. Aber wahrscheinlich haben sie dafür heute keine Zeit. (Foto: dpa)

  • 6/9/2017 12:36:55 AM   Oliver Georgi
    Und die "Daily Mail" kommentiert:
     
    Großbritannien auf Messers Schneide: Großbritannien steuerte vergangene Nacht auf ein „hung parliament“ zu, nachdem ein überraschender, starker Labour-Anstieg Jeremy Corbyn in die Downing Street befördern könnte. (...) Das Ergebnis stürzt Großbritannien ins politische Chaos.
     
  • 6/9/2017 12:36:29 AM   Oliver Georgi
    Die "Sun" schreibt:
     
    Chaos: Theresa May hat gezockt - und es sieht aus, als ob sie verloren hat. Großbritannien wird bald den Preis für dieses Versagen herausfinden. (...) Sollte die Prognose von letzter Nacht richtig sein, stehen wir vor einer verheerenden Phase von Ungewissheit und Unsicherheit.
     
     
  • 6/9/2017 12:35:55 AM   Oliver Georgi
    Der "Daily Mirror" findet:
     
    Am seidenen Faden: Theresa May stand vergangene Nacht vor dem sensationellsten politischen Desaster seit Generationen, als die Wahlprognose vorhersagte, dass sie ihre konservative Mehrheit verlieren würde. (...) Sollte sich dieses Ergebnis bestätigen, wenn alle Stimmen ausgezählt sind, wäre dies ein katastrophales Risiko, das eine schwache und wackelige Premierministerin eingegangen ist, die nach dieser kolossalen Fehleinschätzung nicht mehr lange in der  Downing Street (Regierungssitz) haben könnte.
     
     
  • 6/9/2017 12:35:29 AM   Oliver Georgi
    Die Auszählung ist noch lange nicht zu Ende, doch für die britische Presse steht die Verliererin des Abends schon fest: Theresa May.
     
    Die "Times" schreibt:
     
    „Theresa May hatte gehofft, vergangene Nacht die politische Landkarte Großbritanniens zu verändern. (...) Stattdessen wurde sie nach ersten Anzeichen gedemütigt und ihre Partei steht ohne Mehrheit da. Sie hat gezockt und verloren. Politische Konfusion wird folgen.“
  • 6/9/2017 12:32:09 AM   Oliver Georgi
    Labour hat jetzt 19 Sitze, die Konservativen 7.
  • 6/9/2017 12:24:46 AM   Oliver Georgi
    Wandsworth, der erste Londoner Stadtbezirk: Labour 34.600, Conservatives 19.200 - ein klarer Sieg für Labour
  • 6/9/2017 12:20:43 AM   Oliver Georgi
     Ob viele britische Wähler diese Einschätzung des walisischen Ukip-Vorsitzenden Neil Hamilton noch teilen?
  • 6/9/2017 12:18:27 AM   Oliver Georgi
    Gerade spricht ein schottischer Experte bei der BBC – für alle, die auch danach noch nicht genug vom schottischen Akzent bekommen können: Stimmerkennung in einem legendären schottischen Sketch...
     
  • 6/9/2017 12:15:35 AM   Oliver Georgi
  • 6/9/2017 12:14:58 AM   Oliver Georgi

    Stimmen für Labour-Chef Jeremy Corbyn werden in seinem Stimmbezirk in London ausgezählt. (Foto: AP)

  • 6/9/2017 12:13:50 AM   Oliver Georgi
    Stand 2 Uhr hat Labour bislang 10 Sitze im Unterhaus errungen, die Tories nur 6. Aber noch sind lediglich 2,5 Prozent der Stimmen ausgezählt.
  • 6/9/2017 12:12:17 AM   Oliver Georgi
    Im walisischen Vale of Clwyd kann Labour die erste Eroberung eines Bezirkes von den Konservativen verbuchen.
  • 6/9/2017 12:10:49 AM   Oliver Georgi
    Halton, bisher von Labour gehalten, kann Labour behaupten.
  • 6/9/2017 12:09:17 AM   Oliver Georgi
    In Swindon South in Südwest-England gewinnen die Konservativen deutlich: 24.800 Stimmen für Robert Buckland,
  • 6/9/2017 12:00:22 AM   Oliver Georgi
    Ein enges Rennen haben sich Konservative und Labour in der Stadt Nuneaton in Mittelengland geliefert. Am Ende setzen sich die Tories knapp mit 51,6 Prozent der Stimmen durch, Labour kommt auf 41,3 Prozent.
  • 6/8/2017 11:55:29 PM   Oliver Georgi
    Elmar Brok, Brexit-Beauftragter der EVP im Europaparlament, sieht erschwerte Brexit-Gespräche. "Dieses Ergebnis bedeutet, dass überhaupt keiner Kompromisse machen kann, Das wird für die Brexit-Verhandlungen sehr große Erschwernisse mitbringen", sagte er in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner". Ab Freitag werde es zudem bei den Konservativen einen heftigen Kampf um Mays Nachfolge geben.
  • 6/8/2017 11:33:08 PM   Oliver Georgi

    Im Meadowbank Sports Centre in Edinburgh sind die Wahlurnen angekommen. (Foto: afp)

  • 6/8/2017 11:25:28 PM   Oliver Georgi
  • 6/8/2017 11:25:00 PM   Oliver Georgi
    Dieser Kommentator schreibt, im Licht der ersten Prognose wirke die Entscheidung des damaligen Premierministers Gordon Brown 2007, nach seiner Wahl zum Nachfolger von Tony Blair keine Neuwahlen abzuhalten, weiser als bisher.
  • 6/8/2017 11:18:08 PM   Oliver Georgi
    "Theresa May hat das Eigentor der Saison geschossen": Der Kommentar des ehemaligen englischen Fußball-Nationalspielers Gary Lineker zur Prognose
     
  • 6/8/2017 11:09:06 PM   Oliver Georgi
    Theresa May hat den Brexit in Gefahr gebracht, glaubt der Ukip-Vorsitzende Paul Nuttall. 
  • 6/8/2017 11:05:37 PM   Oliver Georgi
  • 6/8/2017 11:05:07 PM   Oliver Georgi
    Alles im Fluss? Die Tories könnten doch ihre absolute Mehrheit verteidigen – glaubt zumindest die japanische Bank Nomura. Auf Basis der vorliegenden Ergebnisse seien 331 Sitze für die Konservativen möglich, schrieb die Bank in einer Kurzanalyse an ihre Kunden. Für eine akkurate Vorhersage sei es aber noch zu früh.
  • 6/8/2017 11:01:46 PM   Oliver Georgi
    Der amerikanische Whistleblower Edward Snowden hat sich zum schwachen Abschneiden der britischen Konservativen bei der Parlamentswahl geäußert: Die Entscheidung von Premierministerin Theresa May, mit der möglichen Abschaffung von Menschenrechten Wahlkampf zu machen, sei „nicht sehr klug“ gewesen, r. Nach den Terroranschlägen in Großbritannien hatte May angekündigt, im Kampf gegen den Terror notfalls auch Menschenrechte einzuschränken. Diese Aussage hatte ihr viel Kritik eingebracht.
     
  • 6/8/2017 10:58:03 PM   Oliver Georgi
    Jetzt kommt Newcastle East: Nicholas Brown von Labour 28.127 Stimmen, Simon Kitchen von den Konservativen 8866 Stimmen. Ukip 1315. Wieder ein klarer Sieg für Labour.
  • 6/8/2017 10:55:24 PM   Oliver Georgi
    Abwarten, heißt es bei den Konservativen – behalten sie am Ende recht? 
  • 6/8/2017 10:49:31 PM   Cai Philippsen
    Bei der Brexit-Abstimmung waren viele jungen Wählen zuhause geblieben, nun gehen immerhin 12 Prozent mehr wählen als 2015.
  • 6/8/2017 10:48:47 PM   Oliver Georgi
  • 6/8/2017 10:48:43 PM   Oliver Georgi
     Gibt es eine Wählerwanderung von Labour zu den Konservativen – und unter dem Strich am Ende doch noch ein anderes Ergebnis?
  • 6/8/2017 10:47:23 PM   Oliver Georgi
    Jetzt hat die Stadt Sunderland ihr Ergebnis bekanntgegeben: Auch dort gewinnt mit Julie Elliott (25.056 Stimmen) die Labour-Kandidatin. Der Konservative Robert Oliver kommt auf weniger als die Hälfte der Stimmen.
  • 6/8/2017 10:45:49 PM   Oliver Georgi
    Das britische Pfund hat seine Verluste zum Dollar eingegrenzt und liegt mit 1,2800 Dollar noch rund 1,2 Prozent tiefer. Zwischenzeitlich war es bis auf 1,2705 Dollar gefallen.
  • 6/8/2017 10:44:46 PM   Oliver Georgi
    In der Regel sorgt das Mehrheitswahlrecht in Großbritannien für klare Verhältnisse. Doch wenn es bei der Prognose bleibt, könnte es nach der Wahl keine eindeutige Mehrheitspartei geben – ein so genanntes "hung parliament". Schaffen weder Konservative noch Labour eine absolute Mehrheit, müssen sie sich bei einem "hung parliament" mit einer kleineren Partei zusammentun. Eine Partei kann auch eine Minderheitsregierung bilden und sich von kleineren Gruppen oder einzelnen Abgeordneten tolerieren lassen. Ein solches "hung parliament" gab es in Großbritannien zuletzt 2010. Damals bildeten die Tories unter David Cameron eine Koalitionsregierung mit den Liberaldemokraten. Solche Bündnisse sind in Großbritannien aufgrund des Mehrheitswahlrechts sehr selten, vor 2010 gab es das letzte "hung parliament" 1974.
  • 6/8/2017 10:41:45 PM   Oliver Georgi

    Wird er der Gewinner der Wahlnacht? Labour-Chef Jeremy Corbyn (Foto: AP)

  • 6/8/2017 10:41:08 PM   Oliver Georgi
    Auch der ehemalige Chef der Liberaldemokraten, Nick Clegg, sieht keine Chancen für eine Unterstützung der Konservativen. Er sehe keine Umstände, unter denen dies möglich wäre.
  • 6/8/2017 10:39:32 PM   Oliver Georgi
    Die Liberaldemokraten schließen eine Koalition aus – die protestantische nordirische Partei DUP aber nicht. Sie kann sich ein Bündnis mit den Konservativen vorstellen, um May zu einer Mehrheit im Parlament zu verhelfen. Beide Parteien hätten eine Menge an Gemeinsamkeiten, sagte ein ranghoher Vertreter der DUP, die zuletzt acht Sitze im Parlament hatte.
  • 6/8/2017 10:37:56 PM   Oliver Georgi
  • 6/8/2017 10:36:59 PM   Oliver Georgi

    Wahlsiegerin – in Sunderland: die Labour-Kandidatin Bridget Phillipson (Foto: Reuters)

  • 6/8/2017 10:34:38 PM   Cai Philippsen
    Für die europafeindliche Partei UKIP bahnt sich eine herbe Niederlage an. In Newcastle verlor UKIP 11 Prozent der Stimmen, in Sunderland sogar 15 Prozent.
  • 6/8/2017 10:25:07 PM   Oliver Georgi
    Der Ausgang dieser Parlamentswahl wird die Brexit-Verhandlungen der Briten mit der EU, die schon in zwei Wochen beginnen, fundamental beeinflussen. Verliert Theresa May wie in den Prognosen tatsächlich die Mehrheit im Unterhaus und stürzt als Premierministerin, müsste sich Brüssel vielleicht auf Jeremy Corbyn einstellen – oder, wie manche Buchmacher schon wetten, womöglich auf Außenminister Boris Johnson als neuen Premier? In jedem Fall kommen auf die EU spannende Zeiten zu.
     
    Marlene Grunert hat den Weg der Briten zum Brexit-Votum auf FAZ.NET nachgezeichnet – hier können Sie ihren Text noch einmal nachlesen.
  • 6/8/2017 10:19:31 PM   Cai Philippsen
    Die Freitagsausgaben dieser britischen Zeitungen sind sich einig: Die Prognosen sind ein Schock für May.
  • 6/8/2017 10:18:29 PM   Oliver Georgi
  • 6/8/2017 10:17:56 PM   Oliver Georgi
    Dass Sunderland das Ergebnis nach Newcastle verkündet hat, ist übrigens eine kleine Sensation. Die beiden nordenglischen Städte liefern sich traditionell ein Rennen darum, als erster von 650 Wahlkreisen ein Ergebnis vorzulegen. In den vergangenen 25 Jahren hatte stets Sunderland gewonnen. Diesmal lieferte Newcastle ein paar Minuten vor dem Erzrivalen und nur eine Stunde, nachdem die Wahllokale geschlossen hatten - Sportstudenten rannten mit den Wahlurnen zur Auszählung.
  • 6/8/2017 10:14:50 PM   Oliver Georgi
    Jetzt kommt Sunderland South mit dem Ergebnis: Auch dort gewinnt die Labour-Kandidatin Bridget Phillipson deutlich mit 12.325 Stimmen, der Konservative Paul Howell liegt mit 12.324 Stimmen deutlich hinter ihr. Ukip kommt auf 2379 Stimmen.
     
     
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform