Wahl in NRW

Wahl in NRW

Die SPD hat bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen eine historische Niederlage eingefahren.
  • CDU klar stärkste Kraft, SPD stürzt auf 30 Prozent ab
  • Hannelore Kraft tritt mit sofortiger Wirkung als SPD-Landesvorsitzende und stellvertretende Bundesvorsitzende zurück
  • Große Koalition und wohl auch schwarz-gelbes Bündnis möglich 
  • Dritte Niederlage in Folge für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz – was folgt daraus für Berlin?
  • 5/14/2017 4:14:48 PM   Aylin Güler
  • 5/14/2017 4:14:41 PM   Oliver Georgi

    Der klare Wahlgewinner des Abends: CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet wird aller Voraussicht nach die nächste Regierung in Nordrhein-Westfalen anführen (Foto: dpa)

  • 5/14/2017 4:12:11 PM   Oliver Georgi
    Zum Gerücht, Hannelore Kraft werde noch am Abend ihren Rücktritt verkünden, das offenbar im Landtag in Düsseldorf kursiert, will Lauterbach nichts sagen. 
  • 5/14/2017 4:11:22 PM   Timo Steppat
    17.59. Fotografen lauern auf den Moment der Niederlage. Es ist das historisch schlechteste Ergebnis der SPD in NRW, das kurz darauf kommt. Aber es bleibt bei einem halblauten Stöhnen. Die Gesichter versteinert, die Genossen fassungslos.
  • 5/14/2017 4:10:50 PM   Oliver Georgi
    Der SPD-Sozialexperte Karl Lauterbach ist der erste, der die schwere Niederlage der SPD zugibt: "Das ist eine krachende Niederlage. Wir haben keines unserer drei Wahlziele erreicht", sagt er in der ARD. Gerüchte:
     
    "Kraft hat eigentlich eine gute Schulpolitik gemacht", sagt Lauterbach. "Es gibt nichts schön zu reden: Die Bürger haben sich sehr intensiv mit dieser Wahl beschäftigt, auch die Wahlbeteiligung ist hoch. Wir müssen eine ehrliche Aufarbeitung machen, was schief gegangen ist.
     
    Das Wahlergebnis sei "kein K.O." für Martin Schulz, sagt Lauterbach. Im Saarland, in Schleswig-Holstein  und hier über jeweilige Landespolitik abgestimmt worden. Die Niederlage bedeute nicht, dass Martin Schulz kein Kanzler werde. "Die Bürger haben über die Landespolitik abgestimmt."
  • 5/14/2017 4:09:28 PM   Johanna Dürrholz
    Die FDP reagiert freudig über das Wahlergebnis:
  • 5/14/2017 4:09:25 PM   Aylin Güler
    Die AfD schafft klar den Einzug ins Landesparlament. AfD-Spitzenkandidat Marcus Pretzell meldet sich zu Wort:
  • 5/14/2017 4:07:59 PM   Aylin Güler
      Die CDU hat nach den Prognosen von ARD und ZDF die Landtagswahl gewonnen.
     
     
  • 5/14/2017 4:06:10 PM   Aylin Güler
    Die Grünen halbieren sich fast. Bundesvorsitzender der Grünen Cem Özdemir macht den Grünen in NRW Mut. 
  • 5/14/2017 4:04:33 PM   Johanna Dürrholz
    Die Wahlbeteiligung wird auf etwa 65,5 Prozent geschätzt. Bei den letzten NRW-Wahlen lag sie bei knapp 60 Prozent.
  • 5/14/2017 4:02:52 PM   Oliver Georgi
    Was für eine Schlappe für die SPD: Rot-Grün ist abgewählt, die SPD stürzt dramatisch auf 30,5 Prozent ab. Die CDU erreicht 34,5 Prozent, die FDP wird mit um die 13 Prozent drittstärkste Kraft. Die AfD zieht mit 7,5 Prozent in den Düsseldorfer Landtag ein. Eine Zitterpartie hat die Linkspartei vor sich, die in der ersten Prognose bei 5,0 Prozent liegt: Zieht sie in den Landtag ein, würde es für Schwarz-Gelb nicht reichen, sondern womöglich nur für eine große Koalition. Scheitern die Linken, dürfte es ziemlich sicher für Schwarz-Gelb in Düsseldorf reichen. 
  • 5/14/2017 4:01:06 PM   Aylin Güler
  • 5/14/2017 3:59:01 PM   Aylin Güler
  • 5/14/2017 3:57:04 PM   Oliver Georgi
    Jetzt wird es spannend: noch 4 Minuten, bis die Wahllokale schließen...
  • 5/14/2017 3:55:00 PM   Aylin Güler
    Gewitterwolken ziehen über die Wahlparty der Grünen...
     
    ...die derweil um den Einzug in den Landtag bangen. 
  • 5/14/2017 3:54:27 PM   Timo Steppat

    Die SPD hat sich zum Feiern im Henkel-Saal in der Düsseldorfer Altstadt getroffen. Wo sonst Karnevals- und Salsa-Partys stattfinden, erwartet man mit Spannung das Wahlergebnis.

  • 5/14/2017 3:49:06 PM   Aylin Güler
    Kurz vor der ersten Hochrechnung ärgern sich viele Twitter-User über die verschiedenen Hashtags, die im Umlauf sind.
     
     
     
  • 5/14/2017 3:44:54 PM   Johanna Dürrholz
    Es gibt dann auch noch Dinge jenseits der Wahl:
  • 5/14/2017 3:28:02 PM   Aylin Güler
  • 5/14/2017 3:23:22 PM   Oliver Georgi
    Auch in Dortmund ist die Wahlbeteiligung bei dieser Wahl deutlich höher als vor fünf Jahren 
  • 5/14/2017 3:19:43 PM   Johanna Dürrholz
    Nordrhein-Westfalen ist ein Kunstgebilde und ist sicherlich politisch das anspruchsvollste Bundesland NRWs. Es ist nicht leicht, dieses überaus heterogene Bundesland zu regieren.
    Fritz Pleitgen, ehemaliger WDR-Intendant, schätzt NRW für seine Vielfalt, die es aber zugleich zu einem kompliziert zu regierenden Bundesland mache
  • 5/14/2017 3:18:55 PM   Oliver Georgi
    Bis 16 Uhr betrug die Wahlbeteiligung nach Angaben des Landeswahlleiters bereits 59 Prozent – damit war die Wahlbeteiligung von 2012 (59,6 Prozent) bereits zwei Stunden vor Schließung der Wahllokale fast erreicht. In Düsseldorf lag sie bei 69,7 Prozent, rund zehn Prozentpunkte höher als beim Urnengang 2012.
  • 5/14/2017 3:11:52 PM   Aylin Güler
    Während sich die CDU langsam zusammentrifft... 
     
    ...füllt sich die SPD-Wahlparty nur schleppend. 
     
     
  • 5/14/2017 3:03:27 PM   Aylin Güler
    Der Oberbürgermeister von Mönchengladbach versucht noch mal, die Wähler zu mobilisieren.
    In einer Stunde schließen die Wahllokale.
     
  • 5/14/2017 2:53:36 PM   Oliver Georgi
    Den Piraten ist ihr Wahlergebnis egal – sagen sie zumindest...
  • 5/14/2017 2:52:57 PM   Aylin Güler
    Und nochmal neue Zahlen: Wie der MDR berichtet, haben bis 16.00 Uhr bereits über 59 Prozent der Bürger ihre Stimmen abgegeben.  
  • 5/14/2017 2:39:29 PM   Aylin Güler
    Wahlkampf 2.0: Wer kann bei Keksen schon widerstehen? 
  • 5/14/2017 2:36:27 PM   Oliver Georgi
    Kämpfen bis zur letzten Minute: Martin Schulz ruft am Nachmittag noch einmal zur Wahl von Hannelore Kraft auf 
  • 5/14/2017 2:33:37 PM   Oliver Georgi
    Für Martin Schulz wäre ein Scheitern der SPD in Nordrhein-Westfalen eine Katastrophe: Kurz vor der Bundestagswahl hätte die SPD unter ihrem Hoffnungsträger dann drei Landtagswahlen in Folge verloren – ein Malus, der in den kommenden Monaten bis zur Wahl im September schwer wiegen dürfte.
     
  • 5/14/2017 2:28:41 PM   Aylin Güler
  • 5/14/2017 2:28:03 PM   Oliver Georgi

    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und seine Frau Inge wählten am Sonntag in Würselen, wo Schulz früher einmal Bürgermeister war (Foto: dpa)

  • 5/14/2017 2:25:05 PM   Oliver Georgi
    Wer sich an dieser Stelle wundert, warum es keine Bilder von FDP-Chef Christian Lindner bei der Stimmabgabe gibt: Er hat sich den Gang ins Wahllokal am Sonntag gespart und per Briefwahl gewählt. Damit macht er es wie Oskar Lafontaine: Der Spitzenkandidat der Linken bei der Saarland-Wahl im März hatte sich ebenfalls das Blitzlichtgewitter von Fotografen und Journalistenfragen nach seiner Stimmung geschenkt und die Briefwahl vorgezogen. „Denn ich will am Sonntag in Ruhe ausschlafen und spazieren gehen“, lautete Lafontaines Begründung. Ob Christian Lindner diesen Rat befolgt hat?
  • 5/14/2017 2:19:12 PM   Aylin Güler
    Die „kleine Bundestagswahl“ ist nicht nur in Deutschland ein Thema. Auch im Ausland schaut man gespannt nach Nordrhein-Westfalen. 
  • 5/14/2017 2:17:38 PM   Oliver Georgi
    CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet fordert schon vor der Schließung der Wahllokale eine rasche Regierungsbildung nach der Abstimmung. Das Land könne sich "nicht monatelang Hängepartien leisten", sagte er am Sonntag.
  • 5/14/2017 2:10:57 PM   Oliver Georgi

    Wählte in Solingen: die Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann mit ihrem Mann Reiner Daams (Foto: dpa)

  • 5/14/2017 2:01:27 PM   Aylin Güler
     In zwei Stunden schließen die Wahllokale. Der Wahlkampf ist aber noch lange nicht beendet:
     
     
  • 5/14/2017 1:47:42 PM   Aylin Güler
    Diese Wahlurne dürfte AfD-Spitzenkandidat Pretzell nicht gefallen....
  • 5/14/2017 1:46:26 PM   Oliver Georgi
    Landtagswahlen sind Landtagswahlen – und die Bundestagswahl ist die Bundestagswahl.
     
    SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, der in seiner Heimatstadt Würselen wählte, zur bundespolitischen Bedeutung der Wahl in Nordrhein-Westfalen
  • 5/14/2017 1:45:45 PM   Oliver Georgi
    Ein Dreierbündnis nach der Wahl haben die Parteien in NRW bereits faktisch ausgeschlossen: Die FDP will nicht in eine Ampel-Koalition eintreten, die Grünen haben sich gegen eine Jamaika-Koalition mit der CDU ausgesprochen. Damit könnte eine große Koalition am Rhein bevorstehen, denn nach den letzten Umfragen hat Rot-Grün wahrscheinlich keine Mehrheit mehr. Und die Frage, wer sie führen wird: Hannelore Kraft oder Armin Laschet? Oder reicht es am Ende doch für eine Wiederauflage von Schwarz-Gelb?
  • 5/14/2017 1:42:58 PM   Oliver Georgi
    Wir haben fleißig gearbeitet und die Partei war bis zur letzten Minute unterwegs. Ich bin sehr zuversichtlich.
    Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am Sonntag
  • 5/14/2017 1:41:57 PM   Oliver Georgi

    SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gab in ihrer Heimatstadt Mühlheim an der Ruhr ihre Stimme ab (Foto: Edgar Schoepal/F.A.Z.)

  • 5/14/2017 1:40:20 PM   Oliver Georgi
    Diese Landtagswahl ist wichtig – das Gefühl haben offensichtlich auch viele Wähler. Schon jetzt zeichnet sich eine deutlich höhere Wahlbeteiligung ab als vor fünf Jahren. Bis zum Mittag, 12 Uhr, hatte der Landeswahlleiter in acht ausgewählten Kreisen und kreisfreien Städten eine Beteiligung im Schnitt von knapp 34 Prozent festgestellt. Das waren fünf Prozentpunkte mehr als 2012. Damals hatte die Wahlbeteiligung am Ende allerdings nur den sehr niedrigen Wert von 59,6 Prozent erreicht.
     
    In einigen Städten wie Köln und Essen hatten 38,3 Prozent beziehungsweise 40,4 Prozent der Wahlberechtigten bis 14 Uhr ihre Stimmen abgegeben. Geöffnet sind die Wahllokale in NRW noch bis 18 Uhr.
     
    Insgesamt sind 13,1 Millionen Bürger des Landes zur Wahl aufgerufen, darunter auch etwa 840.000 Erstwähler. Sie können sich zwischen 31 Parteien entscheiden.
  • 5/14/2017 1:37:33 PM   Oliver Georgi
  • 5/14/2017 1:36:44 PM   Oliver Georgi

    Guter Dinge: In den Umfragen lag die CDU von Spitzenkandidat Armin Laschet zuletzt knapp vor der SPD. Entsprechend gut gelaunt war Laschet, als er am Sonntagmorgen in Aachen seine Stimme abgab. (Foto: dpa)

  • 5/14/2017 1:33:16 PM   Oliver Georgi
    Liebe Leser,
     
    es ist das zweite Wahlwochenende in Folge – aber die Auswirkungen, die diese Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen auch auf die Bundespolitik haben könnte, sind ungleich gewaltiger als vor einer Woche in Schleswig-Holstein. Verliert Hannelore Kraft, verliert die SPD die Regierung in Düsseldorf, wäre das eine herbe Schlappe nicht nur für sie, sondern auch für den SPD-Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden Martin Schulz. Vor der Bundestagswahl im September hätte die SPD mit ihrem Hoffnungsträger dann drei Wahlen in Folge verloren – für den Wahlkampfendspurt im Sommer alles andere als gute Voraussetzungen.
     
    Verfolgen Sie den Wahlabend in Düsseldorf in unserem Liveblog – mit den aktuellen Entwicklungen, Analysen und Kommentaren. Viel Spaß!
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform