landtagswahlen

landtagswahlen

  • 3/13/2016 6:05:10 PM   Stefanie Michels



  • 3/13/2016 6:06:07 PM   Rieke Wiemann
    Auch beim zweiten Anlauf hat es nicht geklappt: Die Spitzenkandidatin der CDU in Rheinland-Pfalz, Julia Klöckner, scheiterte mit nach ersten Hochrechnungen rund 32,5 Prozent deutlich an der bisherigen Amtsinhaberin Malu Dreyer (SPD) und verlor im Vergleich zur letzten Wahl auch noch mehr als zwei Prozent.
         

    Julia Klöckner reagiert in Mainz auf die Ergebnisse der CDU bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz. Foto: dpa
  • 3/13/2016 6:06:29 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 6:06:55 PM   Andreas Krobok
    F.A.Z.-Korrespondent Timo Frasch vor Ort in Rheinland-Pfalz gibt ein kurzes Video-Statement: "SPD sensationell zurückgekommen"

    Wahl in Rheinland-Pfalz: „SPD sensationell zurückgekommen“

    FAZ.NETÜberraschung in Rheinland-Pfalz: Im Wahlkampfendspurt hat die lange Zeit zurückliegende SPD dank ihrer beliebten Ministerpr��sidentin Malu Dreyer die CDU klar auf den zweiten Platz verwiesen. F.A.Z.-Korrespondent Timo Frasch sieht lange Gesichter bei der Union, ein Comeback bei der FDP und eine frappierend starke AFD.
  • 3/13/2016 6:11:00 PM   Timo Steppat
    "Die katastrophale Politik von Angela Merkel hat den Menschen die Augen geöffnet", sagt Frauke Petry, AfD-Chefin bei der Wahlparty in Berlin. Ihre Partei hätte Nichtwähler an die Urnen gebracht. Petry dankt den Wahlkämpfern und spricht vom besonderen "AfD-Gefühl", das den Erfolg möglich gemacht hätte. Schon jetzt glaubt sie, an ein Wählerpotential von 30 Prozent für die AfD, das höher ausgefallen wäre, wenn es, so Petry, keine Medienkampagne gegen ihre Partei gegeben hätte.
  • 3/13/2016 6:11:22 PM   Rieke Wiemann
    Die Forschungsgruppe Wahlen zu den ersten Hochrechnungen der Landtagswahl
    Wer in den Volksparteien zu sehr nach den Rändern schielt, wie dieses Mal die Spitzenkandidaten der CDU in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg mit ihrer Absetzbewegung von Merkel, verliert die breite Mitte und kann keine Wahl gewinnen.

  • 3/13/2016 6:11:32 PM   Yannik Primus
    Statement von Eva von Angern, stellvertretende Linke-Vorsitzende der Landtagsfraktion zum Rechtsrutsch:

    Wir werden diese Leute auf das Entschiedenste bekämpfen.


  • 3/13/2016 6:12:49 PM   Yannik Primus


  • 3/13/2016 6:16:56 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 6:18:11 PM   Rieke Wiemann
    Daniel Köbler, Grünen-Fraktionsvorsitzender in Rheinland-Pfalz sagt im SWR: „Für uns Grüne ist das natürlich eine Enttäuschung, eine herbe Wahlniederlage. Und das heißt, dass wir Fehler gemacht haben.“
  • 3/13/2016 6:18:51 PM   Yannik Primus
    SPD-Vorstandsmitglied Steffen Burchhardt fordert Rücktritt des Vorstands:

    Nach dem Absturz der SPD bei der Landtagswahl
    in Sachsen-Anhalt mehren sich die Stimmen für einen Neuanfang in der kompletten Rücktritt des SPD-Vorstandes und einen Neuanfang. „Uns bleibt gar nichts anderes übrig“, sagte der Landrat des Jerichower Landes am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Mit Landeschefin Katrin Budde an der Spitze sei ein Neuanfang nicht möglich. Der Vorstand will am Montag zusammenkommen. Dagegen sagte der SPD-Landtagskandidat Falko Grube: „Ich rate allen, erstmal eine Nacht darüber zu schlafen.“ (dpa)
  • 3/13/2016 6:20:47 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 6:21:51 PM   Rieke Wiemann
     Grünen-Chefin Simone Peter zum Abschneiden der AfD
    Wir werden uns weiter diesem Hass und dieser Hetze der AfD entgegenstellen.
  • 3/13/2016 6:22:08 PM   Yannik Primus
    CDU-Ministerpräsident Reiner Haseloff aus Sachsen-Anhalt zur Flüchtlingskrise:

    Dieses Thema lässt sich nicht mehr ausblenden. Es müssen jetzt Lösungen her.
  • 3/13/2016 6:30:01 PM   Timo Steppat

    Welche Koalition hat genug Stimmen? In Baden-Württemberg reicht es nach aktuellem Stand (19 Uhr) für Grün-Rot nicht mehr. Der FAZ-Koalitionsrechner.
  • 3/13/2016 6:37:00 PM   Yannik Primus

    Besorgte Gesichter unter den SPD-Wählern nach Verkündung der Ergebnisse. (Quelle: Screenshot FAZ.NET)
  • 3/13/2016 6:40:34 PM   Yannik Primus
    Spitzenkandidatin Katrin Budde zum Wahlergebnis der SPD:

    Das sehr schlechte Ergebnis schmerzt uns wirklich alle.
  • 3/13/2016 6:42:02 PM   Timo Steppat

    "Wir haben die Bürger zurück an die Wahlurnen geholt", sagt AfD-Chefin Frauke Petry im ZDF. Durch den Erfolg ihrer Partei seien "bürgerliche Mehrheiten wieder möglich". (Screenshot FAZ.NET)
  • 3/13/2016 6:43:02 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 6:48:52 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 6:51:19 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 6:56:47 PM   Rieke Wiemann

    "Das ist bitter", sagt die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) dem SWR zum Abscheiden der Rechtspopulisten. "Klar ist, dass die Auseinandersetzung mit der AfD jetzt auch im Parlament stattfindet." (Screenshot FAZ.NET)
  • 3/13/2016 6:56:48 PM   Stefanie Michels



  • 3/13/2016 6:57:38 PM   Timo Steppat

    Trotz herber Schlappe: Schmid will SPD-Landeschef in Baden-Württemberg bleiben. Auf die Frage, ob er Konsequenzen aus dem Ergebnis ziehen werde,
    antwortete er am Sonntagabend mit „Nein“.
    Die laut Hochrechnungen 12,7
    bis 12,8 Prozent der Stimmen seien ein
    „schmerzliches Ergebnis“. (Bild: dpa)
  • 3/13/2016 6:57:43 PM   Yannik Primus
    Einer der Gewinner: AfD-Spitzenkandidat André Poggenborg sieht bei der AfD "ganz viel Luft nach oben".
    Der Rechtspopulist gestikuliert bevorzugt mit seiner linken Hand, weil er
    als Handwerker beim Sägen seinen rechten Daumen verlor.
    (Quelle: Screenshot FAZ.NET)
  • 3/13/2016 7:03:46 PM   Yannik Primus


    SPD-Landeschefin in Sachsen-Anhalt Katrin Budde lehnt einen Rücktritt trotz historisch schlechtem Abschneiden ab: "Ich werde weitermachen." (Bild: dpa)


  • 3/13/2016 7:06:06 PM   Lorenz Hemicker
    Die AfD gewinnt ihren ersten Wahlkreis. Pforzheim (Baden-Würrtemberg) geht nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Grünen (24,1 Prozent) an die "Alternative für Deutschland" (24,2 Prozent). 
  • 3/13/2016 7:10:51 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 7:12:36 PM   Yannik Primus
    CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer pocht auf Änderungen der deutschen Flüchtlingspolitik:

    Es gibt eine tiefe Sehnsucht, dass die Flüchtlingskrise gelöst wird.
  • 3/13/2016 7:14:04 PM   Rieke Wiemann
    Ampel-Koalition in Rheinland-Pfalz? Ein Bündnis mit der CDU möchte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) umgehen.

    Rheinland-Pfalz: Wahlsiegerin Dreyer will mit „Ampel“ regieren

    FAZ.NETÜberraschung in Rheinland-Pfalz: Im Wahlkampfendspurt hat die lange Zeit zurückliegende SPD dank ihrer beliebten Ministerpräsidentin Malu Dreyer die CDU klar auf den zweiten Platz verwiesen. Dreyer kann weiter regieren, muss sich aber neue Partner suchen.
  • 3/13/2016 7:15:49 PM   Timo Steppat

    CSU-Generalsekretär Scheuer sagte in der Elefantenrunde im ZDF (Screenshot): "Es gibt eine tiefe Sehnsucht, dass die Flüchtlingskrise gelöst wird." In Bayern liege die  AfD bei Umfragen unter zehn Prozent, betonte er.
  • 3/13/2016 7:18:41 PM   Lorenz Hemicker

    Ein Problem der etablierten Parteien zeigt sich hier ganz offensichtlich. Ohne deren seltsame Politik hätte es die AfD nie gegeben.philipp schröderam 20:10
  • 3/13/2016 7:20:30 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 7:24:27 PM   Stefanie Michels


  • 3/13/2016 7:26:32 PM   Yannik Primus

    "Wir haben die historische Aufgabe, eine starke Regierung aus der Mitte zu bilden", sagte CDU-Ministerpräsident Reiner Haselhoff vor wenigen Minuten im MDR (Screenshot).
  • 3/13/2016 7:31:25 PM   Timo Steppat
    Zittern bei der FDP: In Sachsen-Anhalt ist noch immer nicht klar, ob die Liberalen in den Landtag kommen. Sie liegen in den Hochrechnungen bei 4,9 Prozent. In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ist die Partei klar im Landtag. Die Ergebnisse im Überblick.

  • 3/13/2016 7:37:35 PM   Yannik Primus
    Linke-Spitzenkandidat Wulf Gallert um 20:30 im MDR:

    Wir haben jetzt mit der AfD eine Partei bei uns, die den Leuten vorschreiben will, was sie zu tun und zu lassen haben. Das ist ein Problem.
  • 3/13/2016 7:38:46 PM   Andreas Krobok
    Der verantwortliche F.A.Z.-Redakteur für Innenpolitik, Jasper von Altenbockum, im Video: Merkel hat gewonnen und verloren zugleich

    Landtagswahlen: „Merkel hat gewonnen und verloren zugleich“

    FAZ.NETDie Ergebnisse der drei Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt lassen Bundeskanzlerin Angela Merkel als Gewinnerin und Verliererin zugleich dastehen. Für die AfD ist der Sprung in alle drei Parlamente die Nagelprobe, ob sie zur konstruktiven Oppositionsarbeit fähig ist.
  • 3/13/2016 7:40:18 PM   Timo Steppat
    AfD gewinnt ersten Wahlkreis direkt: Die Wähler im baden-württembergischen Wahlkreis Pforzheim haben der AfD ein Rekordergebnis beschert: Die rechtspopulistische Partei wurde dort bei der Landtagswahl am Sonntag nach Angaben der Stadtverwaltung mit 59 Stimmen Vorsprung stärkste Kraft, ihr Kandidat Bernd Grimmer wird den Wahlkreis künftig als direkt gewählter Abgeordneter im Stuttgarter Landtag vertreten.

    Bernd Grimmer gewinnt mit 59 Stimmen Vorsprung.(Bild: dpa)

    Der 65-jährige Ökonom erhielt 14.
    540 Stimmen, das entsprach einem Stimmanteil von 24,2 Prozent. Damit lag der AfD-Politiker 59 Stimmen vor dem Kandidaten der Grünen, der mit 14.481 Stimmen und 24,1 Prozent Stimmanteil auf Platz zwei kam. Die CDU,die bei der letzten Wahl 2011 mit 44,5 Prozent noch klar stärkste Kraftin Pforzheim geworden war, landeten diesmal mit 22,4 Prozent nur noch auf Platz drei.
  • 3/13/2016 7:42:02 PM   Rieke Wiemann
    Jubel bei der SPD, lange Gesichter bei der CDU: Malu Dreyer hat ihre Herausforderin Julia Klöckner klar besiegt. Bei der Suche nach Koalitionspartnern könnte es auf eine Ampel in Mainz hinauslaufen.

    Ministerpräsidentin Malu Dreyer (links) und CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner im Wahlstudio zur Landtagswahl des ZDF in Mainz (Bild: dpa)
  • 3/13/2016 7:55:19 PM   Yannik Primus


    Der Schweizer Politiker und Großrat für die "Volksaktion gegen zu viele Ausländer und Asylanten in unserer Heimat" (VA) Eric Weber feiert mit AfD-Anhängern.
    (Bild: Keystone)
  • Auch wenn sie kaum Gemeinsamkeiten mit der FDP sehen,wäre vielen Grünen in der Staatsgalerie nach #ltwbw die Ampel lieber als Schwarz-Grün.
  • 3/13/2016 8:03:43 PM   Rieke Wiemann
    F.A.Z.-Redakteur für Innenpolitik Jasper von Altenbockum erklärt, warum die SPD bei den Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz so gut abgeschnitten hat.

    Landtagswahlen: Nur Dreyer verhindert das komplette Desaster der SPD

    FAZ.NETMalu Dreyer hat in Rheinland-Pfalz nicht aus eigener Kraft gewonnen, sondern auch durch Angela Merkel. Was das heißt, zeigt Baden-Württemberg: ein Menetekel für die SPD. Das alles macht es für Sigmar Gabriel nicht leichter. Eine Analyse.
  • 3/13/2016 8:08:59 PM   Lorenz Hemicker
    Die AfD gewinnt in Baden-Württemberg den zweiten Wahlkreis. Mannheim I geht mit 23,0 Prozent an Rüdiger Klos.
  • 3/13/2016 8:11:46 PM   Stefanie Michels


Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform