Frankfurt–Liveblog

Frankfurt–Liveblog Live

Optionen

Kommentare
Klänge
Blog übersetzen
Kommentieren
  • 5/20/2022 3:42:13 PM   Xenia Reinfels

    Krawall nach Eintracht-Feier: „Fassungslos über die Gewalt“

    Der Empfang der Eintracht auf dem Römerberg wurde getrübt durch Übergriffe „gewaltsuchender Jugendlicher“. Am Ende gab es mehrere Festnahmen und verletzte Beamte. Auch das Abbrennen Bengalischer Feuer wird geahndet – nicht nur bei den Fans.
  • 5/20/2022 3:23:46 PM   Jan Schiefenhövel
    Bad Homburg. Die Polizei hat in Bad Homburg eine Frau festgenommen, die an einen Betrug nach der Masche „Enkeltrick“ beteiligt sein soll, wie die Pressestelle am Freitag berichtet hat. Die Beamten waren durch den Hinweis eines Bankmitarbeiters auf den Fall aufmerksam geworden. Dieser hatte am Donnerstag berichtet, ein Kunde sei möglicherweise auf einen Trickbetrug hereingefallen. Wie sich herausstellte, hatte sich bei dem 89 Jahre alten Mann eine Frau gemeldet, sich als seine Nichte ausgegeben und ihn um Geld für den Kauf einer Immobilie gebeten. Schließlich kam eine Freundin zur angeblichen Nichte zu der Wohnung des alten Herrn und wollte das Geld in Empfang nehmen. Dort wurde die 20 Jahre alte Frau festgenommen. (höv.)
  • 5/20/2022 3:13:21 PM   Jan Schiefenhövel
    Hattersheim. Bei einem Unfall in Hattersheim ist eine Radfahrerin zu Tode gekommen. Die 73 Jahre alte Frau war am Donnerstag gegen Abend auf dem Weg in Verlängerung der Schulstraße unterwegs, wie die Polizei am Freitag berichtete. Beim Überqueren der Niedeckerstraße wurde sie von einem Kleinlastwagen angefahren und gegen ein entgegenkommendes Auto geschleudert. Die Frau wurde noch in ein  Krankenhaus gebracht, erlag aber ihren schweren Verletzungen. Die Strecke blieb mehr als vier Stunden gesperrt. (höv.)

  • 5/20/2022 12:23:53 PM   Xenia Reinfels
    Wiesbaden. Der überwiegende Anteil der insgesamt 128 Krankenhäuser im hessischen Krankenhausplan verfügt über einen gigabitfähigen Internetanschluss. Diese schnelle Datenverbindung ist wichtig für die Patientenversorgung, da immer mehr Behandlungen auf digitalen Anwendungen fußen. Nach Angaben von Digitalministerin Kristina Sinemus (CDU) vom Freitag sind 117 dieser Plankrankenhäuser (91,4 Prozent) gigabitfähig angeschlossen. Für sie können also Geschwindigkeiten von bis zu 1000 Mbit/s erzielt werden.
    Bei weiteren sechs Häusern ist dieser Anschluss in Vorbereitung, bei den restlichen fünf Einrichtungen besteht vorwiegend eine Breitbandversorgung von mindestens 100 bis 400 Mbit/s, wie Sinemus in Wiesbaden mitteilte. Eine schnelle Netzanbindung sei für Krankenhäuser und Klinikpersonal unerlässlich, da viele Arbeitsprozesse und der Austausch großer Datenmengen vollständig digitalisiert abliefen, erläuterte sie.
    Zusätzlich ermöglichten hohe Datenraten, dass sich eine Ärztin oder ein Arzt eines Krankenhauses mit einer Kollegin oder einem Kollegen per Videokonferenz beispielsweise gemeinsam ein Röntgenbild anschauen kann. Neben den 128 Plankrankenhäusern gibt es in Hessen nach Angaben des Sozialministeriums noch wenige andere Krankenhäuser, etwa Privatkliniken. (dpa)
  • 5/20/2022 12:20:49 PM   Xenia Reinfels
    Offenbach. Mit einem 13-Punkte-Plan will der Deutsche Mieterbund Hessen die Landesregierung in Wiesbaden zu einem grundlegenden Kurswechsel in der Wohnungspolitik bewegen. Eine der Kernforderungen des Positionspapiers, das der Deutschen Presse-Agentur im Entwurf vorliegt, ist ein grundsätzlicher Verzicht auf Mieterhöhungen nach energetischen Sanierungen.
    Außerdem fordert die Interessensvertretung der Mieter ein Verkaufsverbot von öffentlichem Grund und Boden an private Investoren. Die Delegierten des Landesverbands sollen dem Leitantrag am Samstag in Offenbach beim 39. Hessischen Mietertag zustimmen. „Der Bedarf an bezahlbaren Wohnungen sowie die unterschiedlichen Wohnformen und Bedürfnisse der Mieter werden seitens der Politik immer noch unterschätzt“, sagte der Landesvorsitzende Gert Reeh am Freitag in Offenbach. Dem müsse „unter Beachtung des Klimaschutzes endlich Einhalt geboten werden“.
    In dem Positionspapier wird weiterhin die Umwandlung von leer stehenden Häusern in Wohnimmobilien gefordert. So könnten in den Ballungsgebieten bis zum Jahr 2040 knapp zwei Millionen Wohnungen entstehen. Sozialwohnungen sollen darüber hinaus dauerhaft mietpreisgebunden bleiben. Anstelle Grundstücke an Investoren zu verkaufen, sollten diese den Forderungen zufolge nach dem Erbbaurecht vergeben werden. Alternativ könne auch genossenschaftliches Bauen bevorzugt werden.
    Dem Landesverband gehören nach eigenen Angaben 23 Mitgliedsvereine an. Er vertritt hessenweit die Interessen von rund 100.000 Mieterhaushalten. Im vergangenen Jahr feierte der Verband sein 75-jähriges Bestehen. (dpa)
  • 5/20/2022 10:44:23 AM   Xenia Reinfels
    Münster. Nach dem Unfall zweier Güterzüge bei Münster in Südhessen mit einem tödlich verunglückten Lokführer bleibt die Strecke voraussichtlich noch Tage gesperrt. Alle noch fahrbereiten Waggons seien von der Strecke zwischen Darmstadt und Aschaffenburg geräumt worden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Freitag. Mit Kränen sollen nun die entgleisten Waggons und die schwer beschädigte Lok weggehoben werden. Wie es zu dem Unglück kommen konnte, sei weiter unklar.
    Einer der Züge war am frühen Donnerstagmorgen wegen einer defekten Oberleitung auf der Strecke stehen geblieben, und der andere Zug sei aufgefahren. Der 49-jährige Lokführer wurde den Angaben zufolge in der aufgefahrenen und entgleisten Lok eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. (dpa)
  • 5/20/2022 10:42:12 AM   Xenia Reinfels
  • 5/20/2022 10:37:01 AM   Johanna Schwanitz
    Kassel. Nach einem Vorfall mit rund 40 Verletzten an einer Schule in Kassel wegen eines Reizstoffes hat die Polizei den Verursacher identifiziert. Laut Mitteilung vom Freitag hat ein zwölf Jahre alter Schüler zugegeben, den Inhalt eines Reizsprühgeräts am Donnerstag in den Toilettenräumen der Gesamtschule freigesetzt zu haben. Die späteren Folgen habe er offenbar nicht erwartet, hieß es. Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler hatten über Atembeschwerden, Augenreizungen und Kopfschmerzen geklagt. Feuerwehr und Polizei hatten den betroffenen Gebäudeabschnitt evakuiert. (dpa)
  • 5/20/2022 10:27:14 AM   Thorsten Winter

    Pfungstadt. Die 39 Jahre alte Paola Pulido Sierra und der sieben Jahre jüngere Simon Schmitz werden als Hessentagspaar das Landesfest im Juni kommenden Jahres in Pfungstadt repräsentieren. Das Paar sei das Aushängeschild für den Hessentag, teilte die Stadt am Freitag bei der offiziellen Vorstellung mit. An der Präsentation nahm auch der Kulturstadtrat, der Komiker und Schauspieler Hans-Joachim Heist alias Gernot Hassknecht („heute-show“), teil.

    Pulido Sierra ist gebürtige Kolumbianerin. Die Mutter von drei Kindern studierte Sozialpädagogik und lebt seit 2017 in Pfungstadt, wo sie nach eigenen Angaben ihre zweite Heimat gefunden hat. Der sportbegeisterte Student Schmitz lebt seit seiner Geburt in der Stadt im Kreis Darmstadt-Dieburg und ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr.

    Pfungstadt will vom 2. bis 11. Juni 2023 das Landesfest unter dem Motto „Pfungstadt zieht an!“ ausrichten. Den Hessentag gibt es seit 1961. Pfungstadt richtete das Fest bereits 1973 aus und will 50 Jahre später wieder in der Stadt feiern. Nach Angaben der Kommune soll es rund 1000 größere und kleinere Veranstaltungen geben.

    Es wäre der erste Hessentag seit 2019 in Bad Hersfeld, den Hunderttausende Menschen besuchten. Die letzten drei Landesfeste in Bad Vilbel, Fulda und Haiger fielen wegen der Corona-Pandemie aus. (dpa)

  • 5/20/2022 10:24:11 AM   Johanna Schwanitz
    Gießen/Eschwege. Sie verschmutzen Liegewiesen und können große Schäden im Ackerbau anrichten: Wildgänse sorgen vielerorts in Hessen für Ärger. In einem gerade zu Ende gegangenen Forschungsprojekt zu Wildgänsen im Werratal haben Biologen deshalb nach Wegen gesucht, wie Mensch und Tier miteinander auskommen können. Die nach vier Jahren erreichten Ergebnisse sollen als Vorlage zur Lösung ähnlicher Probleme auch andernorts dienen.
      
    Ein zentrales Element des Projektes war die räumliche Lenkung der Tiere mithilfe der Jagd, sagt der Projektleiter und Biologe Johann David Lanz von der Universität Gießen. So seien Gänse mittels Lockjagd in konzertierten Aktionen auf dem einen Feld gejagt und auf anderen Flächen geduldet worden, wie etwa Äcker, auf denen eigens ausgewählte Zwischenfrüchte reiften. Dies habe funktioniert, sich aber auch als sehr aufwendig herausgestellt.
      
    Als effektiv erwiesen hätten sich sogenannte Vergrämungsschüsse, sagt Lanz. Dabei werden einige aus einer Gruppe mit hunderten Vögeln getötet, um den übrigen zu signalisieren, dass sie sich besser an einem anderen Ort aufhalten. So seien in einem Fall auf einem Rapsfeld vier Gänse geschossen worden, der Rest der Gruppe sei daraufhin 40 Tage ferngeblieben. Nach ihrem wiederholten Erscheinen seien drei Vögel getötet worden, danach hätten die übrigen Tiere das Feld gänzlich gemieden.
      
    Einen anderen Ansatz verfolgt die Stadt Frankfurt in ihrem großen Ostpark. Eine Hecke soll den Gänsen dort den Blick auf den See versperren und sie so von der angrenzenden Liegewiese vertreiben. Der Sichtschutz erfülle nachweislich seinen Zweck, die Zahl der Vögel dort zu reduzieren, erklärt das Umweltdezernat. Man wolle an dem Konzept festhalten. Auf andere Parkanlagen übertragbar sei es aber nicht direkt.
  • 5/20/2022 10:13:57 AM   Johanna Schwanitz
    Wiesbaden. Nach den Entscheidungen von Bundestag und Bundesrat beginnt in der kommenden Woche in Hessen der Vorverkauf für die 9-Euro-Tickets für Busse oder Regionalbahnen. Die bundesweit gültige Monatskarte könne am kommenden Montag an den Fahrscheinautomaten gekauft werden, teilte die Stadt Wiesbaden mit. Der Verkauf in den Bussen bei der Nahverkehrsgesellschaft ESWE starte am 1. Juni. Auch die Bahn und der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) kündigten einen Verkaufsstart zum Wochenbeginn an.
      
    Die Monatskarte als Reaktion auf die stark gestiegenen Energiepreise soll es von Juni bis August geben. Am Donnerstag hatte hierfür der Bundestag, am Freitag der Bundesrat grünes Licht gegeben.
      
    Das 9-Euro-Ticket ist nach Angaben von ESWE personengebunden und wird im Verbundraum des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) als Papier- oder Handyticket angeboten. Es gelte immer bis zum Ende des Monats. Das Ticket könne aber - außer in Bussen - auch für alle drei Monate im Voraus gekauft werden. (dpa)
  • 5/20/2022 10:12:06 AM   Johanna Schwanitz

    Europa-League-Party: Auch Eintracht-Spielern droht Pyro-Strafe

    Der Einsatz von Pyrotechnik bei der Europapokal-Party auf dem Römerberg könnte nicht nur für Fans der Eintracht Folgen haben. Auch Spieler stehen im Fokus von Ermittlungen. Die Bilanz der Polizei fällt trotz einiger Gewaltausbrüche positiv aus.
  • 5/20/2022 9:53:02 AM   Thorsten Winter
    Guxhagen. Mehrere Schülerinnen und Schüler haben am Freitagmorgen wegen eines Brandes auf eine Schultoilette eine Rauchgasvergiftung erlitten. Wie die Polizei weiter meldet, hatte jemand Toilettenpapier in Brand gesteckt. Die Feuerwehr und mehrere Rettungswagen seien ebenso zum Unglücksort gefahren wie die Polizei. Die Kriminalpolizei ermittele nun den Hergang. In der jüngeren Vergangenheit war es schon an anderen hessischen Schulen zu ähnlichen Vorfällen gekommen. Kinder und Jugendlichen hatten sich über Social Media wie Tiktok verbreitete Online-Videos zur sogenannten Tissue Challenge zum Vorbild genommen, einen aus den USA kommenden Trend.

  • 5/20/2022 9:52:16 AM   Johanna Schwanitz
    Kassel. Aktivisten haben am Freitag für einen Polizeieinsatz in Kassel gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, hielten sich mehrere Personen auf dem Gebäudedach der Kasseler Gazprom-Tochter Wingas auf. Zwei Aktivisten seilten sich demnach mit einem Banner vom Dach ab und hingen vor der Fassade. Weitere Personen hielten sich mit einem Transparent vor dem Gebäude auf, hieß es in der Mitteilung. Aufgrund des Polizeieinsatzes war die Straße „Königstor“ zeitweilig für den Verkehr gesperrt. (dpa)
  • 5/20/2022 9:19:41 AM   Johanna Schwanitz
    Kassel. In Nordhessen ist der Polizei ein Schlag gegen ein mutmaßliches Netzwerk von Drogenhändlern gelungen. In der Stadt und im Landkreis Kassel nahmen Polizisten am Montag und Dienstag acht Tatverdächtige im Alter zwischen 24 und 34 Jahren fest, wie das Polizeipräsidium Nordhessen und die Staatsanwaltschaft Kassel am Freitag mitteilten. Ein 32-Jähriger, der als Hauptverdächtiger gilt, befindet sich den Angaben zufolge in Untersuchungshaft. Die weiteren Tatverdächtigen seien wieder auf freien Fuß gesetzt worden.
      
    Bei der Durchsuchung von zehn Objekten beschlagnahmten die Beamten demnach verschiedene Drogenarten, mehrere Tausend Euro Bargeld, Falschgeld und Waffen. Die Ermittler waren den mutmaßlichen Drogenhändlern bereits seit Monaten auf der Spur. Bei der Auswertung verschlüsselter Kryptohandys in anderen Drogenverfahren stellten sie fest, dass die Männer miteinander vernetzt waren und offenbar einen regen Handel mit Betäubungsmitteln im hohen zweistelligen Kilogrammbereich betrieben hatten. (dpa)
  • 5/20/2022 7:37:58 AM   Johanna Schwanitz
    Marburg. Bei einem Zusammenstoß auf einer Landstraße im Kreis Marburg-Biedenkopf sind zwei Autofahrerinnen schwer verletzt worden. Eine 22-Jährige war am Donnerstagmittag aus zunächst unklarer Ursache zwischen Marburg-Schröck und Amöneburg in den Gegenverkehr geraten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei kollidierte sie mit dem Wagen einer 32-Jährigen. Beide Frauen wurden ins Krankenhaus gebracht. (dpa)
  • 5/20/2022 6:17:02 AM   Daniel Meuren
    Wiesbaden. Im Zusammenhang mit Impfzentren, Arztpraxen und Corona-Testeinrichtungen hat die hessische Polizei vergangenes Jahr 63 Vorfälle erfasst. Darunter waren mehrere Körperverletzungen sowie eine Brandstiftung, wie das hessische Innenministerium auf eine Landtagsanfrage der AfD mitteilte. Der überwiegende Teil, rund 50 Fälle, seien einfache Sachbeschädigungen gewesen, so seien etwa Hinweisschilder an oder aus Impfzentren entwendet worden. Es handele sich um politisch motivierte Straftaten oder bei der Polizei angezeigte Straftaten aus der allgemeinen Kriminalität.
    In einem der Fälle sei - mit Stand 9. März - ein Strafbefehl beantragt worden, in 18 dauerten die Ermittlungen an, erklärte das Ministerium. Die übrigen Verfahren seien nicht weiter verfolgt, eingestellt oder vorläufig eingestellt worden - unter anderem, da die Ermittlungen keinen genügenden Anlass zur Anklageerhebung geboten hätten.
    Auch in diesem Jahr wurden solche Straftaten begangen. Im April meldete die Polizei beispielsweise eine mutmaßliche Brandstiftung in einem Testzentrum in Fulda sowie zwei unmittelbar aufeinander folgende Fälle aus Mörfelden-Walldorf.
    Die Zentren und Praxen könnten Sicherheitsberatungen erhalten, unter anderem sei auch Objektschutz je nach Gefährdungslage möglich, erklärte das Ministerium. Die Sicherheitsbehörden verfolgten die Entwicklungen im Kontext von Versammlungen, die sich gegen staatliche Corona-Maßnahmen richteten, und sogenannten Querdenkern „sehr genau und wachsam“. Das Landeskriminalamt bündele wichtige - auch staatsschutzrelevante - Erkenntnisse und unterziehe diese kontinuierlich einer Gefährdungsanalyse. Mit dem Landesamt für Verfassungsschutz und den Kommunen als zuständige Versammlungs- und Gefahrenabwehrbehörden gebe es einen engen Austausch. (dpa)
  • 5/20/2022 6:14:25 AM   Daniel Meuren
    Frankfurt. Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat erstmals eine Frau als Präses und damit als Vorsitzende der Synode. Das mit einem Parlament vergleichbare Gremium der Kirche wählte die 61 Jahre alte Medizinerin Birgit Pfeiffer aus Mainz am Donnerstag in Frankfurt im zweiten Wahlgang mit 59 zu 50 Stimmen, teilte die EKHN mit. Vier Delegierte enthielten sich. Die Gleichstellungsbeauftragte an der Mainzer Johannes Gutenberg-Universität setzte sich damit gegen den Richter Jan Löwer durch. Sie wird Nachfolgerin von Ulrich Oelschläger, der nicht mehr für den Vorsitz zur Verfügung stand. Das Amt der Präses ist der EKHN zufolge mit der Rolle eines Parlamentspräsidenten vergleichbar.
    Die Synode erlässt Gesetze, besetzt die wichtigsten Leitungsämter und beschließt den Haushalt. Bei der EKHN repräsentiert sie 1,5 Millionen Gläubige in Hessen und Rheinland-Pfalz. Das Amt der Präses sei ein Ehrenamt und es werde bewusst von keiner ordinierten Pfarrperson ausgeübt, sondern von einer Persönlichkeit aus der Breite der Gesellschaft, teilte die EKHN mit. (dpa)
  • 5/20/2022 6:13:28 AM   Daniel Meuren
    Erbach. Ein mutmaßlich betrunkener Autofahrer hat im Odenwald mehrere Fahrzeuge beschädigt und ist danach geflohen. Wie das Polizeipräsidium Südhessen berichtete, touchierte der Mann mit seinem Wagen in der Nacht zum Freitag in Erbach (Odenwaldkreis) drei Autos. Laut Augenzeugen stand der Mann unter Alkoholeinfluss. Sein ebenfalls beschädigtes Auto ließ er stehen und flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt. Die Polizei in Erbach sucht nach Zeugen. An den beschädigten Pkw entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von rund 12.000 Euro. (dpa)
  • 5/20/2022 6:11:27 AM   Daniel Meuren
    Offenbach. In Hessen werden am Freitag abermals teils kräftige Gewitter erwartet. Bis zum Mittag seien vor allem im Süden und in der Mitte des Landes Schauer und Gewitter möglich, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitagmorgen in Offenbach mit. Ab dem Nachmittag erhöhe sich verbreitet die Unwettergefahr. Punktuell könnten dann in kurzer Zeit Regenmengen von bis zu 60 Litern pro Quadratmeter fallen. Weiterhin sei die Gefahr von schweren Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten um 95 Stundenkilometer erhöht. Auch Orkanböen um 120 Stundenkilometer seien nicht ausgeschlossen, ebenso wie vereinzelte Tornados. Der DWD warnte zudem vor größerem Hagel. Der Schwerpunkt der Unwetter sei nördlich des Mains zu erwarten.
    Die Temperaturen sollen am Freitag bis zu 25 Grad im Norden und bis zu 31 Grad im Süden des Landes erreichen. In der Nacht zu Samstag soll sich das Wetter dann beruhigen, in der zweiten Nachthälfte werden von Nordwesten her Auflockerungen erwartet. (dpa)
  • 5/19/2022 9:29:55 PM   Xenia Reinfels

    Eintracht-Triumph: Über der Mannschaft die Sonne

    Die siegreiche Mannschaft wird nicht erst auf dem Römerberg, sondern schon auf dem Weg dorthin gefeiert. Und auch in der Nacht waren Tausende Frankfurt auf den Beinen.
  • 5/19/2022 8:08:10 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Und auch Eintracht-Präsident Peter Fischer richtet vom Balkon aus noch ein paar Worte an die unter ihm feiernden Fans. Er sei der "monsterstolzeste Präsident von diesem verrückten Haufen, von dieser wahnsinnigen Mannschaft".
  • 5/19/2022 8:04:21 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Um 22 Uhr ergreift Eintracht-Trainer Oliver Glasner das Mikrofon: Irgendwann habe er einmal auf diesem Balkon stehen wollen. Aber er habe nicht geglaubt, dass es schon im ersten Jahr soweit ist. "Und das Schöne daran ist: Man kann Titel gewinnen, indem man ganz viel Geld ausgibt, oder indem man eine große Einheit bildet in der Mannschaft, im Verein, mit Euch. Nur so haben wir das geschafft."
  • 5/19/2022 7:58:12 PM   Xenia Reinfels
  • 5/19/2022 7:39:32 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Es ist so weit. Um 21.36 Uhr betritt die Mannschaft von Eintracht Frankfurt den Balkon. Kapitän Sebastian Rode ist der erste Spieler, dann folgt Torwart Kevin Trapp mit dem Pokal. Unten auf dem mittlerweile dunklen Römerberg brandet Jubel auf. Feuerwerkskörper und Bengalos hüllen den Platz in rotes Licht und Rauch.
  • 5/19/2022 7:35:49 PM   Xenia Reinfels
  • 5/19/2022 7:28:48 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Die Mannschaft ist im Kaisersaal eingetroffen. Bevor es Raus zu den Fans auf den Balkon geht, will Oberbürgermeister Peter Feldmann noch eine Rede halten. Die Fans quittieren es mit einem Pfeifkonzert.
  • 5/19/2022 7:18:41 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. So, die Mannschaft ist am Römer angekommen. Dem Protokoll zufolge sollen sie sich zunächst im Kaisersaal ins Goldene Buch der Stadt eintragen. Dann geht es raus auf den Balkon.
  • 5/19/2022 7:15:36 PM   Xenia Reinfels
    Frankfurt. Auf dem Römerberg herrscht Partystimmung, bald soll der Autokorso dort ankommen. Wann die Mannschaft samt Pokal auf dem Balkon stehen wird? Das könnte noch dauern. Die Eintracht-Fans auf dem Platz feiern erwartungsfroh weiter. 
  • 5/19/2022 6:56:45 PM   Xenia Reinfels
  • 5/19/2022 6:39:56 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Jetzt biegt der Autokorso langsam auf die Untermainbrücke ein. Es sind nur noch 500 Meter bis zum Römerberg. Aber die Autos kommen kaum noch voran. Ob die Spieler noch vor Einbruch der Dunkelheit den Balkon des Rathauses Römer betreten werden?
  • 5/19/2022 6:33:55 PM   Rainer Schulze
    Auch ein Veteranenwagen rollt im Autokorso mit durch die Stadt. Darin sitzen Karl-Heinz Körbel, Anthony Yeboah und Alex Meier und freuen sich mit dem aktuellen Team über den großen Erfolg in Sevilla und den herzlichen Empfang in der Heimatstadt.
  • 5/19/2022 6:28:08 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Das Unwetter ist vorbei, und langsam nähert sich der Korso dem Mainufer. Doch immer wieder müssen die Fahrzeuge für Autogrammwünsche, Umarmungen oder Selfies anhalten. Unterdessen bleiben die Fans auf dem Römerberg mit Gesängen in Stimmung.
  • 5/19/2022 6:06:17 PM   Xenia Reinfels
  • 5/19/2022 5:46:12 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Inzwischen rollt der Triumphzug der Eintracht über die Kennedyallee durch Sachsenhausen. Die Fans stehen mittlerweile dicht an dicht. Damit der Korso überhaupt noch vorankommt, wird er nun von Ordnern eskortiert.

  • 5/19/2022 5:40:46 PM   Xenia Reinfels

    So empfängt Frankfurt die Eintracht - Bild 1 von 11

    Bis zu 100.000 Fans der SGE werden am Donnerstag in Frankfurt erwartet, um die Eintracht zu empfangen. Die großen Gewinner ziehen mit einem Autokorso durch die Stadt bis zum Römerberg, schon am Nachmittag sind die Plätze voll. - Bild 1 von 11
  • 5/19/2022 5:23:24 PM   Xenia Reinfels
    Frankfurt. Es läuft wohl nicht ganz friedlich: Die Polizei meldet bei Twitter, es würden Einsatzkräfte mit Flaschen beworfen. Nun werden die Helme aufgesetzt. Die Feuerwehr meldet ähnliches. 
  • 5/19/2022 5:10:57 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Langsam rollt der Eintracht-Korso durch den Stadtwald. Das Waldstadion hat er schon passiert. Auf den Brücken über der Straße stehen Menschen und winken. Inzwischen stehen auch auf der Straße die Menschen so dicht im Spalier, dass der Korso immer wieder zum Stehen kommt.

  • 5/19/2022 5:02:34 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Der Regen schreckt die Eintracht-Fans auf dem Römerberg nicht ab. Im Gegenteil: Wer hier her gekommen ist, will die Mannschaft sehen. Die Menschen tanzen sich warm und erwarten ausgelassen die Ankunft der Eintracht. (ddt.)
  • 5/19/2022 5:01:38 PM   Xenia Reinfels
    Frankfurt. Ein Unwetter ist nicht auszuschließen. Die Frankfurter Feuerwehr rät den Feiernden über Twitter auf die Durchsagen am Römer und in der Innenstadt zu achten und nach Möglichkeit Schutz zu suchen oder Zuhause zu bleiben.
  • 5/19/2022 4:49:53 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Es regnet, aber die Dächer der Cabrios bleiben offen. Der Korso passiert gerade das Frankfurter Kreuz. Auch auf dem Römerberg werden die Fans nun nass. Es schüttet ordentlich, die Fans ziehen sich die Fahnen über den Kopf. Das tut der Stimmung aber keinen Abbruch.

  • 5/19/2022 4:32:36 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Der Korso lässt den Flughafen hinter sich. Ob die Cabriodächer wohl bald geschlossen werden müssen? Der Himmel verfinstert sich, da könnte sich bald ein Gewitter entladen. Auch auf dem Römerberg nehmen die Windböen zu. Die Fans lassen sich davon bislang allerdings nicht die Feierlaune verderben.

  • 5/19/2022 4:18:17 PM   Rainer Schulze
    Frankfurt. Die Spieler verlassen gerade in Cabrios hupend und Fahnen schwenkend das Flughafengelände. Im ersten Wagen hält Trainer Oliver Glasner den Pokal. Die ersten Fans halten den Korso auf und hoffen auf ein Selfie. Wenn es in dem Tempo weitergeht, kann es noch dauern, bis die Mannschaft auf dem Römerberg ankommt. (rsch.)
  • 5/19/2022 4:02:30 PM   Xenia Reinfels
    Frankfurt. Auf der Untermainbrücke hat sich ein Spalier von Hunderten Fans gebildet. Hier soll der Eintracht-Korso von Sachsenhausen über den Main in Richtung Römer kommen. Die Zeit bis dahin vertreiben sie sich mit Singen: „O Eintracht Frankfurt - schalalalalala“. Insgesamt säumen Zehntausende den Zugweg. In der Fanzone am Mainufer hingegen geht es noch recht ruhig zu. Heerscharen schwarz gekleideter Sicherheitskräfte kontrollieren die Taschen nach gefährlichen Gegenständen. Durchkommen zum Römerberg ist nicht mehr möglich – der ist seit mehr als einer Stunde voll und gesperrt. Auch in der Fanzone am Rossmarkt ist alles entspannt und noch ordentlich Platz. Auf dem Monitor laufen die Bilder von Eintracht-Flieger, der gerade am Flughafen gelandet ist.(trau.)

  • 5/19/2022 3:31:56 PM   Xenia Reinfels
    Mörfelden-Walldorf/Darmstadt. In einer Dachgeschosswohnung in Mörfelden-Walldorf (Kreis Groß-Gerau) hat die Polizei mehr als 90 verwahrloste Hasen gefunden. Die in der Wohnung frei umherlaufenden Tiere waren abgemagert oder verletzt, wie die Polizei am Donnerstag in Darmstadt mitteilte. Die Beamten nahmen die Hasen mit und brachten sie in ein Tierheim. Gegen die Halterin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
    Die 55 Jahre alte Frau habe „offensichtlich die Kontrolle über die Situation verloren“ und sei mit der artgerechten Haltung heillos überfordert gewesen, heißt es im Polizeibericht. Als die Polizisten am Donnerstag vor dem Mehrfamilienhaus standen, schlug ihnen schon ein beißender Geruch entgegen. (dpa)
  • 5/19/2022 3:29:39 PM   Thorsten Winter
  • 5/19/2022 3:29:26 PM   Thorsten Winter
    Wiesbaden/Frankfurt. Über die von der Bundesregierung ins Leben gerufene Luftbrücke sind 179 ukrainische Kriegsflüchtlinge in Hessen angekommen. Sie wurden nach Angaben des Sozialministeriums in Wiesbaden in die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes gebracht und dort versorgt. „Die wichtigste Aufgabe ist nun, ihnen das Ankommen in Hessen zu erleichtern“, sagte Sozialminister Kai Klose (Grüne). Das Flugzeug aus Moldau landete am Donnerstag auf dem Frankfurter Flughafen. Deutschland hat zugesagt, zunächst 2500 der in das kleinste Nachbarland der Ukraine geflüchteten Menschen aufzunehmen. (dpa)
  • 5/19/2022 3:27:43 PM   Xenia Reinfels
  • 5/19/2022 3:17:09 PM   Thorsten Winter
    Frankfurt. Die Eintracht-Fans können es nicht abwarten, ihre Helden von Sevilla persönlich zu feiern. Schon lange vor der geplanten Landung des Sieger-Fliegers auf dem Flughafen zeigt sich der Römerberg gut gefüllt.
                                                                                                                                 Foto Frank Röth
  • 5/19/2022 2:13:02 PM   Xenia Reinfels
Gesponsert von Platform for Live Reporting, Events, and Social Engagement