Transferticker

Transferticker


  • 10/7/2020 12:37:59 PM   Alexander Davydov

    Der FSV Mainz 05 hat den Österreicher Kevin Stöger verpflichtet. Der zuletzt vereinslose Mittelfeldspieler unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Rheinhessen. Stögers Kontrakt bei Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf war nach der vergangenen Saison ausgelaufen. Im Sommer war der 27-Jährige auch mit Schalke 04 in Verbindung gebracht worden. Zuletzt hatten zudem die Düsseldorfer laut Vorstand Klaus Allofs ein weiteres Engagement des Linksfuß geprüft.

    „Kevin Stöger hat als Spieler spannende Eigenschaften und ist schon seit längerem ein Thema“, sagte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder: „Er ist im zentralen Mittelfeld zu Hause, er ist ein Verbindungsspieler, der immer aktiv ist, Bälle verteilen und schleppen kann. Mit seinem linken Fuß erweitert er zudem unsere Optionen bei Standardsituationen.“

    Die Mainzer, die ihre drei bisherigen Bundesliga-Partien alle verloren, haben für Stöger eine „tolle Qualität, und die Fans in Mainz sind mir in guter Erinnerung geblieben“, sagte er. „Gemeinsam wollen wir jetzt das Ruder rumreißen und zeigen, dass mit Mainz 05 in der Liga immer gerechnet werden muss.“ (sid)


  • 10/7/2020 10:43:50 AM   Alexander Davydov
    Der frühere Nürnberger Verteidiger Timm Klose kehrt in die Schweiz zurück. Nach Bundesliga-Stationen bei den Franken und in Wolfsburg sowie einem Engagement bei Norwich City in England wechselt der 32-Jährige zum FC Basel. Zunächst ist Klose bis zum kommenden Sommer ausgeliehen, der FCB hat laut Mitteilung vom Mittwoch aber auch eine Kaufoption. Der 17-malige Schweizer Nationalspieler Klose spielte vor über einem Jahrzehnt schon für die Jugend und die U 21 des FC Basel. (dpa)
  • 10/7/2020 8:13:43 AM   Tobias Rabe
    Adrian Fein vom FC Bayern München lässt sich ein weiteres Mal ausleihen. Nach den erfolgreichen Leihen zu Jahn Regensburg und in der Vorsaison zum Hamburger SV folgt nun eine Spielzeit bei der PSV Eindhoven. Dort wird der 21-Jährige beim Europa-League-Teilnehmer von Trainer Roger Schmidt Teamkollege von Mario Götze und dem früheren Augsburger Philipp Max. „Adrian hat sich auf seinen bisherigen Stationen Jahn Regensburg und Hamburger SV sehr gut entwickelt. Beim Europa-League-Teilnehmer PSV Eindhoven wird er nun in einer sehr interessanten Liga den nächsten Schritt machen“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic laut Mitteilung. „Wir sind davon überzeugt, dass Adrian bei PSV eine Führungsrolle übernehmen und seine Qualitäten weiter ausbauen wird.“

    Laut „Kicker“ existiert auch eine Kaufoption. Der gebürtige Münchner Fein kam bereits als Siebenjähriger zum FC Bayern. Nachdem sich der defensive Mittelfeldspieler in der U 23 des deutschen Rekordmeisters schnell etabliert hatte, sammelte er bei den Zweitligavereinen Regensburg und Hamburg Erfahrung. Fein ist fünfmaliger U-21-Nationalspieler. In München hätte Fein wegen starker Konkurrenz vermutlich nur wenig Einsatzzeit bekommen. Dort hätte er Joshua Kimmich, Leon Goretzka oder auch Corentin Tolisso oder Javi Martínez vor sich gehabt. Auch der spanische U-21-Europameister Marc Roca, der von Espanyol Barcelona verpflichtet worden war, spielt im defensiven Mittelfeld. (dpa)
  • 10/7/2020 6:36:39 AM   Tobias Rabe


    Weltmeister von 2014: Götze findet doch noch einen neuen Verein

    2014 schoss er Deutschland zum WM-Titel. Danach allerdings machte Mario Götze eine schwere Zeit durch. Nach dem Aus in Dortmund war er praktisch arbeitslos. Nun wechselt Götze ins Ausland – zu einem deutschen Trainer.
  • 10/6/2020 7:46:35 PM   Alexander Davydov

    In der Fußball-Bundesliga hat Rio-Weltmeister Mario Götze keinen neuen Klub mehr gefunden, deshalb wechselt der WM-Held von 2014 in die Niederlande. Der 28-Jährige, der bei Borussia Dortmund keine Rolle mehr spielte, absolvierte am Dienstagabend nach einem Bericht des Algemeen Dagblad den Medizincheck bei der PSV Eindhoven und soll einen Zweijahresvertrag erhalten. „Mein Fokus liegt auf Europa“, hatte der ehemalige Dortmunder zuletzt erklärt: „Ich habe ehrgeizige Ziele und will unbedingt noch die Champions League gewinnen.“

    Mit Eindhoven und dem deutschen Trainer Roger Schmidt kann er dieses Ziel allerdings in dieser Saison nicht erreichen. Die PSV qualifizierte sich lediglich für die Europa League. In den Niederlanden schloss das Transferfenster erst am Dienstag, Götze hätte als vereinsloser Spieler aber ohnehin auch noch später bei einem neuen Klub unterschreiben können. Allerdings mussten die Europapokalteilnehmer am Dienstag ihre Spieler nominieren. (sid)

  • 10/6/2020 5:08:40 PM   Tobias Rabe
    Der FC Bayern hat Offensivtalent Tiago Dantas von Benfica Lissabon verpflichtet. Der 19-Jährige kommt auf Leihbasis zum deutschen Rekordmeister, wie die Münchner bekanntgaben. Bei den Bayern ist er zunächst aber für die zweite Mannschaft in der dritten Liga vorgesehen. Zuvor hatten portugiesische Medien berichtet, dass der Champions-League-Sieger eine Kaufoption in Höhe von acht Millionen Euro für den zentralen Mittelfeldspieler hat. Der FC Bayern II verkündete zudem die Verpflichtung von Remy Vita (19) vom ES Troyes AC. Der französische Linksverteidiger unterzeichnete einen Dreijahresvertrag beim deutschen Rekordmeister. (dpa)
  • 10/6/2020 12:14:01 PM   Jan Ehrhardt
    Der FC Nantes hat Jean-Kevin Augustin verpflichtet. Der ehemalige Stürmer von RB Leipzig, der zuletzt an Leeds United ausgeliehen war, unterschrieb bei dem französischen Erstligateam einen Vertrag bis Sommer 2022. Das teilte der Klub am Dienstag auf Twitter mit. „Ouest-France“ hatte zuerst darüber berichtet. Damit dürfte auch der andauernde Rechtsstreit zwischen RB Leipzig und Leeds United vor einem Ende stehen.
     
    „Jean-Kevin Augustin ist seit dem Aufstieg von Leeds United kein Spieler mehr von RB Leipzig. Unsere Rechtsauffassung hat sich nicht verändert. Wir werden juristische Schritte gegenüber Leeds einleiten und die FIFA einschalten“, sagte Leipzigs kaufmännischer Leiter Florian Scholz am Dienstag. Nach Auffassung von RB ist ein Wechsel von Augustin zu Nantes eine Angelegenheit zwischen dem französischen Klub und Leeds.
     
    Der 23 Jahre alte Stürmer, der sich seit Monaten privat in Paris fit gehalten hat, war an den damaligen Zweitligaverein verliehen, verbunden mit einer Kaufpflicht über 21 Millionen Euro bei einem Aufstieg in die Premier League. Der Franzose spielte in Leeds sportlich jedoch keine Rolle und der Klub argumentierte, die Kaufpflicht sei nicht bindend, da der Aufstieg wegen der Corona-Zwangspause erst nach dem 30. Juni perfekt gemacht worden war. RB hat eine andere Sichtweise. (dpa)
     
  • 10/6/2020 12:05:16 PM   Jan Ehrhardt
    Offenbar schon wieder schlechte Stimmung beim FC Barcelona: Die Transfers der Wunschspieler Memphis Depay (Olympique Lyon) und Eric Garcia (Manchester City) sind geplatzt. Spanische Medien berichten, dass die Vereinsführung um den umstrittenen Präsidenten Josep Maria Bartomeu bis am späten Montagabend tagte, um die Verpflichtungen zu realisieren. Letztlich sei Barca nicht bereit gewesen, die geforderten Ablösesummen zu zahlen.
     
    Für Garcia, der sich bereits in Barcelona befunden haben soll, habe Manchester City 18 Millionen Euro als Ablöse ausgerufen. Barcelona wollte jedoch lediglich zehn Millionen bezahlen – auch die von Lyon geforderten 20 Millionen (plus fünf für mögliche Boni) für den niederländischen Nationalstürmer Depay wollte der Verein nicht erfüllen. Beide galten als Wunschspieler des neuen Trainers Ronald Koeman. (sid)

  • 10/6/2020 8:12:00 AM   Jan Ehrhardt
    Der SC Freiburg hat einen Tag nach Ende der Transferperiode den Vertrag mit Ersatztorhüter Constantin Frommann aufgelöst. Mit diesem Schritt wollen die Breisgauer dem Eigengewächs die Option auf einen Wechsel weiter offenhalten. Beim SC kam der ehemalige U20-Nationalspieler trotz des Abgangs von Alexander Schwolow und der Verletzung von Mark Flekken nicht über eine Reservistenrolle hinaus. (sid)

  • 10/6/2020 6:16:31 AM   Jan Ehrhardt
    Paris Saint-Germain hat den Brasilianer Rafinha verpflichtet. Der Bruder des langjährigen Bayern-München-Profis Thiago kommt ablösefrei vom FC Barcelona und erhält einen Vertrag bis einschließlich 30. Juni 2023, teilte der französische Fußballmeister mit. Der Vertrag des 27 Jahre alten Mittelfeldspielers Rafinha bei den Katalanen lief noch bis Sommer 2021. (dpa)
  • 10/6/2020 6:15:54 AM   Jan Ehrhardt
    Der FC Arsenal hat den bislang teuersten Transfer getätigt. Die Gunners nutzten die Ausstiegsklausel von Mittelfeldspieler Thomas Partey und überweisen demnach 50 Millionen Euro an den spanischen Topklub Atlético Madrid. Im Gegenzug verleihen die Londoner den uruguayischen Mittelfeldspieler Lucas Torreira für ein Jahr an die Rojiblancos. (sid)
  • 10/5/2020 9:10:42 PM   Tobias Rabe
    Der englische Rekordmeister Manchester United ist nach dem Fehlstart in die Saison kurz vor Transferschluss auf Shopping-Tour gegangen. Die Red Devils verpflichteten den ablösefreien Starstürmer Edinson Cavani von Paris Saint-Germain und für 15 Millionen Euro Verteidiger Alex Telles vom FC Porto. Außerdem holte Man United den 18 Jahre alten ivorischen Jungstar Amad Diallo von Atalanta Bergamo, der aber erst ab Januar für den englischen Klub spielen wird. 21 Millionen Euro plus Bonuszahlungen muss Manchester bezahlen. Cavani war ablösefrei zu haben, nachdem sein Vertrag im Sommer bei PSG ausgelaufen war. Dagegen wechselte Chris Smalling zum italienischen Topklub AS Rom. 17,6 Millionen Euro bringt der Verkauf des langjährigen Stammspielers ein. Man United hat nur drei Punkte aus den ersten drei Spielen geholt und liegt auf dem 16. Platz der Tabelle. Am Wochenende gab es gar ein 1:6 gegen Tottenham Hotspur. (dpa)
  • 10/5/2020 7:05:32 PM   Tobias Rabe
    Der italienische Meister Juventus Turin hat kurz vor Ablauf der Wechselfrist tief in die Tasche gegriffen: Für insgesamt 60 Millionen Euro wechselt Nationalspieler Federico Chiesa von Erstligaverein AC Florenz zunächst für zwei Jahre auf Leihbasis und danach endgültig zum Klub von Superstar Cristiano Ronaldo und des deutschen früheren Weltmeisters Sami Khedira. Juve zahlt nach eigenen Angaben für die Spielzeiten bis Mitte 2022 jährlich zehn Millionen Euro, ehe für den 22-Jährigen die vereinbarte Ablöse von 40 Millionen Euro fällig wird.

    Abhängig von künftigen Erfolgen des Rekordmeisters mit dem neuverpflichteten Flügelstürmer könnte sich die Transfersumme nochmals um weitere zehn Millionen Euro erhöhen. Chiesa kassiert in Turin fünf Millionen Euro pro Saison. Der bisherige Kollege des ehemaligen Münchners Franck Ribery zählt zu Italiens großen Hoffnungsträgern. In der vergangenen Saison erzielte der 19-malige Nationalspieler elf Tore und bereitete sieben weitere Treffer der Fiorentina vor. (sid)
     
  • 10/5/2020 6:57:33 PM   Tobias Rabe
    Nach einem Jahr beim FC Bayern will Michaël Cuisance erst einmal in seiner Heimat Frankreich Spielpraxis sammeln. Der 21 Jahre alte Franzose wechselt auf Leihbasis für eine Saison zu Olympique Marseille. „Michaël wünscht sich regelmäßige Einsatzzeiten. Mit Olympique Marseille wird er auch in der Champions League spielen“, sagte der Münchner Sportvorstand Hasan Salihamidzic laut Mitteilung. „Michaël wird seinen Weg gehen, die Entscheidung jetzt wird ihm und Olympique helfen.“

    Der talentierte, aber wiederholt umstrittene Mittelfeldspieler war im Sommer 2019 für rund zehn Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern gewechselt. In seiner ersten Saison lief der Mittelfeldspieler für die Profis in elf Pflichtspielen auf (1 Tor), bei den Amateuren kam er fünf Mal zum Einsatz (2 Tore). Ein nahender Wechsel zu Leeds United in die Premier League war zuletzt gescheitert. Cuisance, der beim FC Bayern einen Vertrag bis Mitte 2024 hat, war mit seiner Einsatzzeit beim deutschen Rekordmeister nicht zufrieden. Über den Umweg Marseille, von wo aus die Münchner am Montag Abwehrspieler Bouna Sarr verpflichteten, will er sich beweisen. (dpa)
     
  • 10/5/2020 6:10:40 PM   Tobias Rabe
    Zweitligaverein SC Paderborn hat am letzten Transfertag einige Veränderungen an seinem Kader vorgenommen. Der defensive Mittelfeldspieler Aristote Nkaka (24) kommt für ein Jahr per Leihe vom RSC Anderlecht aus seiner belgischen Heimat. Mittelstürmer Prince Owusu (23) war zuletzt für Arminia Bielefeld aktiv und erhält in Paderborn einen Zwei-Jahresvertrag. Mittelfeldspieler Samuel Kari Fridjonsson (24) verlässt die Ostwestfalen dagegen und schließt sich Viking Stavanger in Norwegen an, Rechtsaußen Pascal Steinwender (24) wechselt für ein Jahr per Leihe zum Drittligaverein VfB Lübeck. (sid)
  • 10/5/2020 6:09:45 PM   Tobias Rabe
    Marvin Stefaniak wechselt für diese Saison zurück zur SG Dynamo Dresden. Der sächsische Drittligaklub leiht den 25 Jahre alten Offensivspieler vom Bundesligaverein VfL Wolfsburg für eine Spielzeit aus. Das gaben die Dresdner bekannt. Bevor Stefaniak zur Saison 2017/2018 nach Wolfsburg gewechselt war, hatte er für Dynamo gespielt. Zuletzt war er vom VfL an die Spielvereinigung Greuther Fürth in der zweiten Liga ausgeliehen gewesen. Diese Ausleihe hätte eigentlich bis Ende Juni 2021 dauern sollen. Die Dresdner reagierten mit der Verpflichtung auf den Weggang von Sascha Horvath. Der 24-Jährige wechselte am letzten Tag der Transferperiode in die österreichische Bundesliga. Horvath unterschrieb beim TSV Hartberg in der Steiermark einen Vertrag, der bis Ende Juni 2022 gültig ist. Über die Ablösemodalitäten sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es von der SGD. (dpa)
  • 10/5/2020 6:08:38 PM   Tobias Rabe
    Der griechische U-21-Nationalspieler Panagiotis Retsos verlässt den Bundesligaklub Bayer Leverkusen wieder und diesmal vielleicht endgültig. Der 22-Jährige wechselt per Leihe mit Kaufoption zum französischen Erstligaverein AS Saint-Etienne. In der vergangenen Rückrunde war Retsos schon an Sheffield United ausgeliehen, dort aber zu keinem Einsatz in der Premier League gekommen. Der in der Defensive vielseitig einsetzbare Retsos war 2017 für 17,5 Millionen Euro von Olympiakos Piräus nach Leverkusen gekommen, setzte sich unter anderem wegen vieler Verletzungen aber nie dauerhaft durch. (dpa)
  • 10/5/2020 6:07:40 PM   Tobias Rabe
    Der brasilianische Innenverteidiger Ewerton ist kurz vor dem Ende der Transferfrist vom Hamburger SV zum Zweitliga-Rivalen Würzburger Kickers gewechselt. Der 31 Jahre alte Abwehrspieler, der seit seinem Wechsel 2019 vom 1. FC Nürnberg in die Hansestadt ständig verletzt war, verließ den HSV damit ein Jahr vor seinem ursprünglichen Vertragsende Mitte 2021. „Aufgrund von Verletzungen konnte Ewerton sein volles Potential beim HSV leider nicht entfalten. Daher wünschen wir ihm für die Zukunft vor allem kontinuierliche Gesundheit und die gewünschten Einsatzzeiten. Durch seinen Abgang werden unsere talentierten Defensiv-Spieler nun weiteren Raum zur Entfaltung bekommen“, sagte der Hamburger Sportdirektor Michael Mutzel. Der routinierte Brasilianer brachte es beim HSV auf nur fünf Pflichtspiel-Einsätze. (dpa)
     
  • 10/5/2020 6:05:37 PM   Tobias Rabe
    Der Wechsel des Angreifers Milot Rashica von Werder Bremen zu Bayer Leverkusen ist in den letzten Minuten der Transferperiode geplatzt. Ein Leihgeschäft zwischen beiden Vereinen kam nicht mehr zustande. „Es gab Schwierigkeiten mit der Kaufoption“, sagte der Leverkusener Sportchef Rudi Völler dem „Kicker“. „Da hatten Bremen und wir unterschiedliche Vorstellungen. Am Ende hat dann die Zeit nicht mehr für eine Einigung gereicht.“ Rashica galt in diesem Sommer stets als erster Verkaufskandidat der Bremer. An dem 24 Jahre alten Offensivspieler waren unter anderem RB Leipzig und der englische Premier-League-Klub Aston Villa interessiert. Nun bleibt er mindestens noch bis Januar bei Werder. (dpa)
  • 10/5/2020 6:02:13 PM   Tobias Rabe
    Der FC Bayern hat Rechtsverteidiger Bouna Sarr von Olympique Marseille verpflichtet und damit kurz vor Transferende einen weiteren Neuzugang perfekt gemacht. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, erhielt der 28-Jährige in München einen Vierjahresvertrag bis Mitte 2024. „Für mich geht ein Traum in Erfüllung“, wurde der Franzose in der Vereinsmitteilung zitiert. Sarr soll den Engpass auf der Rechtsverteidigerposition lösen, auf der aktuell Weltmeister Benjamin Pavard stark belastet ist. Als Ablöse wurde über eine Summe von zehn Millionen Euro spekuliert; die Bayern machten zu den Transfermodalitäten keine Angaben. (dpa)
     
  • 10/5/2020 6:00:35 PM   Tobias Rabe
    Werder Bremen hat Offensivspieler Johannes Eggestein für ein Jahr an den österreichischen Europa-League-Teilnehmer Linzer ASK ausgeliehen. Das teilte der Bundesligaverein mit. „Johannes muss viel spielen und kann dies beim LASK auch auf internationalem Niveau machen“, sagte Werder-Coach Florian Kohfeldt. „In sieben, acht Monaten ist er wieder in Bremen und wir hoffen darauf, dass er sich so gut entwickelt hat, um dauerhaft Stammspieler bei Werder Bremen zu werden.“ Der 22 Jahre alte Johannes Eggestein gilt seit Jahren als großes Talent, konnte sich anders als sein gut eineinhalb Jahre älterer Bruder Maximilian aber keinen Stammplatz erkämpfen. In der entscheidenden Phase der vergangenen Saison kam der Angreifer gar nicht mehr zum Einsatz.
     
  • 10/5/2020 5:02:58 PM   Alexander Davydov
    FSV Mainz 05 hat Abwehr-Talent David Nemeth bis zum Saisonende an Sturm Graz verliehen. Der 19-Jährige soll beim österreichischen Erstligaverein auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln. Die Mainzer hatten Nemeth erst im Sommer vom SV Mattersburg verpflichtet und mit einem langfristigen Vertrag ausgestattet. „Für ihn ist es wichtig, dass er Spielminuten in einer möglichst starken Liga bekommt, deshalb war eine direkte Leihe von Anfang an geplant“, begründete 05-Sportvorstand Rouven Schröder den Transfer. (sid)
  • 10/5/2020 5:01:42 PM   Alexander Davydov

    Abwehrspieler Karim Rekik wechselt von Fußball-Bundesligaverein Hertha BSC zu Europa-League-Sieger FC Sevilla. Den Transfer des Niederländers bestätigten die Spanier am Montag. Die Ablöse für den 25-Jährigen, der in Sevilla einen Vertrag bis Sommer 2025 erhielt, wird in spanischen Medien auf rund fünf Millionen Euro geschätzt. Rekik hatte bei Berlins Ligaspiel am vergangenen Sonntag bei Rekordmeister Bayern München (3:4) offiziell wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel nicht im Kader gestanden. In Herthas Innenverteidigung war Rekik zuletzt auch nicht mehr erste Wahl. (sid)

  • 10/5/2020 4:59:59 PM   Alexander Davydov
    Erzgebirge Aue hat sich mit Mittelfeldspieler Antonio Jonjic verstärkt. Den Wechsel des 21-Jährigen nach Sachsen bestätigte sein bisheriger Verein 1. FC Kaiserslautern am Montag. Zu den Transfermodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. (sid)
  • 10/5/2020 4:44:11 PM   Alexander Davydov

    FC Augsburg hat den dänischen Junioren-Nationalspieler Frederik Winter vom Erstligaverein Lyngby BK verpflichtet und umgehend an seinen bisherigen Klub zurückverliehen. Den Transfer und die gleichzeitige Leihe des Abwehrspielers gab der FCA ohne Angaben zu den finanziellen Rahmenbedingungen bekannt. Winther erhielt in Augsburg einen Vertrag bis Sommer 2025 und stößt im Sommer 2021 zum Team von Trainer Heiko Herrlich. Mit sofortiger Wirkung hingegen geben die bayerischen Schwaben ihr Abwehrtalent Simon Asta an Zweitligaverein Spielvereinigung Greuther Fürth ab. Über die Modalitäten der Ablöse für den 19-Jährigen, der in Augsburg noch einen Vertrag bis zum Saisonende besaß, vereinbarten die beiden Vereine Stillschweigen. (sid)

  • 10/5/2020 4:20:13 PM   Alexander Davydov

    Hertha BSC hat unmittelbar vor dem Ende der Transferzeit die Verpflichtung des paraguayanischen Nationalspielers Omar Alderete bekanntgegeben. Der 23 Jahre alte Manndecker unterzeichnete nach Angaben des Vereins am Montag einen Vertrag, der über mehrere Jahre gültig ist. Genauere Angaben machte der Hauptstadtklub nicht, auch nicht zu einer möglichen Ablösesumme. Alderete wechselt vom FC Basel zur Hertha. „Omar hat sich in Basel bewiesen und auch in Südamerika bereits in vielen verschiedenen Wettbewerben wichtige Erfahrungen gesammelt“, sagte Manager Michael Preetz in der Mitteilung. Zuvor hatte der Verein bekanntgegeben, dass Eduard Löwen vor Ablauf der Ausleihe vom FC Augsburg zurückgeholt und Arne Maier indes an Arminia Bielefeld ausgeliehen wird. (dpa)

  • 10/5/2020 4:16:34 PM   Alexander Davydov

    FC Schalke 04 hat Junioren-Nationalspieler Kilian Ludewig ausgeliehen. Der 20-Jährige war zuletzt von RB Salzburg an den FC Barnsley ausgeliehen. Ludewig kennt der neue Schalke-Coach Manuel Baum aus seiner Zeit als Nachwuchs-Trainer beim DFB. „Ich kenne Kilian sehr gut und bin mir sicher, dass er uns sofort weiterhelfen wird“, sagte Baum: „Kilian bringt alles mit, was man als Rechtsverteidiger in der Bundesliga braucht.“ Ludewig erklärte, er sei „froh, jetzt abermals mit ihm zusammenarbeiten zu können.“ Auf Ludewigs Position hatte zuletzt Nationalspieler Sebastian Rudy ausgeholfen. Den Mittelfeldspieler verliehen die Schalker am Montag abermals an Liga-Rivale 1899 Hoffenheim. (dpa)

  • 10/5/2020 4:14:41 PM   Alexander Davydov
    Union Berlin gibt Innenverteidiger Lars Dietz an Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers ab. Den Abschied des 23-Jährigen gaben die Köpenicker zu Wochenbeginn bekannt, nachdem Dietz in den beiden vergangenen Spielzeiten an den Drittligaverein Sportfreunde Lotte und Viktoria Köln ausgeliehen worden war. Bei den Kickers erhielt der Abwehrspieler einen Vertrag bis Sommer 2023. (sid)
  • 10/5/2020 4:00:54 PM   Alexander Davydov
    Der VfB Stuttgart hat kurz vor dem Ende der Transferperiode ein weiteres Talent verpflichtet. Der 18-jährige Franzose Naouirou Ahamada wechselt auf Leihbasis von Juventus Turin zum VfB, wie der Bundesligaverein am Montag mitteilte. Der Mittelfeldspieler erhält bei den Schwaben einen Vertrag bis einschließlich 30. Juni 2021, anschließend besitzt der VfB eine Kaufoption. (sid)

  • 10/5/2020 3:59:25 PM   Alexander Davydov
    Kurz vor Ende der Transferfrist hat sich Fortuna Düsseldorf mit dem österreichischen U-21-Nationalspieler Christoph Klarer vom englischen Premier-League-Klub FC Southampton verpflichtet. Der Abwehrspieler aus der Talentschmiede des Traditionsvereins Rapid Wien war in der Rückrunde der vergangenen Saison in seine Heimat an Erstligaklub SKN St. Pölten ausgeliehen. Beim Bundesliga-Absteiger Düsseldorf unterschrieb Klarer einen Vertrag bis Sommer 2024. (dpa)
  • 10/5/2020 3:56:09 PM   Alexander Davydov
    Martin Harnik ist einen Tag nach seiner Vertragsauflösung bei Werder Bremen zum fünftklassigen Amateurklub TuS Dassendorf in die Oberliga Hamburg gewechselt. „Wir können gar nicht in Worte fassen, wie stolz uns das macht“, sagte Dassendorfs sportlicher Leiter Jan Schönteich dem „Hamburger Abendblatt“. Der 33 Jahre alte Österreicher spielte in seiner Profikarriere für Werder, den Hamburger SV, Hannover 96, VfB Stuttgart, Fortuna Düsseldorf und die österreichische Nationalmannschaft. Der Stürmer kommt aus Hamburg und möchte nach dem Ende seiner Laufbahn wieder in seiner Heimat leben. (dpa)

  • 10/5/2020 3:55:07 PM   Alexander Davydov

    RB Leipzig hat sich am letzten Tag der Transferperiode erwartungsgemäß mit Justin Kluivert verstärkt. Der Sohn des früheren niederländischen Weltklassespielers Patrick Kluivert absolvierte am Montag den Medizincheck erfolgreich und wird für eine Saison von der AS Rom ausgeliehen. Rom gab den Wechsel per Twitter bekannt. Der 21-Jährige war 2018 für 17 Millionen Euro von Ajax Amsterdam nach Rom gewechselt, konnte sich dort aber nicht nachhaltig durchsetzen. In Leipzig soll Kluivert die durch die Leihe von Ademola Lookman zum FC Fulham entstandene Lücke schließen. (dpa)

  • 10/5/2020 3:25:59 PM   Alexander Davydov

    Der Wechsel von Davy Klaassen von Werder Bremen zu Ajax Amsterdam ist perfekt. Der 27-Jährige unterschrieb beim niederländischen Rekordmeister einen Vertrag bis zum Sommer 2024, wie beide Klubs mitteilten. Nach Angaben der Niederländer bekommt Werder elf Millionen Euro für Klaassen. Durch Bonuszahlungen kann die Summe noch auf 14 Millionen Euro steigen. In diesem Fall würde Werder sogar mehr bekommen, als der Verein vor zwei Jahren für seinen Rekordtransfer gezahlt hat: 2018 wechselte Klaassen für 13,5 Millionen Euro vom FC Everton an die Weser.

    „Für uns war klar, dass wir Davy nicht um jeden Preis gehen lassen würden, sondern nur, wenn unsere Vorstellungen erfüllt würden, zumal er bei uns zu den absoluten Leistungsträgern gehört hat. Das ist nun erfolgt“, sagte Bremens Geschäftsführer Frank Baumann. Klaassen absolvierte für die Grün-Weißen insgesamt 81 Pflichtspiele. Die Bremer waren auf Transfererlöse angewiesen, weil durch die Corona-Krise Einnahmeverluste in Höhe von rund 30 Millionen Euro entstanden waren. (dpa)

  • 10/5/2020 2:38:28 PM   Tobias Rabe
    Der Brasilianer Douglas Costa kehrt zum FC Bayern zurück. Der Flügelspieler, der bereits von 2015 bis 2017 für den deutschen Rekordmeister gespielt hatte, wird für diese Saison von Juventus Turin ausgeliehen. Vor drei Jahren war der 30-Jährige von München zum italienischen Traditionsklub gewechselt und hatte dort seitdem in jeder Saison die Meisterschaft bejubelt. Costa, der in 77 Pflichtspielen für Bayern 14 Tore erzielt hatte, ist nach Serge Gnabry, Leroy Sané und Kingsley Coman der vierte Mann für die Bayern-Flügel. Dazu kann der 17 Jahre alte Jamal Musiala dort eingesetzt werden.

    „Douglas wird uns auf den für unser Spiel wichtigen Außenbahnen stärken“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic laut Mitteilung vom Montag. „Douglas kennt den FC Bayern und wird sich sehr schnell wieder zurechtfinden.“ Die Münchner hatten Costa einst von Schachtar Donezk für rund 23 Millionen Euro verpflichtet, bei seinem Wechsel nahmen die Bayern gut 40 Millionen ein. In Turin war der 31-malige Nationalspieler oft nur zweite Wahl. „Ich freue mich sehr, wieder für den FC Bayern spielen zu dürfen. Ich hatte in München eine wunderbare Zeit mit vielen Erfolgen und bin sicher, dass wir auch jetzt wieder Titel erreichen werden“, sagte Costa. (dpa)
     
  • 10/5/2020 2:20:13 PM   Tobias Rabe
    Der FC Bayern hat Champions-League-Finalgegner Eric Maxim Choupo-Moting verpflichtet. Wie der deutsche Rekordmeister mitteilte, erhält der 31 Jahre alte Stürmer in München einen Vertrag bis einschließlich 30. Juni 2021. Der Routinier, der beim Königsklassen-Finalturnier Paris Saint-Germain ins Halbfinale geschossen hatte, ist als Ersatz für Torgarant Robert Lewandowski vorgesehen.

    „Ich bin froh, dass wir Eric verpflichten konnten. Er gibt unserem Kader in der Offensive, vor allem im Zentrum eine Tiefe, die wir brauchen werden“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic. „Eric hat bei Paris Saint-Germain internationale Erfahrung gesammelt, er kennt die Bundesliga, Eric kommt ablösefrei. Das passt alles sehr gut zusammen.“

    Der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler spielte später 49-mal für Kameruns Auswahl. Nach mehreren Stationen in Deutschland beim Hamburger SV, beim 1. FC Nürnberg, dem FSV Mainz und dem FC Schalke 04 lief er für Stoke City und das Starensemble von Paris Saint-Germain auf. Am Sonntag hatten die Münchner bereits den Spanier Marc Roca (23) verpflichtet. (dpa)
     
  • 10/5/2020 2:18:11 PM   Tobias Rabe
    Zweitligaverein Hannover 96 hat am letzten Tag der Transferfrist den Innenverteidiger Simon Falette von Eintracht Frankfurt verpflichtet. Der 28 Jahre alte Nationalspieler Guineas spielte zuletzt auf Leihbasis für Fenerbahce Istanbul. In Hannover unterschrieb er einen Dreijahresvertrag. Die 96er schlossen mit diesem Transfer ihren großen Umbruch mit insgesamt 12 Zu- und 15 Abgängen während dieser Transferperiode ab. (dpa)
     
  • 10/5/2020 2:17:56 PM   Tobias Rabe
    Der schwach gestartete Zweitligaverein Fortuna Düsseldorf hat am letzten Tag des Transferfensters den schwedischen Außenstürmer Kristoffer Peterson verpflichtet. Der 25-Jährige kommt von Swansea City und unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Peterson wurde in der Jugend des FC Liverpool ausgebildet und hat vor Swansea für mehrere niederländische Vereine gespielt. Die Düsseldorfer, Absteiger aus der Bundesliga, haben nach drei Saisonspielen nur drei Punkte auf dem Konto. (sid)
  • 10/5/2020 2:17:48 PM   Alexander Davydov
    Union Berlin gibt Jungprofi Berkan Taz in die dritte Liga ab. Wie die Köpenicker am Montag mitteilten, wechselt der 21-Jährige mit sofortiger Wirkung zum SC Verl. Der gebürtige Berliner, der seit 2017 bei Union unter Vertrag stand, war zuletzt an den Regionalligisten Energie Cottbus ausgeliehen gewesen. Dort erzielte er in 27 Spielen 15 Tore und kam auf zehn Vorlagen. (sid)
  • 10/5/2020 2:16:21 PM   Tobias Rabe
    Torwart Luca Zidane, Sohn von Real Madrids Chefcoach Zinedine Zidane, hat sich nach seinem Vertragsende bei den Königlichen dem Zweitligaverein Rayo Vallecano angeschlossen. Der 22-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis Mitte 2022. In der vergangenen Spielzeit war Zidane junior an Racing Santander ausgeliehen. Luca Zidane ist der zweitälteste der vier Söhne des Weltmeisters von 1998. Für die erste Mannschaft von Real Madrid bestritt Luca Zidane lediglich zwei Spiele. (sid)
  • 10/5/2020 2:12:57 PM   Alexander Davydov

    Bundesliga-Aufsteiger Arminia Bielefeld hat sich für diese Saison mit U-21-Nationalmannschafts-Kapitän Arne Maier vom Liga-Rivalen Hertha BSC verstärkt.  Das bestätigte der 21 Jahre alte Fußballprofi dem „kicker“.  „Arminia hat eine ambitionierte Mannschaft und ein tolles Umfeld, darauf freue ich mich“, sagte Maier. Er habe die Entscheidung trotz anderer Optionen „nach sehr guten Gesprächen mit dem Trainer und der sportlichen Leitung sehr bewusst und voller Überzeugung getroffen, um durch möglichst viel Spielzeit den für mich persönlich nächsten Entwicklungsschritt zu machen“.

    Bielefeld-Geschäftsführer Samir Arabi bezeichnete Maier als „jungen Spieler, der bereits auf viel Bundesliga-Erfahrung blicken kann. Gepaart mit seinen Qualitäten wird das uns mit Sicherheit sehr gut tun.“ Seinen Vertrag in Berlin verlängerte der Mittelfeldspieler laut „kicker“ um ein weiteres Jahr bis Sommer 2023. Maier gilt seit Jahren als großes Talent, den Durchbruch zum Stammspieler schaffte er bei der Hertha aber nicht. In dieser Saison wurde er in den ersten drei Pflichtspielen eingewechselt, im vierten fehlte er verletzt. Für die Arminia ist er der elfte neue Spieler. Für keinen davon zahlten die Ostwestfalen eine Ablöse. (dpa)

  • 10/5/2020 2:12:30 PM   Tobias Rabe
    Offensivspieler Joshua Mees wechselt vom 1. FC Union Berlin zum Zweitligaverein Holstein Kiel. Das teilte der Bundesligaklub wenige Stunden vor dem Ende der Transferzeit mit. Mees spielte seit 2018 für die Eisernen und war im Vorjahr auch an den Aufstiegsspielen gegen den VfB Stuttgart (2:2/0:0) beteiligt. Zuletzt hatte der 24-Jährige kaum noch Chancen im Team von Trainer Urs Fischer. Am vergangenen Freitag stand er beim 4:0 gegen 1. FSV Mainz 05 nicht mehr im Kader. (dpa)
     
  • 10/5/2020 2:11:30 PM   Alexander Davydov
    SC Freiburg hat den Vertrag mit Marco Terrazzino aufgelöst. Damit soll dem 28 Jahre alten Offensivspieler, der in den Planungen der Breisgauer keine Rolle mehr spielt, die Chance gegeben werden, auch nach Ablauf der Transferfrist einen neuen Klub zu finden. (sid)
  • 10/5/2020 1:22:40 PM   Alexander Davydov
    Der frühere Bundesliga-Profi Ludovic Magnin ist nicht mehr Trainer des Schweizer Erstligavereins FC Zürich. Zwei Tage nach der 0:4-Niederlage bei Aufsteiger FC Lausanne-Sports in der Super League trennte sich der Verein am Montag von dem 41-Jährigen. Man habe beschlossen, die Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden, teilte der FC Zürich mit. Nach drei Spieltagen ist der Club mit nur einem Punkt Tabellenletzter und saisonübergreifend seit zwölf Pflichtspielen ohne Sieg. Der frühere Abwehrspieler Magnin, der in der Bundesliga bei Werder Bremen und beim VfB Stuttgart unter Vertrag stand, hatte sein Traineramt in Zürich 2018 angetreten und im gleichen Jahr den Landespokal gewonnen. (DPA)
Gesponsert von Platform for Live Reporting, Events, and Social Engagement